Glühweintopf

Glühweintopf
Im Glühweintopf können auch größere Mengen Glühwein aufgewärmt werden | Foto: Samsei / depositphotos.com

Sobald die Temperaturen sinken und die Winterzeit näher rückt, darf für viele Menschen ein ganz bestimmtes Getränk nicht fehlen: Der Glühwein. Vor allem die selbstgemachte Variante erfreut sich immer wieder größter Beliebtheit. Wer also eine Feier im Winter plant oder eine große Familie hat, kann mithilfe eines Glühweintopfes die Gäste mit selbstgemachtem Glühwein überraschen und viele Stunden lang heiße Getränke servieren. Aber was muss bei der Wahl des Glühweinkochers beachtet werden und wie finden Verbraucher ein passendes Gerät? Wie teuer sind gute Glühweintöpfe und welche Alternativen gibt es?

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Glühweintopf wird auch als Glühweinkocher oder Punschtopf bezeichnet. In einem solchen Gerät lassen sich Getränke erwärmen und warmhalten.
  • Viele Glühweintöpfe lassen sich auch als Einkochautomat nutzen und eignen sich damit auch zum Einkochen von leckerer Marmelade.
  • Im Handel sind die verschiedensten Größen erhältlich. So gibt es sowohl Glühweinkocher, die nur ein geringes Fassungsvermögen von 5 Litern besitzen, als auch große Geräte mit 30 Liter Fassungsvermögen.

Glühweintopf: Unsere Top 3 Empfehlungen

SEVERIN EA 3653 Einkoch- und Heißgetränkeautomat

Mit seiner Leistung von 1800 Watt und einer Kapazität von 29 Litern ist der Heißgetränkeautomat von Serverin ein multifunktionaler Helfer in der Küche. Es können darin auch Suppen erwärmt werden. Ebenso eignet sich das Gerät zum Einkochen. Durch den großen Kunststoffdeckel, der sich einfach abnehmen lässt, kann der Inhalt problemlos eingefüllt und herausgeschöpft werden. Zudem sorgt der stufenlose Wärmeregler jederzeit für die optimale Temperatureinstellung. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Einkocher noch ein praktischer Einlegerost und eine umfassende Bedienungsanleitung.

SEVERIN EA 3653 Einkoch- und Heißgetränkeautomat (1.800 W, Inhalt: 29 Liter oder 14 à 1L Rundrandgläser (100) mit Auslaufhahn)
  • Multifunktionaler Helfer für Partys oder Wintervorräte:...
  • Einfache Bedienung: Stufenloser Regler zur Bestimmung der...
  • Vielfältige Anwendung: Erwärmen von Lebensmitteln und...

DMS Glühweinkocher, Glühweinautomat

Einkochtopf, Wasserkocher und Glühweinkessel (Glühweinkocher) – der DMS Glühweinautomat aus Edelstahl ist ein echtes Multitalent, was dank seiner Kompaktheit nur wenig Stellfläche beansprucht. Mit seinem Tank von 8 Litern versorgt er kleine bis mittelgroße Gruppen jederzeit mit heißen Getränken. Er ermöglicht eine variable Temperatureinstellung von 30-100°C und ist mit einem praktischen Timer bis 120 Minuten ausgestattet. Der Zapfhahn des Einkochers verfügt zudem über eine Auslauffunktion und der isolierte Deckel sowie die isolierten Griffe sorgen für einen hohen Bedienungskomfort.

DMS 8 L Glühweinkocher Glühweinautomat Wasserkocher Heißwasserspender Kocher Glühweinkessel Kessel 1800 Watt Einkochautomat TK-8
  • Preis-/Leistung: Mit dem DMS Einkochautomat aus Edelstahl...
  • Praktischer Topf: Der DMS Elektrischer Einkochtopf besitzt...
  • Einfache Reinigung: Um die Reinigung des DMS Einkochaparat...

