Teppichkehrer

Ein Teppichkehrer im Einsatz
Ein Teppichkehrer im Einsatz | Foto: serenethos / depositphotos.com

Teppichkehrer gibt es schon seit mehr als 100 Jahren. Das erste Modell wurde im Jahr 1876 patentiert. Die praktischen Haushaltshelfer finden auch in den kleinsten Haushalten ihren Platz. Sie können nicht nur einen Besen ersetzen, sondern auch einen Handfeger samt Kehrschaufel und manchmal sogar einen Staubsauger. Im Handel werden mechanische und akkubetriebene Kehrer angeboten. Sie können zur Reinigung von Hartböden und Teppichen verwendet werden, sind aber für langfasrige Teppiche eher ungeeignet. Rotierende Bürsten im unteren Bereich bürsten und fegen die Böden und befördern den Schmutz in das Innere des Kehrers, indem sich eine Auffangbox befindet, die mit wenigen Handgriffen ausgeleert werden kann.

Das Wichtigste in Kürze

  • Teppichkehrer bieten ein besonders gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • sie können sowohl Hartböden, wie Laminat, Parkett oder PVC reinigen, wie auch kurzflorige Teppiche und Fußmatten
  • für die Aufbewahrung wird wenig Platz benötigt
  • die Verwendung ist einfach, komfortabel und ungefährlich
  • bei mechanischen Modellen fallen keinerlei Folgekosten an
  • im Handel stehen sehr viele unterschiedliche Modelle zur Auswahl

Natural Sweep Bissell 92N0N, mechanischer Kehrer, für Teppiche und Hartböden

Der praktische Natural Sweep von Bissell wiegt 1,5 kg und ist in den Farben Silber und Schwarz gehalten. Die Schmutzfangbehälter sind durchdacht gebaut und daher leicht zu öffnen, zwei Schmutzfangbehälter sind vorhanden. Einer vorne und einer hinten. 24,5 cm beträgt die Breite vom Reinigungsfuß. Es handelt sich um ein mechanisches Modell, das ganz ohne Strom, Kabel oder Akku betrieben werden kann. Im unteren Bereiche befinden sich zwei kleine Bürsten und zwei Bürstenrollen. Die kleinen Bürsten sind so in den Ecken des Kehrers positioniert, dass mit ihrer Hilfe der Schmutz in Ecken problemlos aufgenommen werden kann. 6 Gummiräder, die unabhängig voneinander gefedert sind, sorgen für einen leichten Lauf auf den verschiedensten Böden. Es können Teppich- / Hartböden und Teppiche mit dem Natural Sweep gleichermaßen gut gereinigt werden.

Angebot
Bissell 92N0N Natural Sweep Kehrer, für Hartböden und Teppiche, kabellos, benötigt keinen Strom
  • Der Natural Sweep von Bissell bietet eine einfache Art der...
  • Schmutz, Krümel, Tierhaare und mehr werden aufgenommen,...
  • Praktisch für die schnelle Reinigung, leicht und einfach zu...

Grüner Teppichkehrer von WENKO aus Eisen

Die Größe des Teppichkehrers beträgt 28 cm in der Breite, 19 cm in der Tiefe und 105 cm in der Höhe. Aufgrund einer Klappfunktion lässt sich der Kehrer besonders platzsparend aufbewahren. Aufgrund seiner geringen Höhe vom Kehrkörper kann die Bodenbereiche unter Möbeln einfach und problemlos gereinigt werden. Die rotierenden Bürsten bürsten zuverlässig und gründlich Haare, Schmutz und Staub in den Auffangbehälter. Es handelt sich um einen mechanischen Teppichkehrer, der nur mithilfe von Körperkraft bewegt wird. Ein Akku oder Stromkabel ist für die Verwendung nicht notwendig. Es können glatte Böden und Teppiche gleichermaßen gut mit dem Kehrer gereinigt werden. Es werden Tierhaare, Krümel, Haare und Staub nahezu geräuschlos aufgekehrt, ohne dass dabei Staub aufgewirbelt wird, wie es beim Fegen mit einem Besen passieren kann. Das Gewicht beträgt 1,3 kg, obwohl der robuste und langlebige Kehrer samt Stiel aus Eisen gefertigt wurde. Die Räder bestehen aus Polypropylen. Im Lieferumfang ist ein Reinigungskamm für die Bürsten enthalten.

