Duschfalttür

Kleines Bad mit Vorhang statt Duschfalttür
Hier würde sich statt des Vorhangs in jedem Fall eine Duschfalttür anbieten | Foto: iriana88w / depositphotos.com

In deutschen Wohnungen ist die Dusche im Badezimmer der klare Favorit für die Körperreinigung. Schon vor vielen Jahren konnte sie die klassische Badewanne weitestgehend ablösen, denn Duschen tragen nicht nur der Barrierefreiheit in einfacher Weise Rechnung, sondern sie sparen auch Zeit und Raum. Zudem ist die tägliche Körperhygiene darin zeitsparender und deutlich hygienischer.

Allerdings hat die Duschkabine dennoch einen kleinen Haken, denn der Duschende kann kaum verhindern, dass das Spritzwasser aus dem Duschkopf nach allen Seiten spritzt. Die Duschkabine schützt zwar das Badezimmer vor den Wasserfluten, aber genau diese benötigt natürlich einen Zugang, durch den der Einstieg in die Kabine möglich ist. Der Eingang muss sich selbstverständlich verschließen lassen, denn nur so kann das Spritzwasser davon abgehalten werden, sich auf dem Boden zu verteilen. Die Duschfalttür ist die optimale Lösung bei wenig Platz im Bad.

Das Wichtigste zur Duschfalttür in Kürze

  • Als Duschfalttür wird eine Eingangstür von Duschkabinen bezeichnet, die aus mindestens zwei zusammenfaltbaren Elementen besteht und als Duschabdichtung fungiert.
  • Duschfalttüren sind eine besonders platzsparende Lösung, denn mit deren Einsatz schränkt sich der benötigte Schwenkbereich für das Öffnen und Schließen auf die Hälfte dessen ein, was ein normales Türblatt benötigen würde.
  • Für die Duschfalttür kommen drei verschiedene Einsatzbereiche infrage. So können sie bei normalen Duschen mit frontalem Einstieg ebenso verwendet werden, wie als Aufsatz für die Badewanne oder bei Duschkabinen mit Eckeinstieg.

Top 3 Duschfalttür: Die drei Bestseller im Vergleich

Forte BR120001 Duschkabine

Die Duschfalttür von Forte besteht aus langlebigen, robusten Materialien, sodass sie qualitativ auf ganzer Linie überzeugt. Die Edelstahl Befestigungsteile sind selbstverständlich rostfrei und die Falttür kann bei Bedarf mit handelsüblichen Reinigern gesäubert werden. Das Modell passt auf alle Duschwannen zwischen 60 und 80 cm. Durch einfachen Zuschnitt der markierten Holme lässt sich die Duschfalttür beliebig verkleinern. Durch die besonders große Öffnung wird ein besonders leichter Zugang geboten, was den Nutzungskomfort erheblich erhöht.

Forte BR120001 Duschlkabine, freistehend, verkleinerbar, umkehrbar, Weiß, 60 – 130 cm, Höhe 185 cm.
35 Bewertungen
Forte BR120001 Duschlkabine, freistehend, verkleinerbar, umkehrbar, Weiß, 60 – 130 cm, Höhe 185 cm.
  • Passt auf alle Duschwannen in den Größen zwischen 60 und...
  • Material: Antikalk-Harz (Polyvinylchlorid: Recycelbares...
  • Pflegeleicht; kann mit jedem nicht aggressiven...

Nischentür Duschabtrennung 180° Schwingtür Falttür Duschwand Dusche NANO Echtglas 100 x 197 cm

Diese Duschabtrennung überzeugt durch ein besonders hochwertiges und modernes Design sowie durch eine erstklassige Qualität. Die Glasoberfläche besteht aus 6 mm ESG Sicherheitsglas und ist beschichtet, sodass sie sich besonders leicht reinigen lässt. Der hochglänzende Alu-Rahmen ist zudem leicht montierbar und sorgt für eine vollständige Verdeckung der Verschraubungen. Das benötigte Montagematerial befindet sich ebenso im Lieferumfang, wie eine umfassende Montageanleitung.

