Akkusauger mit Wischfunktion

Akkusauger mit Wischfunktion
Akkusauger mit Wischfunktion | Foto: spb2015 / depositphotos.com

Saugen und wischen gehört zu den Hausarbeiten, die niemand gerne übernimmt. Dennoch müssen die Wohnräume alle zwei bis drei Tage gründlich gesaugt oder gewischt werden, damit sie hygienisch bleiben.

Vor allem, wenn Tiere oder kleine Kinder mit im Haushalt leben, ist die Reinigung der Bodenbereiche von besonderer Wichtigkeit. Umso erfreulicher ist es, dass ein Akkusauger mit Wischfunktion diese Tätigkeiten deutlich erleichtern kann. Die mühselige Hausarbeit kann nicht nur viel schneller, sondern auch gefahrloser erledigt werden. Es stehen keine Wischeimer herum, die umfallen könnten.

Niemand braucht sich mehr die Finger schmutzig zu machen. Kommt es zu einem Malheur bei den Mahlzeiten, ist ein Akkusauger mit Wischfunktion schnell zur Hand und saugt sowohl die trockenen, wie die feuchten / nassen Bestandteile der herabgefallenen Speisen auf. Nachfolgend wird genau aufgezeigt, was ein bester Akkusauger mit Wischfunktion alles bieten kann und worauf beim Kauf geachtet werden muss.

Das Wichtigste in Kürze

  • Saugen und wischen mit einem Gerät spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld und Ressourcen
  • Für Allergiker ist ein bester Akkusauger mit Wischfunktion besonders gut geeignet, weil die Böden ohne viel Aufwand hygienisch rein sind
  • Akkusauger, die zugleich auch wischen können, sind für Hartböden besonders gut geeignet

Top 3 Empfehlungen

1. Philips SpeedPro Max Aqua Plus

Bei dem Philips SpeedPro Max Aqua Plus handelt es sich um einen kabellosen Staubsauger, der bis zu 80 Minuten Laufzeit bietet und mit einer 360-Grad-Saugdüse, mit LED-Beleuchtung, ausgestattet ist. Mithilfe der adaptiven Aqua-Düse kann der kabellose Akkusauger mit Wischfunktion nicht nur gründlich saugen, sondern auch Hartflächen wischen. Das Gerät in der Farbe Schwarz / Titan wirkt sehr edel und robust.

Damit sich im Schmutztank des Akkusaugers nicht allzu viel Schmutz ansammelt, sollte die verschmutzten Bodenbereiche vor dem Wischen erst einmal mit der Saugdüse abgesaugt werden (ausgenommen nasse Bereiche, wenn z. B. Getränke verschüttet wurden). Die dazugehörige Aqua-Düse ist in der Lage, auch klebrige Flecken, zu entfernen.

Bis zu 125 Quadratmeter können mit einer Akkuladung gründlich gereinigt werden. Für die Verwendung sind keine speziellen Reinigungsmittel notwendig. Es können die Reinigungsmittel verwendet werden, die im Haushalt vorhanden sind.

Angebot
Philips Series 8000 Aqua Plus Kabelloser Staubsauger – Staubsauger, Wischer und Handstaubsauger mit 360-Grad-Saugdüse, bis zu 80 Minuten Laufzeit (XC8347/01)
2.796 Bewertungen
Philips Series 8000 Aqua Plus Kabelloser Staubsauger – Staubsauger, Wischer und Handstaubsauger mit 360-Grad-Saugdüse, bis zu 80 Minuten Laufzeit (XC8347/01)
  • Reinigung in einem Durchgang: Der kabellose Philips Series...
  • Hohe Saugleistung: Flexible Düse richtet die volle...
  • Besonders hygienisch: Verwenden Sie Ihren bevorzugten...