WENKO Teppichkehrer Grün, Eisen, 28 x 105 x 19 cm, Schwarz
  • Nimmt Schmutz in Sekunden auf
  • Geeignet für Staub, Schmutz und Haare
  • Kommt auch unter die Möbel

Akkuteppichkehrer Kärcher KB 5 in Gelb

Bei dem KB 5 von Kärcher handelt es sich um einen Teppichkehrer, der mit einem Akku betrieben wird. Die maximale Akkulaufzeit liegt bei ca. 30 Minuten, wenn der Kehrer auf Hartböden verwendet wird. Bei der Nutzung auf Teppichen und Teppichböden ist die Akkulaufzeit geringer. Bei der Nutzung ist ein Bücken überflüssig und kann ergonomisch und rückenschonend erfolgen. Der Akku-Besen ist mit dem Adaptive Cleaning System von Kärcher ausgestattet, wodurch die Reinigung der Bodenflächen sehr gründlich und effektiv erfolgt. Er ist für die Reinigung von Teppichen, Teppichböden und Hartböden entwickelt worden. Die Nutzung ist einfach und komfortabel, da der Akku Besen über eine automatische An- und Ausschaltung verfügt. Die rotierenden Bürsten sind so angebracht, dass auch Krümel, Haare und Schmutz nahe an Möbeln oder Wänden problemlos entfernt werden können. Das Manövrieren ist leicht und exakt möglich, dank eines flexiblen Doppelgelenkes. Der Schmutzbehälter befindet sich seitlich und kann zum Entleeren einfach entnommen werden. Der Akku Besen wiegt lediglich 1,2 kg.

Angebot
Kärcher Akkubesen KB 5 (Akkulaufzeit: bis zu 30 min auf Hartböden, ergonomische Reinigung ohne Bücken, randnahes Kehren, platzsparende Aufbewahrung, Parkposition, automatische An-/ Ausschaltung)
  • Hartböden und Teppiche zwischendurch schnell und effektiv...
  • Dank des Kärcher Adaptive Cleaning Systems sorgt der...
  • Der mit Lithium-Ionen-Akku betriebene KB 5 ist schneller...
Oft wird ein Teppichkehrer auch mit einem Staubsauger verwechselt
Oft wird ein Teppichkehrer auch mit einem Staubsauger verwechselt | Foto: d_duda / depositphotos.com

Ratgeber

Was ist ein Teppichkehrer?

Ein Teppichkehrer ist ein praktisches Hausgerät, das zum Reinigen von den unterschiedlichsten Bodenbelägen, nicht nur von Teppichen, verwendet werden kann. Sie werden mechanisch oder elektrisch (mithilfe von einem Akku) betrieben im Handel angeboten. Selbst, wenn die akkubetriebene Variante häufig etwas gründlicher reinigt als die mechanischen Modelle, bieten diese ebenfalls viele Vorteile. Sie sind leise, lassen sich ohne Kraftaufwand verwenden und benötigen keine Steckdose. Teppichkehrer sind auch unter dem Namen „Teppichdackel“ seit vielen Jahrzehnten bekannt. Sie sind im unteren Bereich mit Bürsten ausgestattet, die durch das Schieben über den Fußboden rotieren und dabei Haare, Krümel und Schmutz zusammenkehren. Sie kehren den Schmutz nicht zur Seite, sondern in einen Schmutzauffangbehälter, der sich ebenfalls im unteren Bereich des Kehrers befindet. Dieser Behälter wird nach der Verwendung des Teppichkehrers in den Hausmüll entleert. Die Verwendung von speziellen Tüten, wie z. B. Staubsaugerbeutel, ist nicht notwendig. Nach der Anschaffung von einem mechanischen Teppichkehrer fallen daher keinerlei Folgekosten mehr an. Die Kehrer sind so robust und solide gebaut, dass sie problemlos über viele Jahre hinweg verwendet werden können, ohne dass sich Schäden bemerkbar machen.

Wofür wird ein Teppichkehrer verwendet?