MIQU Nischentür Duschabtrennung 180° Schwingtür Falttür Duschwand Dusche Nano Echtglas 100 x 197 cm
6 Bewertungen
MIQU Nischentür Duschabtrennung 180° Schwingtür Falttür Duschwand Dusche Nano Echtglas 100 x 197 cm
  • Breite & einstellbar : 1000mm(Einstellbar: 985-1015mm)
  • 6mm ESG Sicherheitsglas (mit NANO-Beschichtung)
  • 2 Montagemöglichkeiten: Rechts- oder Linkseinstieg

Nischenfalttür, Duschfalttür Nürnberg, PVC transparent, 80-100x 185 cm, weiss

Mit der Nischenfalttür Nürnberg erhält der Käufer ein echtes Multitalent: Sie ist passend für alle handelsüblichen Duschtassen, denn die Breit kann zentimetergenau um bis zu 20 Zentimeter gekürzt werden. Durch das beiliegende Zubehör sowie er umfassenden Anleitung ergibt sich eine sehr leichte Montage, die auch von Laien problemlos durchgeführt werden kann. Die Falttechnik sorgt für einen besonders großen Duscheinstieg. Fad Hauptelement besteht aus PVC und ist entsprechend leicht sauber zu halten.

Nischenfalttür | Nischendusche | Duschfalttür | Nürnberg | PVC transparent | 80-100x 185 cm, weiss
12 Bewertungen
Nischenfalttür | Nischendusche | Duschfalttür | Nürnberg | PVC transparent | 80-100x 185 cm, weiss
  • Nischenfalttür | Nischendusche | Duschfalttür | Nürnberg...
  • Durch die Falttechnik ergibt sich ein sehr großer und...
  • Rahmenfarbe weiß, Hauptelemente aus PVC / transparent

Duschfalttür kaufen: Test, Vergleich & Ratgeber

Was ist eine Duschfalttür?

Zwar haben die Badezimmerdimensionen in Neubauten inzwischen zugenommen, sie liegen aber dennoch bereits seit einigen Jahren wie festgemauert bei rund 7,8 qm, was sehr wenig ist. Insbesondere in Altbauten sind Badezimmer oft noch deutlich kleiner.

Im Vergleich zu den anderen Räumen einer Wohnung ist das natürlich nicht gerade riesig, sodass vor allem im Bad der Raum optimal ausgenutzt werden muss. Es ist folglich notwendig, auch bei der Einrichtung Elemente zu verwenden, die platzsparend verwendet werden können und genau dies machen Duschfalttüren.

Es handelt sich dabei um eine Eingangstür für die Duschkabine, die aus zwei zusammenfaltbaren Elementen besteht. Im Handel stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Der Kern von Duschfalttüren sind jedoch die Elemente, die zusammengesetzt eine Türbreite ergeben.

Duschfalttüren sind also der optimale Kompromiss zwischen herkömmlichen Duschtüren und Schiebe-Duschtüren.

Auch den guten alten Duschvorhang ersetzen sie natürlich auf moderne Art und Weise.

Wofür wird eine Duschfalttür verwendet?

Für die meisten Menschen ist die tägliche Dusche ein wichtiges Ritual der Körperhygiene. Dementsprechend häufig kommt in deutschen Haushalten auch die Dusche im Badezimmer zum Einsatz. Vor allem bei Haushalten mit mehreren Personen kommt schnell eine beachtliche Zeit zusammen, an denen täglich das Badezimmer in Beschlag genommen wird.

Während früher vor allem Badewannen in den Badezimmern zu finden waren, sind Neubauten ohne Duschkabine heutzutage undenkbar. Viele Menschen bevorzugen aufgrund der Zeit- und Kostenersparnis das tägliche Duschen einem ausgiebigen Vollbad, sodass nahezu alle modernen Wohnungen und Häuser über eine Dusche verfügen.

Doch natürlich ist es nicht alleine damit getan, eine Duschwanne oder eine begehbare Dusche zu integrieren.

Wichtig - AusrufezeichenUm das restliche Badezimmer und insbesondere den Boden vor Spritzwasser zu schützen, muss auch eine passende Tür integriert werden, die das Wasser am Austreten hindert.