Navaris Glühweinkocher Heißwasserspender aus Edelstahl

Der Glühweintopf von Navaris punktet durch die modernen Farben sowie das einzigartige Design. Das Gerät ist sowohl in dezentem Kupfer erhältlich, als auch in feurigem Rot. Mit seinem Fassungsvermögen von 6,8 Litern, seiner Leistung von 950 Watt und seinem geringen Eigengewicht von 2,6 Kilogramm passt er selbst in die kleinste Küche. Trotzdem müssen Verbraucher bei diesem Glühweinkocher nicht auf einen großen Funktionsumfang verzichten, denn sowohl ein Temperaturregler (30-110°C) und ein Überhitzungsschutz ist vorhanden, als auch eine Füllstandsskala und ein robuster Zapfhahn.

Navaris Glühweinkocher Heißwasserspender aus Edelstahl - 6,8l - mit Thermostat Füllstandanzeige Zapfhahn - Glühwein Heißgetränkeautomat Rot
  • NOCH EINE RUNDE: Mit dem elektrischen Navaris Glühweintopf...
  • LEICHT BEDIENBAR: Da der Glühweinautomat Deckelgriff aus...
  • TECHNISCHE DATEN: Fassungsvermögen: 6,8L / Material:...

Glühweintopf: Der Ratgeber

Was ist ein Glühweintopf und wofür wird er verwendet?

Ein Glühweintopf wird im Handel unter verschiedenen Namen angeboten. So werden de Geräte auch Punschtopf oder Punschkocher genannt, oder sie werden als Einkochautomat, Einkocher oder Glühweinkocher bezeichnet.

Es handelt sich dabei um ein elektrisches Gerät aus Edelstahl oder Kunststoff, der von der Form her an einen Wasserkocher erinnert. Darin lassen sich Glühwein und andere Getränke erhitzen und warmhalten.

Der Glühweintopf ist in der Regel immer mit einem Temperaturregler ausgestattet, mit dem der Nutzer die gewünschte Temperatur einstellen kann.

Der Punschkocher besteht weiterhin aus einem Topf und einem dazugehörigen Deckel und hat im Boden Heizelemente integriert. Damit lassen sich die Heißgetränke dann auf die gewünschte Temperatur bringen. Durch einen passenden Zapfhahn, der bei einem Glühweintopf zur Standardausstattung gehört, kann der Glühwein dann in die Tasse fließen.

Die Funktionsweise aller Glühweintöpfe ist im Grunde ähnlich.

  • Der gewünschte Wein, ob schwer oder fruchtig im Bouquet, wird zusammen mit den Gewürzen in den dafür vorgesehenen Behälter gefüllt und kann sogleich erhitzt werden.
  • Die Glühweinkocher sind so konzipiert, dass die Temperatur, die benötigt wird, nicht überschritten werden kann. Somit haben Nutzer die Gewissheit, dass der Glühwein jederzeit gelingt. Im Topf ist dies hingegen nicht immer möglich, denn die Temperaturen lassen sich dort nur sehr schwer abschätzen.
  • Zudem bieten Glühweinkocher den Vorteil, dass sie eine Warmhaltefunktion besitzen, sodass die Getränke eine konstante Trinktemperatur beibehalten. Auch über Stunden ist damit noch ein hervorragender Genuss möglich.

Für wen ist der Glühweinkocher geeignet?

Jeder, der an kalten Wintertagen gerne den einzigartigen Geschmack von selbstgemachtem Glühwein genießen möchte, profitiert von der Anschaffung eines Gühweinkochers. Im Handel steht eine große Auswahl etablierter Glühweintopf-Marken zur Verfügung und natürlich sind die Modelle in den unterschiedlichsten Preiskategorien, Größen und Designs erhältlich. Ob es letzten Endes der blaue Glühweinkocher mit der integrierten Einkochfunktion und dem riesigen Fassungsvermögen sein muss, oder ob das kleine Modell ohne Schnickschnack ausreicht, entscheidet letzten Endes natürlich immer der Verbraucher.

Was kosten Glühweintöpfe?

Auch bei der Frage nach den allgemeinen Anschaffungskosten gilt: Der Preis ist immer abhängig von den Ansprüchen und Wünschen des Verbrauchers.