Teppichkehrer werden für die schnelle und komfortable Reinigung von Bodenflächen verwendet. Sie reinigen gleichermaßen Hartböden, Teppiche und Teppichböden mithilfe von rotierenden Bürsten im unteren Bereich. Die Kehrer können alternativ zu einem Besen und Handfeger / Kehrschaufel verwendet werden. In manchen Bereichen können Sie die Verwendung von Staubsaugern mindern, aber nicht vollkommen ersetzen. Besonders dann, wenn Hunde oder Katzen in einem Haushalt leben, kehren die leichten und komfortabel verwendbaren Kehrer die Haare im Fußbodenbereich zuverlässig zusammen und sammeln sie im integrierten Schmutzauffangbehälter. Teppichkehrer werden in den meisten Haushalten als Zusatzgerät zum Staubsauger verwendet, weil er immer schnell einsatzfähig ist, leicht zu handeln und bei kleinen Missgeschicken schnell zur Hand ist. Sie sind wendig, entfernen auch Stau und Schmutz direkt an Möbelsockeln und Fußleisten. Aufgrund ihrer geringen Höhe lassen sie sich problemlos unter Regale, Schränke, Sofas und andere Möbel mit geringer Bodenfreiheit schieben, unter die mit einem Staubsauger nur selten gesaugt werden kann.

Für wen ist ein Teppichkehrer geeignet?

Teppichkehrer, ob manuell oder akkubetrieben, sind für jeden Haushalt eine Bereicherung. Die Reinigung der Bodenflächen fällt mit ihrer Hilfe besonders leicht. Besonders, wenn Kinder im Haushalt leben, ist die Anschaffung von einem mechanischen Teppichkehrer besonders interessant. Die Nutzung von diesem finden Kinder sehr spannend. Sie schieben mechanische Teppichkehrer besonders gerne durch die Wohnräume. Das ist vollkommen in Ordnung. Kinder können sich an dem Haushaltsgerät nicht verletzen und selber für Sauberkeit und Hygiene sorgen. Vor allem dann, wenn sich der Stiel von der Länge her individuell einstellen lässt, sind Kinder und Eltern gleichermaßen begeistert, wenn ein mechanischer Teppichkehrer gekauft wird. Diese sind robuster und einfacher zu bedienen als die akkubetriebenen Modelle, daher sind sie bei Eltern mit Kindern besonders beliebt. Da die komfortablen Kehrer nicht nur Krümel und Staub aufkehren, sondern auch Katzen- oder Hundehaare, sind sie auch bei Tierbesitzern besonders beliebt. Aufgrund des geringen Platzbedarfs passen die praktischen Haushaltshelfer auch in den kleinsten Haushalt.

Was kostet ein Teppichkehrer?

Die Kosten für einen Teppichkehrer rechnen sich schnell. Bereits ab ca. 30 Euro können Sie einen mechanischen Teppichdackel kaufen. Akkubetriebene Modelle können Sie bereits ab ca. 60 Euro im Handel erwerben. Alle verfügbaren Modelle habe ihre Vor- und Nachteile. Sie sollten sich aber vor dem Kauf von Ihrem neuen Haushaltshelfer Gedanken darüber machen, warum und wo Sie diesen nutzen möchten. Nur so können Sie die richtige Kaufentscheidung treffen, die Sie niemals bereuen werden. Die meisten handelsüblichen Modelle sind wahre Klassiker, die es bereits seit Jahrzehnten in gleicher Bauweise gibt. Sie sind stabil, robust und langlebig. Selbst bei täglicher Nutzung zeigen sie kaum Abnutzungserscheinungen. Machen Sie sich daher nicht nur Gedanken darüber, welche Teppiche, Teppich- oder Hartböden Sie reinigen möchten, sondern berücksichtigen Sie zudem die Quadratmeterzahl, die regelmäßig gereinigt werden soll. Für kleine Flächen, egal, ob mit Teppichboden, Laminat, Parkett oder Teppichen belegt, reichen mechanische Modelle aus. Akkukehrbesen sind für größere Wohnflächen gut geeignet, auch dann, wenn kleine Kinder, Katzen oder Hunde im Haushalt wohnen. Investieren Sie für einen Akkukehrbesen lieber etwas mehr, wenn Sie bei einem Akkuschaden diesen gegen einen neuen Akku austauschen können. Fest installierte Akkus können nicht ausgetauscht werden, daher muss das Gerät bei einem Schaden entsorgt werden, weil eine Reparatur nicht möglich ist.

Wo kann ich einen Teppichkehrer kaufen?

Auf der Suche nach einem Teppichkehrer finden Sie zahlreiche Möglichkeiten zum Kauf.