2. GRUNDIG VCP 5030

Der GRUNDIG VCP 5030 3-in-1 Akku ist ein Stielstaubsauger mit Wischfunktion. Die maximale Betriebszeit mit einer Akkuladung beträgt 45 Minuten, bei einer Geräuschentwicklung von 81 Dezibel. Der geringe Geräuschpegel in Kombination mit einer hohen Saugleistung wird durch den Einsatz von einem langlebigen, bürstenlosen BLDC Motor erreicht. Das handliche Gerät in Schwarz / Kupfer verfügt über 3 Saugkraftstufen und einem Staubaufnahmevolumen von 700 ml.

Er wird von einem 25,2 Volt Li-Ion Akku betrieben und arbeitet somit kabellos. Bei Bedarf kann ein Wassertank, der mit einem Wischtuch ausgestattet ist, mithilfe von zwei Magneten integriert werden. Es kann dann kombiniert gesaugt und gewischt werden. In der Saugbürste sind 4 LED-Leuchten integriert, damit der Schmutz auf dem Boden auch in unausgeleuchteten Wohnbereichen deutlich erkennbar ist.

Angebot
GRUNDIG VCP 5030 3-in-1 Akku Stielstaubsauger mit Wischfunktion, 3 Saugkraftstufen, 25, 2 Volt Li-Ion Akku, 700 ml Staubaufnahmevolumen, bis zu 45 Minuten Betriebszeit, 81 Dezibel, Schwarz / Kupfer
  • Dank des integrierbaren Wassertanks mit einem Wischtuch ist...
  • Mit dem VCP 5030 Akku Stielstaubsauger von Grundig reinigen...
  • Der bürstenlose, langlebige BLDC Motor bildet die Grundlage...

3. Leifheit Regulus Aqua PowerVac

Der Leifheit Regulus Aqua PowerVac arbeitet beutellos und somit besonders nachhaltig. Der Akkusauger mit Wischfunktion ist mit einem 24V Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der als besonders langlebig eingestuft wird. Das Saugen und Wischen mit dem kabellosen Akkusauger mit Wischfunktion ist besonders komfortabel, weil dieser in jede Ecke kommt. Die maximale Saugfläche mit einer Akkuladung beträgt 65 qm, alternativ einer Laufzeit von bis zu 22 Minuten.

Der Wassertank, der sich im oberen Abschnitt des Saugers befindet, wird mit Frischwasser und einem Reiniger nach Wahl, befüllt. Im Gerät sind Schmutz- und Frischwasser getrennt. Der Wassertank ist abnehmbar, damit er einfach und sicher befüllt oder entleert werden kann. Der Akkusauger mit Wischfunktion wurde für die gründliche Reinigung von Hartböden entwickelt und verfügt über eine Tank Control Technology, wie über ein Selbstreinigungssystem.

Die Reinigungs- und Saugkraft des Geräts wird von Mikrofaserwalzen unterstützt, die bis zu 3000 Umdrehungen pro Minute erreichen. Während der Nutzung im Wischbetrieb reinigt das Gerät die Nasswalze selbsttätig. Mithilfe von einem Knopf kann die Wassermenge, die bei der Mikrofaserwalze benötigt wird, selbsttätig geregelt werden.

Damit das Gerät nach der Nutzung trocken und sicher gelagert werden kann, ist eine Parkstation im Lieferumfang enthalten, ebenso, wie ein zusätzlicher Filter und ein Netzkabel.

Angebot
Leifheit Akku Saugwischer Regulus Aqua PowerVac, saugen und wischen, leichter Nasssauger mit leistungsstarken 24V, kabelloser Waschsauger mit 22 min Akku-Laufzeit, Staubsauger mit Standfunktion
3.306 Bewertungen
Leifheit Akku Saugwischer Regulus Aqua PowerVac, saugen und wischen, leichter Nasssauger mit leistungsstarken 24V, kabelloser Waschsauger mit 22 min Akku-Laufzeit, Staubsauger mit Standfunktion
  • Ohne Beutel & Kabel - Kein teurer Beutelnachkauf und...
  • Zwei-Tank-System - die Trennung von Frisch- und...
  • Praktisch - der elektrische Bodenwischer eignet sich für...

Wie gut sind Akkustaubsauger mit Wischfunktion?

