Lammfellbürste

Lammfellbürste
Eine Lammfellbürste | Foto: ksena32 / depositphotos.com

Fellteppiche können die Wohnung auf kostengünstige Weise verschönern, sie sind weich und gemütlich, ihre Mischung aus Natur und Gemütlichkeit macht sie zu einem besonderen Hingucker. Meist sind in den Häusern Lammfelle zu finden, da sie am leichtesten zu bekommen sind.

Leider erweisen sich die Felle als recht unpraktisch in ihrer Pflege. Wenn sie auf dem Boden liegen, viele Füße die Haare platt treten und sich Schmutz in den Haaren verfängt, sieht das Lammfell sehr schnell nicht mehr so schön aus wie bei seinem Neukauf. Doch durch das richtige Pflegemittel können selbst die gröbsten Verfilzungen wieder herausgekämmt werden: Alles, was benötigt wird, ist eine spezielle Lammfellbürste.

Die wichtigsten Fakten zur Lammfellbürste

Dieses Produkt ist nicht wie seine herkömmliche Version gemacht. Die Größe und das Aussehen entsprechen zwar dem einer typischen Bürste, die Lammfellbürste hat jedoch einige Eigenschaften, die sich als unverzichtbar für einen Teppich aus echtem, langem Lammfell erweisen.

Ihre Verwendungsmöglichkeiten

Die Bürste kann für Fellteppiche, Lammfellauflagen, Fellkissen, Fußsäcke und Sitzsäcke verwendet werden. Alles, was aus Fell hergestellt ist, kann die Bürste kämmen und flauschig weich werden lassen.

Ihre Handhabung und Material

Die Bürsten besitzen meist einen längeren Handgriff zur besseren Handhabung. Das Ende besteht aus spitzen metallischen Enden, die das Lammfell durchkämmen und durchfahren. Sie sind unterschiedlich flexibel und können leicht nachgeben, wodurch sie leichter durch das Material fahren können. Dadurch wird gewährleistet, dass die Bürste nicht versehentlich Haare ausreißt, das Fell wird trotz Knoten und Filz so schonend wie möglich gepflegt.

Ihr Zweck und ihre Vorteile

Eine Lammfellbürste ist nötig, da sich im Fell schnell Schmutz, Filz und Knoten sammeln und entstehen können. Die Haare sind nach einiger Zeit lange nicht mehr so weich, wie sie es am ersten Tag des Kaufes waren und nicht alle Felle können in der Maschine gewaschen werden. Das muss jedoch nicht so bleiben, da mit der speziellen Bürste die Haare gelockert, entfilzt und entknotet werden. Nachdem das Fell richtig und genügend gebürstet wurde, fühlt es sich wieder weich, fluffig und locker an. Die einzelnen Haare sind nicht mehr filzig, sondern stehen aufrecht und einzeln.

Unsere drei Empfehlungen der Lammfellbürste im Onlineshop auf Amazon

Robuste Universal-Pflegebürste aus Holz

Wichtigste Informationen zusammengefasst: Für Lammfelle und Schaffelle geeignet, als Fellbürste für Haustiere anwendbar, vermeidet häufiges Waschen, Material Holz, Doppeltierhaarbürste.

Dank dieser Bürste bleibt das Lammfell lange flauschig und weich! Die universale Gestaltung ermöglicht die Pflege von fast allen Fellarten. Die Anwendung wird besonders nach dem Waschen von Fellen mit einem speziellen Fellwaschmittel empfohlen. Auch Hund und Katze können von der Bürste profitieren, sie eignet sich zur sanften Pflege und als Zupfbürste. Ein einziges ordentliches Durchbürsten sorgt für einen sichtbaren und fühlbaren Unterschied.

Lammfellbürste für Lammfelle und Schaffelle, Robuste Universal-Pflegebürste aus Holz, auch als Fellbürste für Haustiere, Hunde und Katzen, Zupfbürste Doppelt
  • ✅ UNIVERSAL FELL BÜRSTE . Damit bleibt Ihr Lammfell...
  • ✅ ROBUSTE Schaffellbürste aus Holz. Praktische Doppel...
  • ✅ SPARSAM. Vermeidet ein häufiges waschen und schont...

Kaiser Naturfelle zum Aufkämmen von Fellen

Wichtigste Informationen zusammengefasst: Lammfellbürste zur Reinigung von oberflächlichen Verschmutzungen, zum Erhalt der Weichheit und Flauschigkeit des Fells.

Diese Bürste ist ein spezielles Pflegemittel für Naturprodukte aus Lammfell. Dank ihrem ergonomischen Holzgriff ist sie leicht zu handhaben. Die Drahtseite entfernt schonend Schmutz und Fussel, sodass der Waschgang in der Maschine gespart werden kann.