Angebote finden Sie:

  • beim Discounter, wie z. B. Aldi, Lidl, Penny, Norma, Netto und andere, als Saisonartikel
  • beim Versandhandel, wie z. B. bei Quelle, OTTO und anderen
  • bei Karstadt
  • in Baumärkten, wie z. B. Hornbach, Hagebaumarkt, TOOM, Hellweg, OBI, Hornbach und anderen
  • auf Onlineportalen
  • ebay
  • Amazon

Online können Sie am einfachsten Recherchen durchführen. Sie können nicht nur schnell und einfach mit wenigen Tastenklicks einen Preisvergleich durchführen, sondern auch die Erfahrungen anderer Käufer einsehen. Die Produktbewertungen anderer Käufer zeigen Ihnen Details auf, die die Hersteller gerne verschweigen. Sie können aufgrund der unterschiedlichen Kundenbewertungen schnell herausfinden, welches Modell Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen besonders nahe kommt.

Informieren Sie sich daher am besten online und schauen Sie sich einen Teppichkehrer Test an, wenn Sie sich für den Kauf von einem Teppichkehrer entschieden haben.

Welche Alternativen gibt es zu einem Teppichkehrer?

Es gibt gar nicht so wenige Alternativen zu einem Teppichkehrer, dennoch können die einzelnen Alternativen die Vorteile, die Bürstenkehrer für den Teppich bieten, nicht erreichen. Die Nutzung von einem Besen, in Kombination mit einem Handfeger und einer Kehrschaufel können zwar für saubere Oberflächen auf Hartböden sorgen, dafür ist die Nutzung nicht so komfortabel. Regelmäßiges Bücken gehört bei dieser Art der Reinigung dazu. Besen, Handfeger und Kehrschaufel sind zudem für die Reinigung von Teppichen, Fußmatten und Teppichböden eher ungeeignet. Um diese reinigen zu können müssen Sie einen Staubsauger verwenden, der nicht nur bedeutend lauter ist, sondern auch Stromkosten erzeugt. In Kombination mit allen verfügbaren Alternativen ist der Teppichkehrer unschlagbar. Vor allem in kleinen Wohnungen ist die Anschaffung von einem Teppichdackel wirklich von Vorteil, wenn die Fußböden immer sauber sein sollen. In wenigen Sekunden kann ein Wohnraum mithilfe von einem Teppichkehrer fast lautlos gereinigt werden. Keine Kabel stören die Arbeit und eine Steckdose ist überflüssig. Hierbei ist es ganz egal, ob Sie sich für ein mechanisches oder akkubetriebenes Modell entscheiden.

Ein Teppichkehrer im Einsatz
Ein Teppichkehrer im Einsatz | Foto: serenethos / depositphotos.com

Welche Art / Modell etc. soll ich von einem Teppichkehrer kaufen?

Teppichkehrer mechanisch

Pro:

  • günstig in der Anschaffung
  • bietet ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • leise bei der Nutzung
  • Folgekosten, wie z. B. Stromkosten, werden komplett vermieden
  • einfach und gefahrlos in der Handhabung
  • kann auch von Kindern verwendet werden, da es keine Verletzungsgefahr gibt
  • hervorragend zum Reinigen von kleinen Wohnbereichen
  • robust und solide gebaut, kann über viele Jahre hinweg verwendet werden
  • für die unterschiedlichsten Bodenbeläge geeignet

Contra:

  • für große Wohnbereiche eher ungeeignet

Akkubetriebener Teppichkehrer

Pro:

  • reinigt etwas gründlicher als mechanische Modelle
  • für große Wohnbereiche bestens geeignet
  • einfach und komfortabel zu verwenden
  • kann auf den unterschiedlichsten Bodenbelägen verwendet werden

Contra:

  • teurer in der Anschaffung als mechanische Modelle
  • können nicht ganz geräuschlos betrieben werden
  • Folgekosten für Strom lassen sich nach der Anschaffung nicht vermeiden
  • Modelle, bei denen der Akku fest verbaut sind, müssen entsorgt werden, wenn dieser einen Schaden hat
  • kann auf den unterschiedlichsten Bodenbelägen verwendet werden

Teppichkehrer mit höhenverstellbarem Griff

Pro:

  • können von der Höhe her genau an die Größe des Verwenders angepasst werden
  • besonders komfortabel in der Verwendung
  • sind auch für Kinder geeignet
  • kann auf den unterschiedlichsten Bodenbelägen verwendet werden