Je größer der Glühweintopf sein soll und je mehr Funktionen vorhanden sein müssen, desto mehr Geld muss letzten Endes auch investiert werden. Kleine, preisgünstige Modelle sind bereits ab rund 30 Euro erhältlich, wobei es sich hier meist um besondere Aktions-Angebote handelt, die von Discountern, Baumärkten oder sonstigen Händlern angeboten werden. Diese Geräte eignen sich in der Regel für kleine Familien und Gruppen und sie bestehen oft aus Kunststoff.

Qualitativ bessere Glühweintöpfe aus Edelstahl, die ein möglichst großes Fassungsvermögen aufweisen und über einen großen Funktionsumfang verfügen, sind natürlich erheblich teurer. Allerdings werden auch hier Geräte zu überaus fairen Preisen angeboten, sodass Verbraucher bereits für unter 100 Euro einen großen und qualitativen Marken-Einkocher finden können. Wie bei jedem anderen Produkt sind auch bei einem Glühweinkocher preislich nach oben hin kaum Grenzen gesetzt.

Wo kann ich einen Glühweintopf kaufen?

Glühweintöpfe sind im Grunde überall dort erhältlich, wo es Küchengeräte gibt. So werden die Geräte von lokal ansässigen Händlern ebenso vertrieben, wie von großen Kaufhausketten. Auch Discounter und Baumärkte führen immer wieder Glühweinkocher im Sortiment. In der letzten Zeit werden die Glühweinkocher allerdings auch vermehrt über das Internet verkauft. Dementsprechend bieten auch online-Shops die Geräte an.

Beim Onlinekauf profitiert der Kunde meist von einer deutlich größeren Auswahl sowie von günstigeren Preisen.

Vor allem die folgenden Anbieter halten eine große Auswahl an Glühweinkocher bereit:

  • Toom Baumarkt
  • Bauhaus
  • Obi
  • Media Markt
  • Ebay
  • Saturn
  • Amazon
  • Otto

Welche Alternativen gibt es zum Glühweintopf?

Neben dem altbekannten Einkochautomat ist alternativ zum Glühweinkocher auch ein Dampfentsafter erhältlich (Lesetipp: Quitten entsaften, Johannisbeeren entsaften).

Dieses Gerät macht es möglich, dass viel Obst auf einmal verarbeitet werden kann und das Gemüse und die Früchte schonend mit Dampf bearbeitet werden. So verkochen diese nicht und behalten die gesunden Inhaltsstoffe.

Dampfentsafter sind vor allem immer dann von Vorteil, wenn die Früchte, die verarbeitet werden sollen, viel Schale besitzen oder sehr kernig sind, denn die Geräte sind mit einem Frucht- und Auffangkorb ausgestattet, die unabhängig voneinander sind. Damit wird das zeitaufwendige Schälen und Entkernen des Obstes überflüssig. Nach dem Entsaften landen die Reste in dem dafür vorgesehenen Auffangbehälter und können entsorgt werden.

Doch so praktisch ein Dampfentsater auch ist, so eignet sich ein solches Gerät jedoch nicht allzu gut für die Zubereitung von Glühwein. Hier hat der Glühweintopf definitiv die Nase vorne.

Welches Modell soll ich kaufen?

Um Glühwein zu erwärmen, ist das richtige Gerät notwendig. Im Grunde lassen sich zwei Varianten von Glühweintöpfen unterscheiden. Zunächst gibt es den Glühweinkocher oder Glühweinkessel, der keine Einkochfunktion besitzt. Dieses Gerät ist mit einem Ablasshahn ausgestattet und dient ausschließlich dem Erwärmen von Heißgetränken. Bei der zweiten Variante handelt es sich um Einkochautomaten, die eine zusätzliche Glühweinkocher-Funktion besitzen und auch zum Einkochen von Gemüse und Obst verwendet werden. Diese Modelle besitzen meist ein größeres Fassungsvermögen, sind aber häufig nicht mit einem Zapfhahn ausgestattet.