Im Handel stehen längst verschiedenste Modelle zur Verfügung, sodass sich der Nutzer zwischen Schiebetüren, normalen Klapptüren oder auch Falttüren entscheiden kann. Letztere gelten derzeit nicht nur als besonders modern und platzsparend, sondern auch als enorm langlebig.

Für wen sind Duschfalttüren geeignet?

Durch den Einsatz einer Duschfalttür wird der Schwenkbereich für das Öffnen und Schließen erheblich verkleinert.

Damit lassen sich solche Modelle vor allem in kleine Badezimmer hervorragend integrieren.

Dabei wird jedoch die Öffnungsbreite der Duschkabine keineswegs eingeschränkt, denn der Einsatz der mechanisch bewegten Teile hält sich bei Falttüren sehr in Grenzen.

Im Hinblick auf den Reinigungsaufwand verhält es sich kaum anders, als bei herkömmlichen Duschkabinentüren. Häufig ist die Duschfalttür mit einer speziellen Beschichtung versehen, an der das Wasser nicht haften bleibt sondern einfach abperlt, was die Reinigung erheblich vereinfacht.

Wer den Komfort eines möglichst breiten Einstiegs genießen möchte, aber nur wenig Platz zur Verfügung hat, sollte den Kauf einer Duschfalttür in Erwägung ziehen.

Aber auch Verbraucher, denen im Badezimmer nur eine Badewanne zur Verfügung steht und keine Dusche, können durch die Montage einer Duschfalttür verhindern, dass das Badezimmer mit Spritzwasser geflutet wird.

Was kostet eine Duschfalttür?

Die Auswahl an verschiedenen Falttüren für Duschen sind derzeit äußerst vielfältig, sodass auch preislich erhebliche Unterschiede zu finden sind.

  • Vor allem Modelle aus PVC gelten als preiswert, denn viele Falttüren werden schon für weniger als 100 Euro angeboten.
  • Wer hingegen Wert auf eine moderne und ansprechende Optik im Badezimmer legt, sollte eine Falttür aus Glas bevorzugen. Diese Modelle werden aus Sicherheitsglas hergestellt und sind dementsprechend besonders robust. Hierfür müssen Verbraucher dann aber auch deutlich tiefer in die Tasche greifen, denn die Preise beginnen hier bei rund 200 Euro.
  • Nach oben hin sind – wie bei nahezu allen Produkten – natürlich keine Grenzen gesetzt.

Es handelt sich bei den Preisen lediglich um einen groben Wert. Darüber hinaus fallen für die Montage nochmals Extrakosten an, insofern sich der Bauherr nicht zutraut, diese Aufgabe selbst zu erledigen.

Wo kann ich eine Duschfalttür kaufen?

Viele verschiedene Hersteller und Fachhändler führen Duschfalttüren im Sortiment. Interessenten können sich demnach bei folgenden Anbietern nach einem passenden Modell umschauen:

  • im Baumarkt
  • beim Fachhändler vor Ort
  • im Online-Sanitärhandel
  • bei Ebay
  • bei Amazon

Das Internet bietet die idealen Voraussetzungen, um bereits im Vorfeld verschiedene Produkte miteinander zu vergleichen. So kann sich der Kunde sicher sein, letzten Endes auch tatsächlich das beste Produkt zum günstigsten Preis gekauft zu haben.

Welche Alternativen gibt es zur Duschfalttür?

Neben den platzsparenden Falttüren können natürlich auch herkömmliche Modelle zum Einsatz kommen, die auf herkömmliche Weise auf- und zugeklappt werden. Darüber hinaus stehen auch Schiebe-Türen zur Verfügung, deren Montage allerdings meist eine stark sichtbare Schiene voraussetzen.

Die bekannteste Alternative zu einer faltbaren Duschkabinentür ist wohl der altbekannte Duschvorhang, der heutzutage nur noch in wenigen Haushalten Verwendung findet. Der Vorhang kann natürlich nur bedingt den Raum vor Spritzwasser schützen.

Zudem sehen viele Modelle auch weniger modern und ansprechend aus, was vor allem all denjenigen Nutzern ein Dorn im Auge ist, die Wert auf Gemütlichkeit im Badezimmer legen.