Contra:

  • Es konnten keine Nachteile erkannt werden

Teppichkehrer mit höhenverstellbaren Borsten

Pro:

  • die Höhe der Borsten kann immer genau passend zum Fußbodenbelag angepasst werden
  • einfache und komfortable Verwendung
  • robust und langlebig gebaut
  • kann auf den unterschiedlichsten Bodenbelägen verwendet werden

Contra:

  • Es konnten keine Nachteile erkannt werden

Teppichkehrer mit geringem Gewicht

Pro:

  • günstig in der Anschaffung
  • besonders komfortabel und ergonomisch bei der Verwendung
  • bietet ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • einfach und gefahrlos in der Handhabung
  • kann auch von Kindern verwendet werden, da es keine Verletzungsgefahr gibt
  • hervorragend zum Reinigen von kleinen Wohnbereichen
  • robust und solide gebaut, kann über viele Jahre hinweg verwendet werden
  • für die unterschiedlichsten Bodenbeläge geeignet

Contra:

  • Es konnten keine Nachteile erkannt werden

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Wie wird ein Teppichkehrer am besten gereinigt?

Bei allen Teppichkehrern findet sich im Inneren des Unterteils eine Auffangbox, in der sich die aufgekehrten Krümel und Staubpartikel sammeln. Diese Auffangbox sollte im besten Fall jedes Mal nach dem Teppich kehren ausgeleert werden. Je nach Modell passt der Kehrer von der Größe her direkt über einen Abfalleimer, sodass der Schmutz aus der Auffangbox ganz einfach direkt in die Mülltonne geleert werden kann. Da das Leeren der Auffangbox von Teppichkehrern unausweichlich ist, sollte die Handhabung dieser wichtigen Tätigkeit vom Hersteller möglichst einfach und komfortabel gelöst sein. Bei Bedarf kann die Auffangbox mit einem leicht feuchten Tuch ausgewischt werden, wenn es sehr verstaubt ist. Achten Sie daher bereits schon vor dem Kauf auf einen komfortablen Nutzungskomfort, angefangen bei der einfachen und simplen Reinigung des ausgewählten Teppichkehrers. Hinzu kommt, dass sich häufig Haare in den Bürsten und Rädern des Kehrers verfangen. Diese sollten Sie ebenfalls häufig entfernen, damit die Effektivität bei der Nutzung durch verwickelte Haare nicht eingeschränkt wird.

Wo kann ein Teppichkehrer gelagert werden?

Die meisten Modelle von Teppichkehrern sind sehr leicht und kompakt gebaut. Sie können daher leicht in einem Besenschrank ihren Platz finden. Einige Modelle sind so gebaut, dass sie frei stehen können und noch nicht einmal eine Wand zu anlehnen benötigen. Akkukehrer, die mithilfe von einem Akku elektrisch betrieben werden, werden mit einer Ladestation ausgeliefert. Es ist sinnvoll, den Kehrer nach der Verwendung an die Ladestation anzuschließen, damit der Akku für den nächsten Kehreinsatz wieder vollkommen aufgeladen ist. Es ist nicht immer einfach, für akkubetriebene Kehrer auf Anhieb den passenden Stellplatz zu finden, da in der direkten Umgebung eine Steckdose vorhanden sein muss. In vielen Fällen finden sich diese in Abstellkammern, sodass auch akkubetriebene Modelle sicher und versteckt gelagert werden können, während sich der Akku an der Ladestation wieder aufladen kann.

Worauf muss beim Kauf von einem Teppichkehrer geachtet werden?