Die Vor- und Nachteile der Glühweinkocher mit Einkochfunktion liegen dementsprechend auf der Hand:

Vorteile:

  • zwei Funktionen in einem einziger gerät
  • großes Fassungsvermögen
  • mit integriertem Temperaturregler und Wasserstandsanzeiger

Nachteile:

  • meist ohne Zapfhahn für Flüssigkeiten
  • teurer in der Neuanschaffung
  • teilweise ohne Warmhaltefunktion
Glühwein zu Weihnachten
Wer seinen Glühwein in einem Glühweintopf selbst zubereitet, hat Einfluss auf den Geschmack | Foto: kshavratskaya / depositphotos.com

Glühweintopf kaufen: Welche Aspekte müssen beachtet werden?

Durch die große Auswahl Handel fällt es vielen Verbrauchern schwer, sich für einen bestimmten Glühweintopf zu entscheiden. Die folgenden Kaufkriterien helfen dabei, ein passendes Gerät für die eigenen Ansprüche zu finden:

Fassungsvermögen:

Das Fassungsvermögen ist bei der Kaufentscheidung einer der wichtigsten Aspekte. Je nachdem, wie viele Personen aus dem Kessel mit Heißgetränken versorgt werden sollen, muss die passende Größe des Glühweinkochers gewählt werden. Keine Geräte können bis zu 5 Litern Flüssigkeit fassen. Größere Geräte besitzen hingegen ein Fassungsvermögen von 8, 10, 25 oder sogar 30 Litern. Allerdings sollte hierbei unbedingt bedacht werden, dass der Glühweintopf schnell unhandlich und schwer wird, wenn er ein zu großes Fassungsvermögen besitzt.

Thermostat und Leistung:

Damit der Glühwein sein volles Aroma entfalten kann, muss er die richtige Temperatur aufweisen. Damit diese erreicht werden kann, sind Präzisionsthermostate empfehlenswert. Glühwein wird bis maximal 75-80 Grad Celsius erhitzt. Suppen und Eintöpfe lassen sich ebenfalls bei solchen Temperaturen hervorragend aufwärmen.

Die Leistung der Glühweintöpfe ist immer in Watt angegeben. Die Modelle unterscheiden sich in der Aufheizleistung stark und nicht jedes Gerät , was viel Leistung besitzt, ist auch besonders schnell im Aufwärmen. Dennoch sollten sich Kunden immer an hohen Wattzahlen orientieren damit der Kocher leistungsstark genug ist.

Flüssigkeitsanzeige:

Damit der Nutzer stets die Füllmenge des Kochers im Blick hat, sollte bestenfalls eine Füllskala vorhanden sein. Auch ohne in das Gerät hineinzuschauen kann somit der Inhalt überprüft werden.

Material:

Die meisten Glühweintöpfe sind aus rostfreiem Metall, Edelstahl oder Glas hergestellt. Vor allem Modelle aus Edelstahl gelten hier als sehr langlebig und robust. Ein guter Glühweintopf kann die Wärme gut leiten, wird aber von außen trotzdem nicht allzu heiß.

Wichtig - AusrufezeichenDa bei der Nutzung eines Kochers immer eine gewisse Verbrennungsgefahr besteht, sollte das gewünschte Gerät unbedingt über isolierte Griffe verfügen, die sich jederzeit anfassen lassen, ohne dass sich der Nutzer verbrennen kann.

Bereits vor dem Kauf kann das offizielle Prüfsiegel des SGS Institut Fresenius Auskunft über die Sicherheit des Glühweinkochers geben.

FAQ: 5 häufig gestellte Fragen zum Glühweintopf

1. Was muss bei der Nutzung des Glühweinkochers beachtet werden?

Im Grunde nimmt ein Glühweintopf dem Nutzer die komplette Arbeit ab, sodass der Glühwein auf jeden Fall gelingen sollte. Der große Vorteil bei der Nutzung des Glühweinkochers ist der, dass kaum etwas beachtet werden muss.