Badezimmer mit Duschvorhang
Eine Duschfalttür würde sicher besser aussehen | Foto: iriana88w / depositphotos.com

Welche Duschfalttür soll ich kaufen?

Für Duschfalttüren finden sich im Grunde drei verschiedene Einsatzbereiche. Je nach Gestaltung des Badezimmers stehen dem Kunden folgende Varianten zur Verfügung:

1. Normale Duschkabinen mit frontalem Einstieg

Herkömmliche Duschkabinen, die über einen Einstieg verfügen, der über die gesamte Breite der Dusche geht, ist die Variante, die in deutschen Badezimmern am häufigsten zum Einsatz kommt.

Für diese Modelle stehen zahlreiche Falttüren zur Verfügung, sodass der Kunde garantiert ein passendes Modell finden wird.

2. Duschkabinen mit Eckeinstieg

Auch Duschen mit Eckeinstieg können natürlich mit Duschfalttüren ausgestattet werden. Solche Modelle inden immer dann Verwendung, wenn genügend Platz im Raum zur Verfügung steht. Auch wenn es der Aufbau des Raumes notwendig macht, eine Eckdusche zu verbauen, werden diese Modelle eingesetzt. Sie sind von zwei Seiten zugänglich, sodass auch die Duschfalttür speziell für diesen Aufbau geeignet sein muss. Hier können zwei Duschfalttüren angebracht werden, deren vier Ecken in geschlossenem Zustand aufeinander treffen und durch Duschtürdichtungen vor austretender Nässe schützen . Ist die Tür geöffnet, bietet sich dem Nutzer ein überbreiter und somit äußerst bequemer Einstieg.

Eckeinstiegs-Duschen können auch ein wichtiger Bestandteil des barrierefreien Bauens sein, was heute längst für viele Bauherren eine wichtige Rolle spielt. Durch den großen Einstieg können auch gehbehinderte Menschen schneller und besser die Duschkabine erreichen.

3. Der Badewannen-Aufsatz

Wer nicht auf das wohlige Gefühl eines wärmenden Bades verzichten will, kann mit einer passenden Duschfalttür im Handumdrehen aus der Badewanne eine abgeschlossene Kabine machen. Dies ist für alle Nutzer eine gute Lösung, die lediglich über eine Badewanne verfügen.

Viele Modelle verfügen über blickdichte Falt-Elemente, die immer dann sinnvoll sind, wenn das Badezimmer zeitgleich von mehreren Personen verwendet wird. Badewannenaufsätze haben aber noch einen anderen Vorteil, denn sie sorgen im geschlossenen Zustand dafür, dass das Badewasser nicht so schnell kalt wird. Außerdem wird der Oberkörper des Nutzers hervorragend vor der kalten Zugluft geschützt.

 

3 Häufig gestellte Fragen – FAQ zur Duschfalttür

Welche Materialien gibt es bei Duschfalttüren?

Die Materialien, die zur Fertigung von Duschfalttüren zum Einsatz kommen, halten sich bezüglich der Sorten in Grenzen. was schlicht mit den Einsatzbedingungen der Modelle zu tun hat. Da Duschfalttüren dauerhaft einer feuchten und meist warmen Umgebung ausgesetzt sind, kommen nur wenige Materialien für die Herstellung infrage. Holz oder Eisen scheiden beispielsweise direkt aus.

Die Liste für Materialien, die sich für Duschfalttüren eignen, sieht wie folgt aus:

  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Vernickelter Stahl
  • Sicherheitsglas
  • Acrylglas
  • Gummi
  • Kunststoffe, z.B. für die Duschdichtungsprofile

Die Materialien kommen natürlich nicht alle gleichzeitig zum Einsatz. Bei den günstigen Duschtüren sind es überwiegend Kunststoffe für die Führungsschiene, die Scharniere sowie den Rahmen sowie Acrylglas für die Füllungen. Es können unter Umständen auch noch Gummidichtungen dazu gehören (Lesetipp: die Duschtürdichtungen erneuern) oder die Duschkabinenabdichtung muss mittels Silikon erfolgen.