Bei der Auswahl von Teppichkehrern, die Sie in die engere Wahl nehmen, sollten Sie nicht nur auf den Preis achten, sondern vor allem auf die Verwendungsmöglichkeiten. Elektrisch betriebene Akkukehrer reinigen in vielen Fällen die Teppiche gründlicher als mechanische Modelle. Dafür kosten sie mehr, benötigen elektrische Energie und arbeiten nicht geräuschlos. Mit der Zeit schwächeln viele Akkus und müssen ersetzt werden. Sie sollten daher nach Modellen schauen, bei denen der Akku tatsächlich ausgetauscht werden kann. Einige Hersteller bieten Akkukehrer günstig an, deren Akku fest verbaut ist und bei Bedarf nicht ausgetauscht werden kann. Die Haltbarkeit dieser Modelle ist daher zeitlich sehr eingeschränkt. Damit Sie Ihren Kehrer einfach und komfortabel nutzen können, sollte er zudem nicht zu schwer sein. je leichter der Kehrer ist, desto besser ist das Handling. Mechanische Kehrer werden schon seit mehr als 100 Jahre genutzt und kehren gründlich, auch in den Ecken und direkt an den Fußleisten, wenn sie durchdacht gestaltet sind. Es finden sich daher bei Teppichkehrern die unterschiedlichsten Formen im vorderen Bürstenbereich. Sie können nicht nur rechteckig, sondern auch quadratisch oder dreieckig sein, damit sie wendig und problemlos in die kleinsten Ecken geschoben werden können. Mechanische Kehrer sind besonders praktisch, wenn sie in Wohnbereichen, wie z. B. Gartenhäuschen, verwendet werden sollen, die nicht elektrifiziert sind.

Was macht einen Teppichkehrer so besonders?

Die Verwendung von Teppichkehrern kann sehr vielfältig sein. Sie ersetzen nicht nur einen Besen, sondern auch noch einen Handfeger samt Kehrschaufel. Je nach Modell und Bauweise können sie auch einen Staubsauger ersetzen. Die Reinigungskraft ist allerdings nicht so hoch, wie bei einem hochwertigen und kraftvollen Staubsauger. Dennoch ist die Nachfrage nach Teppichkehrern groß. Vor allem in kleinen Wohnungen können sie fast alle Bodenbereiche reinigen. Sie nehmen wenig Platz ein, sind einfach in der Handhabung, leicht zu tragen und wendig. Einmal angeschafft, entstehen kaum noch Zusatzkosten, vor allem bei den mechanischen Kehrern nicht. Sie sind robust und langlebig gestaltet. Es brauchen keine Einwegtüten für den Schmutz gekauft werden, weil dieser in einer Auffangbox gesammelt wird. Die Energiekosten sind auch bei den akkubetriebenen Modellen gering und bei den mechanischen Modellen fallen sie gar nicht an. Mechanische Modelle können über viele Jahre und Jahrzehnte zuverlässig verwendet werden, ohne dass sie schadhaft werden. Aufgrund der stabilen Bauweise ist die Verwendung von Teppichkehrern absolut sicher und gefahrlos. Selbst Kinder können sie verwenden, ohne dass sich Eltern Sorgen machen müssen. Die Verwendung erfolgt gänzlich ohne Kraftaufwand und das Bücken nach dem Kehren erübrigt sich, weil die Bürsten der Kehrer den zusammengekehrten Schmutz in einen integrierten Schmutzbehälter transportieren.

Wie ökologisch ist ein Teppichkehrer?

Teppichkehrer sind sehr ökologisch, vor allem dann, wenn Sie sich für ein mechanisches Modell entscheiden, das keinerlei Energie benötigt, weil es weder kabelgebunden, noch mit Akku betrieben wird. In der Regel sind die Kehrer stabil und robust gebaut, sodass sie über einen sehr langen Zeitraum genutzt werden können, ohne dass sie schadhaft werden. Verbrauchsmaterialien fallen bei der Verwendung nicht an und die Geräuschentwicklung ist gering. Aufgrund der einfachen, zuverlässigen und mechanischen Nutzungsweise sind mechanische Kehrer ökologischer als die akkubetriebenen Modelle. Aufgrund der einfachen und komfortablen Verwendungsmöglichkeit werden Teppichkehrer, wenn sie erst einmal in einem Haushalt vorhanden sind, gerne und häufig genutzt. Innerhalb von wenigen Minuten sind die Fußböden wieder sauber. Es können Hartböden und Teppiche mit einem Teppichkehrer gereinigt werden. Schauen Sie sich vor einer Kaufentscheidung den Aufbau und die Bürstenarten der verschiedensten Kehrer genau an. Sie können mit ein wenig Erfahrung dann schnell feststellen, wie gründliche die unterschiedlichsten Modelle wirklich reinigen.

Weiterführende Literatur

https://de.wikipedia.org/wiki/Teppichreiniger_(Gerät)

https://www.sanier.de/bodenbelag/teppich-reinigen

https://heimwerk.co/haushalt/teppichdackel/

Teppichreinigungsgerät

Stielstaubsauger mit Kabel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*