Akkusauger mit Wischfunktion
Akkusauger mit Wischfunktion sind von der Technik her noch ziemlich neu | Foto: Tapanakornkaow@gmail.com / depositphotos.com

Was ein bester Akkusauger mit Wischfunktion bieten sollte, liegt zumeist im Auge des Betrachters. Nicht in jedem Haushalt können die Böden von der Größe und der Gestaltung her, verglichen werden. Die Akkusauger mit Wischfunktion, die aktuell im Handel angeboten werden, sind von der Technik her noch ziemlich neu.

Dennoch haben sich bereits in der Vergangenheit, zahlreiche Akkusauger verschiedenster Hersteller bei den Konsumenten derart etabliert und beliebt gemacht, dass niemand mehr darauf verzichten möchte. Eine Ausdehnung der Funktionalität von einem einfachen Akkusauger auf einen Akkusauger mit Wischfunktion, bringt daher nur Vorteile.

Obwohl laut Hersteller und Tester ein bester Akkusauger mit Wischfunktion für die Reinigung von Hartböden konstruiert ist, lassen sich Teppichbereiche dennoch saugen. Vor allem bei den Geräten, bei denen der Wassertank samt Wischwalzen im Bedarfsfall angesteckt wird.

Vor allem dann, wenn die Teppichbereiche in einem Haus oder einer Wohnung eher gering sind, muss kein zweiter Akkusauger angeschafft werden, um diese saugen zu können. Viele Hersteller bieten im Lieferumfang von ihrem Akkusauger mit Wischfunktion auch noch die altbewährten Polster- und Fugendüsen an, die nur beim Trockensaugen verwendet werden.

Die Trockensaugleistungen der verfügbaren Modelle sind daher zum größten Teil sehr überzeugend. Wie es bei der Wischleistung aussieht, hängt vom Modell und der Technik ab. Wer z. B. mit stark haarenden Hunden in einem Haushalt lebt, sollte die Hundehaare vor dem Wischen zusammenkehren oder aufsaugen, bevor die Hundehaare mit dem Wischwasser auf dem Bodenbelag vermischt werden.

Selbst ein bester Akkusauger mit Wischfunktion wird scheitern, wenn der Anteil der Hundehaare auf dem Fußboden überwiegt. In Haushalten mit glatten Böden, die nicht stark verschmutzt sind, kann bei einem Akkusauger mit Wischfunktion die kombinierte Saug- und Wischfunktion ausreichen, damit die Böden so sauber sind, wie gewünscht. Je nach Konstruktion von einem Akkusauger mit Wischfunktion, steht die Wischfunktion an erster Stelle oder wird einfach nur auf die Saugdüse aufgesteckt.

Es ist daher wichtig, vor einer Kaufentscheidung sich die genaue Konstruktion und Auslegung von einem Modell anzuschauen, um begutachten zu können, ob dieses genau den eigenen Ansprüchen entspricht.

Vorteile

Mithilfe von einem Akkusauger mit Wischfunktion kann:

  • Das Saugen und Wischen in einem Arbeitsgang erfolgen, wenn das Gerät zu ausgelegt wird
  • Beim Wischen wird nur sehr wenig Wasser benötigt, sodass die Böden nach dem Wischen schnell wieder trocken sind
  • Allergiker benötigen ein möglichst staubfreies und sauberes Wohnumfeld, eine Herausforderung, die ein bester Akkusauger mit Wischfunktion erfüllen kann, wenn er täglich verwendet wird
  • Haushalte, in denen Haustiere leben, sind nicht nur sauberer, die Raumluft riecht auch frischer, wenn eine tägliche Saug- / Wischreinigung erfolgt
  • Zum Wischen oder Reinigen von Treppen muss sich niemand mehr bücken
  • Die Nutzung von einem Akkusauger mit Wischfunktion ist nachhaltig, bequem, da Zeit, Geld und Platz gespart werden, wenn nur ein Gerät zum Einsatz kommt

Nachteile

  • Die Entwicklung bester Akkusauger mit Wischfunktion steckt noch in den Kinderschuhen. Es wird in Zukunft sicherlich noch einige Verbesserungen an den Geräten geben
  • Die Wischfunktion ist bei einigen Modellen noch nicht so ausgereift, wie die Saugfunktion

Was muss man beim Kauf eines Akkusaugers mit Wischfunktion beachten?