In den meisten Fällen wird für den Kunststoffrahmen PVC verwendet, welches zwar eine enorm hohe Stabilität aufweist, was aber gleichzeitig auch die Umwelt stark belastet, weil es nicht abbaubar und recycelfähig ist.

Was jedoch noch für PVC spricht, ist die hohe Beständigkeit bei verschiedensten Witterungen, was eine lange Nutzungsdauer verspricht. Andere Kunststoffe sind hingegen nicht in der Lage, dies in gleichem Maße in Badezimmern vorzuweisen.

Statt Kunststoffen kommen auch Rahmen aus Aluminium in Verbindung mit Acrylglas zum Einsatz. Meist ist das Material pulverbeschichtet und chromatisiert, sodass Duschfalttüren mit Aluminiumrahmen preislich etwas höher einzuordnen sind als die Ausführungen aus Kunststoff.

Die edelste und stabilste, aber auch teuerste Variante ist die Duschfalttür aus Glas. Schon alleine durch das hohe Eigengewicht benötigt ein solches Modell Schienen, Rahmen und Beschläge aus rostfreiem Edelstahl.

Bei Glastüren kommen zudem besondere Sicherheitsvorschriften zum Tragen, denn natürlich würde normales Fensterglas bei dem ersten Stoß so splittern, dass sich der Nutzer schwere Schnittverletzungen zuziehen kann. Für Falt-Duschtüren darf deshalb immer nur spezielles Sicherheitsglas entsprechend einer Norm verbaut werden . Dabei handelt es sich in der Regel aus dem sogenannten Einscheiben-Sicherheitsglas mit der Norm EN 12150-1. Dieses vorgespannte Glas besitzt eine erhöhte Oberflächenspannung und ist somit stabiler als normales Fensterglas. Bei einem Bruch splittert es in sehr kleine Teile, an denen man sich keine Verletzungen zuziehen kann.

Ist eine Lamellen-Duschtüre auch eine Duschfalttüre?

Die beiden Türsysteme haben enorme Ähnlichkeit und werden deshalb auch gerne miteinander verwechselt. In der Tat handelt es sich bei Lamellen-Duschtüren um eine noch platzsparendere Variante, denn die einzelnen Lamellen bewegen sich kaum merklich in den Raum. Im geöffneten Zustand schränkt die Lamellentür allerdings den Einstieg erheblich ein, was letzten Endes den Komfort ebenfalls einschränkt. So kann es je nach der Größe der Duschkabine eventuell nötig sein, dass sich der Nutzer seitlich an den Lamellen vorbeizwängen muss.

VerbotenAllerdings ist dies nicht der einzige Haken. Da Lamellen Duschtüren aus vier oder sechs vertikalen Elementen bestehen, die sich entweder oben oder unten befestigen lassen, gibt es viele mechanische Teile, die einem Umfeld ausgesetzt sind, indem sich Schmutz und Wasser beständig festsetzen.

Damit eine leichtgängige Bedienung gewährleistet werden kann, werden Lamellen-Türen zudem aus ebenso leichten Materialien hergestellt. Meist handelt es sich dabei entweder um Acryl oder um PVC. Genau diese Tatsache macht jedoch die Lamellen-Duschtür sehr anfällig für eine schlechte Funktionalität oder nachhaltige Schäden. Dafür sind die Modelle mit Lamellen aber in der Regel der absolute Preisknaller im Heimwerkermarkt, wobei der Kunde meist nur wenig Freude mit seinem Schnäppchen hat.

Weiterführende Literatur

Zu guter Letzt haben wir allen Interessenten nochmal passende Links zusammengestellt, unter denen zahlreiche wichtige Informationen zu Duschfalttüren und deren sichere Montage zu finden sind:

Unter https://www.youtube.com/watch?v=PeLdPDKPdfA wird gezeigt, wie Falttüren professionelle montiert werden.

Bei https://www.amazon.de > Falttür-Dusche gibt es viele weitere Angebote zu Duschfalttüren.

Was beim barrierefreien Bauen bezüglich der Dusche beachtet werden muss, kann unter https://www.pflege.de > barrierefreies-wohnen > barrierefreiheit nachgelesen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*