Kaiser Naturfelle Fell Bürste zum aufkämmen von Fellen, entfernt Schmutz und Fussel
  • Fell Bürste zum aufkämmen von Fellen, entfer...
  • Fellbuerse zum aufkaemmen aller Felle, spezi...
  • Fellbürste, Bürste für Felle

Naturasan Fellbürste für Lammfelle und Schaffelle

Wichtigste Informationen zusammengefasst: Universale Pflegebürste, besonders für medizinisch gegerbte Babyfelle geeignet, vermeidet häufiges Waschen, Kunststoffbürste mit Metallborsten.

Dieses besonders leichte Modell ist ein Alleskönner: Die Felle, sei es vom Teppichvorleger oder vom haarenden Haustier, werden wieder weich und flauschig. Die Anwendung dieser Bürste wird besonders nach dem Waschen des Felles empfohlen. Sie ist für Lamm- und Schaffell, sowie für das Pflegen von Hunden, Katzen oder Kaninchen geeignet. Die Oberfläche ermöglicht das Bürsten von filzigen Oberflächen, ohne zu rupfen und die Haarstruktur zu zerstören.

Naturasan Fellbürste für Lammfelle und Schaffelle, Leichte Universal-Pflegebürste für viele Fellarten, auch als Fellbürste für Haustiere, Hunde, Katzen, Kaninchen
  • ✅ UNIVERSAL FELL SPEZIAL BÜRSTE. Damit bleibt Ihr...
  • ✅ PRAKTISCHE LAMMFELLBÜRSTE für fast alle Fellarten....
  • ✅ TOP PFLEGEPRODUKT: Unsere Lammfellbürste frischt das...

Die Pflege eines Lammfells – ein Dilemma?

Es sitzen dicke Knoten im verfilzten Fellteppich? Dann ist er schon lange nicht mehr schön anzusehen.

Die Pflege eines Fells kann bereits kurz nach dem Kauf zur Ernüchterung führen, denn sie erscheint sehr umständlich, wenn nicht sogar hoffnungslos. Das Fell nimmt die ganze Waschmaschine ein, ein normaler Staubsauger verschluckt sich an den langen Haaren und das Trocknen dauert Ewigkeiten. Doch die Pflege zeigt sich in der Anwendung einfacher und zeitsparender, als dies der erste Blick vielleicht bestätigt.

Wichtig ist die Anschaffung von speziell auf das Fell ausgerichtete Utensilien, welche die Pflege des Fells erleichtern. Handelt es sich um ein Fell, das maschinenwaschbar ist, sollte ein passendes Wollwaschmittel für die Reinigung verwendet werden.

In keinem Fall sollten „normale“ Textilwaschmittel und Weichspüler eingesetzt werden, da sie das Leder hart werden lassen, sowie die Haarstruktur mit seinen natürlichen selbstfettenden Eigenschaften zerstören.

Doch selbst wenn der Hersteller die Maschinenwaschbarkeit in den Pflegehinweisen anpreist, sollte im Allgemeinen die Waschmaschine nur im Notfall eingesetzt werden. Selbst bei der idealen Wollpflege und einer korrekten Trocknungsmethode wird das Ergebnis verfilzt sein.

Was ist eine Lammfellbürste und wie funktioniert sie?

Das Fell ist aber nun mal der täglichen Benutzung ausgesetzt. Die Sonne bleicht die natürliche Farbe aus, Dreck verfängt sich schnell in den Haaren, Füße treten das schöne natürliche Volumen platt.

Ohne Pflege ist das Naturprodukt nicht mehr der Hingucker, der es sein sollte und sein Geld nicht wert. Dafür gibt es eine einfache Lösung. Durch häufiges Striegeln mit einer speziell auf Fell ausgerichteten Bürste wird das Fell in seiner ursprünglichen Form bewahrt, ohne durch Wasser, Seife und lange Trocknungszeiten strapaziert zu werden.

Die Vorteile des regelmäßigen Bürstens eines Lammfells

  • Die Fellstruktur und das Volumen werden gefördert
  • Weniger Haarverlust, schonende Behandlung
  • Verfangener Dreck wird entfernt
  • Verfilzungen bleiben aus, das Fell bleibt weich und flauschig wie am Anfang
  • Lange Wasch- und Trockenvorgänge werden gespart

Wie sieht die Behandlung mit einer Lammfellbürste aus?

Da sich jeder schon mal die Haare gebürstet hat, scheint diese Frage überflüssig. Doch die Bürste ist fester und härter als eine Haarbürste. Wird die Pflege falsch durchgeführt, kann dem Fell geschadet werden.

Die Wollbürste wird in langen und kräftigen Bewegungen durch das Fell gezogen. Die Tätigkeit kann, da es sich ja um ein Tierfell handelt, mit Striegeln verglichen werden. Wer schon einmal ein Pferd gestriegelt oder eine langhaarige Katze gekämmt hat, wird sich damit auskennen. Für ein ideales Ergebnis spielt es eine große Rolle, wie diese Bewegungen durchgeführt werden.