Akkusauger mit Wischfunktion
Kaufkriterien für Akkusauger mit Wischfunktion | Foto: ufabizphoto / depositphotos.com

1. Bodentyp

Die meisten Akkusauger mit Wischfunktion sind für die Verwendung auf Hartböden konstruiert. Die Wischfunktion ist auf Teppichböden nicht verwendbar. Dennoch kann ein bester Akkusauger mit Wischfunktion auch auf Teppichböden eine hohe Saugleistung bieten, wenn das ausgewählte Gerät dementsprechend konstruiert wurde.

2. Reinigungsleistung

Die Reinigungsleistung von einem Akkusauger mit Wischfunktion hängt in erster Linie von der Konstruktion des Gerätes, aber auch von der Akkuleistung ab. Es ist ein Unterschied, ob ein Akku nach etwa 25 oder 85 Minuten wieder aufgeladen werden muss. Die meisten Geräte verfügen über mindestens zwei Leistungsstufen, damit die Saugleistung des Saugers der Verschmutzung angepasst werden kann. Alternativ zur Dauer der Akkuleistung geben einige Hersteller auch die Quadratmeterzahl an, die mit einer Akkuladung gereinigt werden kann.

3. Wischleistung

Ein bester Akkusauger mit Wischfunktion verfügt über einen getrennten Frisch- und Abwassertank. Beide sollten ausreichend groß sein, damit die Hausarbeit nicht immer wieder durch das Entleeren und Befüllen des Wassertanks unterbrochen wird. Die Wischleistung wird durch die Zugabe von Reinigungsmitteln gesteigert.

Einige Hersteller bieten diese gleich im Paket mit dem Akkusauger mit Wischfunktion an und übernehmen keine Garantie, wenn andere Reinigungsmittel verwendet werden. Es ist daher immer von Vorteil, wenn Hersteller bester Akkusauger mit Wischfunktion den Kunden überlassen, welche Haushaltsreiniger diese in Kombination mit dem Gerät verwenden möchten.

4. Wischfunktion

Bei der Wischfunktion kann zwischen unterschiedlichen Versionen gewählt werden. Einige Hersteller bieten aufsteckbare Wischelemente mit integriertem Wassertank an, bei anderen Herstellern ist der Wassertank samt Abwassertank im Gerät gleich integriert. Bei der ersten Variante wird der Boden zumeist nur mit kleinen Pads gewischt, die an dem Wischelement befestigt sind.

Bei der zweiten Variante sind zumeist rotierende Wischwalzen verbaut, die sich während der Nutzung selber reinigen. Aufgrund der bautechnischen Unterschiede kann die Wirksamkeit der Wischfunktion ebenfalls sehr unterschiedlich ausfallen. Es dürfte aber auf der Hand liegen, dass rotierende Wischwalzen harte Böden intensiver reinigen, als Wischpads.

5. Laufzeit

Die Laufzeit von einem Akkusauger mit Wischfunktion hängt von der Akkuleistung und der jeweils eingestellten Reinigungsprogramme (Saugstufe 1 oder 2) ab. In sehr kleinen Single-Wohnungen ist die Laufzeit ein eher untergeordneter Entscheidungspunkt, weil sich ein bis zwei Zimmer auch mit einem sehr günstigen Akkusauger mit Wischfunktion reinigen lassen.

6. Wasserdurchfluss

Nicht alle Bodenbereiche sind gleichmäßig verschmutzt. Es ist daher von Vorteil, wenn der Wasserdurchfluss bei einem Akkusauger mit Wischfunktion individuell geregelt werden kann. Somit können sich auch bereits angetrocknete Verschmutzungen lösen lassen, wenn der Wasserdurchfluss in den betreffenden Bodenbereich gesteigert werden kann.