Für den Glühwein gilt stets, dass er nur bis zu 80 Grad Celsius erhitzt werden darf, damit die Gewürze aus dem Heißgetränk ihren Geschmack nicht verlieren. Zudem stellt man so sicher, dass der Alkohol nicht durch zu hohe Temperaturen verdampft.

2. Kann der Glühweintopf auch andere Sachen zubereiten?

Dies ist zunächst von dem jeweiligen Gerät abhängig. Bei den meisten Modellen wird diese Frage jedoch in der Bedienungsanleitung ausführlich beantwortet.

Hochwertige Glühweintöpfe lassen beispielsweise auch eine Entsaftung zu, sodass darin auch Gemüse und Obst eingekocht werden kann. Vor allem Rüben, Kohl, Tomaten und Rote Beete eignen sich als Gemüse gut. Bei den Früchten lassen sich insbesondere Pflaumen, Trauben, Zwetschgen, Beeren, Äpfel oder Kirschen hervorragend entsaften.

3. Wie wird ein Glühweintopf gereinigt?

Da ein Glühweintopf Heizelemente besitzt und in der Regel auch oft mit Wasser und anderen Flüssigkeiten in Berührung kommt, kann er schnell verkalken. Ähnlich wie beim Wasserkocher oder der Kaffeemaschine eignet sich Essig hervorragend, um das Gerät von den Ablagerungen zu befreien. Zusammen mit Wasser wird der Essig dafür einfach in den Glühweintopf gegeben und aufgekocht. Nach der Reinigung wird der Inhalt ausgegossen und der Behälter nochmal sorgfältig mit klarem Wasser durchspült.

Auch der Zapfhahn sollte regelmäßig gereinigt werden, damit sich keine Bakterien ansammeln oder der Hahn komplett verstopft. Im Idealfall wird der Hahn nach jeder Benutzung mit warmem Wasser gereinigt. Zwischendurch kann auch eine Desinfektion nicht schaden. Entsprechende Sprays dafür sind im Handel erhältlich.

4. Was ist Glühwein?

Für den echten Weinkenner ist Glühwein in der Regel kein echter Wein, denn kein gelagertes Bouquet kann sich vollständig entfalten, wenn das Getränk mit Zucker angereichert und erhitzt wird.

Allgemein handelt es sich bei Glühwein um ein alkoholhaltiges Heißgetränk, was meist zur Adventszeit oder in der kalten Jahreszeit getrunken wird. Als abgefüllte Variante ist Glühwein im Handel erhältlich, doch deutlich besser schmecken natürlich die selbstgemachten Varianten.

Bei dem industriell hergestellten Glühwein handelt es sich um ein Produkt, was der Massenproduktion entstammt und deshalb meist auch nur eine geringe Qualität aufweist. Damit der oft saure Geschmack des Weins übertüncht werden kann, wird er meist stark gesüßt. Glühwein wird sowohl in Flaschen als auch in Getränkekartons zu äußerst günstigen Preisen angeboten.

Gehobene Ansprüche können die meisten Produkte leider nicht erfüllen.

5. Wie lässt sich ein alkoholfreier Glühwein zubereiten?

Nicht jeder mag den alkoholischen Geschmack oder verträgt die allgemein bekannte Wirkung des Alkohols. Auch für Kinder ist ein alkoholfreier Glühwein eine tolle Alternative zum Erwachsenengetränk, sodass auch die Kleinsten nicht auf das Trinkvergnügen verzichten müssen.

Anstatt Wein kann ein alkoholfreier Glühwein einfach aus Fruchtsäften hergestellt werden. In dem Glühweinkocher werden diese dann erhitzt und mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Gewürznelken angereichert. Besonders schmackhaft wird das Getränk dann noch durch Zugabe von einer getrockneten Orangen- oder Zitronenscheibe.

Weiterführende Literatur

Äpfel entsaften

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/gallery135021124/Zehn-beliebte-Gluehweinkocher-fuer-die-Adventszeit.html

https://utopia.de/ratgeber/rezept-gluehwein-selber-machen/

https://www.amazon.de/gl%C3%BChweinkocher/s?k=gl%C3%BChweinkocher

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*