7. Staubbehälter

Ein Staubbehälter sollte nicht zu klein sein, damit eine Bodenreinigung ohne Ausleeren in allen Wohnbereichen möglich ist. Eine Mindestfüllmenge von 500 bis 700 ml ist daher empfehlenswert. Vorteilhaft ist auch, wenn sich alle Filter im Zusammenhand mit dem Staubbehälter einfach entnehmen und ausspülen lassen.

Feine Vlies- und Metallfilter sind besonders nachhaltig und kostensparend, wenn die nur ausgespült und nicht ersetzt werden müssen.

Wie benutzt man einen Akkusauger mit Wischfunktion?

Akkusauger mit Wischfunktion werden im Handel als selbsttätige Roboter, aber auch als selbst bedienbarer Akkusauger mit Wischfunktion angeboten. Bevor die Bodenreinigung beginnen kann, werden Wasser und Reinigungsmittel in den Wassertank gefüllt. Bei Modellen, bei denen der Wassertank bei Bedarf angesteckt wird, können zuvor noch Teppiche oder Teppichböden abgesaugt werden, bevor die Bodenreinigung mit Wischfunktion beginnt.

Der befüllte Wasserbehälter wird zum Reinigen noch mit einem passenden Microfasertuch bestückt und schon kann die Bodenreinigung beginnen. Nach der Bodenreinigung müssen der Wassertank und das Microfasertuch gereinigt werden.

Tipp der Redaktion

Reinigung des Akkusaugers

Je nach Art des Akkusaugers mit Wischfunktion muss nach der Verwendung nicht nur der Schmutzwassertank entleert und gereinigt werden, sondern auch das Putztuch oder die Bürste. Hierfür sollten die Herstellerhinweise genau beachtet werden.

Beliebte Hersteller

  • Leifheit
  • Bissell
  • Philips
  • Rowenta
  • Xiaomi
  • Dyson
  • Kärcher
  • Bosch

Häufig gestellte Fragen – FAQ

1. Wie funktioniert ein Akkusauger mit Wischfunktion?

Ein Akkusauger mit Wischfunktion funktioniert, wie ein Akkusauger, in den ein Wassertank samt Putztuch oder Walze, integriert werden kann. Bei einigen Modellen wird die “Wischfunktion” beim Akkusauger mithilfe von Magneten eingesetzt, bei anderen ist sie bereits fest integriert.

Im besten Fall saugt der Akkusauger mit Wischfunktion mit dem vorderen Bereich den Schmutz vom Boden auf und wischt mit dem hinteren Bereich den Boden mit dem feuchten Mopp nach. Die gewünschte Wassermenge, die für die Reinigung benötigt wird, lässt sich bei vielen Modellen individuell regeln (über einen Knopf oder ein Pedal).

2. Für welche Böden ist ein Akkusauger mit Wischfunktion geeignet?

Die Wischfunktion der Akkusauger mit Wischfunktion ist nur auf harten Böden einsetzbar. Dennoch ist es kein Hindernis, wenn einige Teppiche oder Teppichböden in einem Haushalt vorhanden sind. In dem Fall wird keine Wischfunktion genutzt, sondern lediglich die Funktion als Akkusauger.

Die Entwicklungen der Hersteller gehen zukünftig in den Bereich, dass nicht nur Hartboden mit einem Akkusauger mit Wischfunktion gereinigt werden können, sondern auch eine Teppichreinigung möglich ist.

3. Was kosten Akkusauger mit Wischfunktion?

Ein bester Akkusauger mit Wischfunktion kosten zwischen 200 und 600 Euro, je nach Hersteller und Lieferumfang. Wischsauger ohne Akku, mit Kabel, werden bereits für einen Kaufpreis unter 200 Euro im Handel angeboten.

Es gibt eine Vielzahl von Staubsaugern mit Wischfunktion. Manche mit Netzkabel, andere mit Akku oder die Roboter. Je nach Typ unterscheiden sich auch die Preise.

Weiterführende Literatur


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*