Das Bürsten darf nicht rupfend und ziehend sein!

Macht man es falsch, fährt die Katze die Krallen aus und das Pferd zeigt einem die Hufe. Wird es richtig gemacht, ist das Fell optimal gepflegt und oberflächliche Verschmutzungen werden entfernt. Das Lammfell kann zwar keine Schmerzen empfinden, die langen Haare sind aber trotzdem empfindlich. Denn was ausgerissen ist, wächst nicht wieder nach. Das richtige Striegeln sorgt dafür, dass das Fell wieder voluminös aufgerichtet ist und Verfilzungen beseitigt sind.

Oft lässt sich beim Bürsten erkennen, ob es sich um ein qualitativ hochwertiges oder minderwertiges Lammfell handelt.

Bei dem Bürsten eines billigen Lammfells werden viele Haare ausgerissen, weswegen das Bürsten entweder ganz gelassen oder nur sehr vorsichtig durchgeführt werden sollte! Bei hochwertigen Fellen ist das Bürsten kein Problem und wird sogar empfohlen, um die Qualität und den Glanz des natürlichen Fells aufrechtzuerhalten.

Wofür kann die Lammfellbürste verwendet werden?

Überraschung: Für Lammfelle! Die Bürste kann für fast alle Felle aller Art und Herkunft verwendet werden, zum Beispiel für Schaffelle. Es kann sich auch anbieten, eine multifunktionale Wollbürste zu besorgen. Diese kann für alle Tierfelle und sogar für das Fell des lebenden Haustiers verwendet werden.

Egal ob Hund, Katze oder Kaninchen – die Lammfellbürste zeigt sich sehr flexibel in der Verwendung.

Mitgenommene Lammfelle sehen wie neu aus!

Wozu muss der Fellteppich überhaupt gebürstet werden? Das lange Fell wird durch Schmutz, Fußabdrücke und die tägliche Benutzung schnell verfilzt. Die Haare kleben zusammen, Partikel verfangen sich und geben dem Fell eine gräuliche Farbe. Das Lammfell, dass sich sonst durch seine besondere Weichheit und Flauschigkeit ausgezeichnet hat, kann schon einige Wochen nach dem Neukauf seine Qualität einbüßen.

Glücklicherweise ist dies revidierbar. Durch die richtige und regelmäßige Pflege kann der Schmutz entfernt werden und die Haare behalten ihre ursprüngliche Weichheit bei.

Doch einfaches Waschen, selbst mit einem speziellen Waschmittel, ist nicht zur Erhaltung von Form und Struktur ausreichend.

Warum reicht Waschen nicht aus?

Wird ein verschmutztes und verfilztes Fell in die Waschmaschine gegeben, erhält man ein frisches, wohlriechendes und einigermaßen sauberes Ergebnis. Doch wer das Fell genauer betrachtet, wird feststellen, dass sich immer noch Schmutzpartikel in den Haaren verfangen haben und das Fell leider nicht mehr so weich und kuschelig ist, wie es in seinem neuen Zustand gewesen ist.

Woran liegt das? Warum reicht die Waschmaschine nicht aus?

Das Waschmittel sorgt dafür, dass Staub und Schmutz herausgewaschen werden. Das Fell ist nicht mehr grau, sondern erhält seine ursprüngliche Farbe wieder. Das Naturprodukt kann durch sein langes Haar schnell unangenehm und muffelig riechen. Das Waschmittel bekämpft diese unangenehmen Gerüche. Deswegen kommt man als Fellteppichbesitzer nicht umhin, das waschbare Fell in seltenen Fällen in die Waschmaschine zu stecken.

Es können jedoch einige Waschgänge gespart werden, wenn man eine passende Lammfellbürste besitzt. Bei der Wäsche wird das Fell verfilzt und das Leder hart. Auch nach dem Waschgang ist es wichtig, das frische Fell zu bürsten, um es wieder weich und flauschig werden zu lassen. Egal, ob mit oder ohne Waschgang – das Bürsten ist unerlässlich und macht einen großen Unterschied in der qualitativen Erhaltung des Fells.

Die Bürste kann außerdem groben Schmutz besser entfernen, als dies eine Waschmaschine schafft. Da er sich in den langen Haaren verfangen hat, kann das Wasser nichts gegen die Partikel ausrichten. Eine Bürste hingegen entfernt Knoten und Büschel, gleicht Verfilzungen aus und sorgt dafür, dass das Fell wieder schön weich wird. Die Haare sind aufgerichtet, stehen einzeln, Filz ist geglättet und verfangener Schmutz kann besser entfernt werden.

Wie pflegt man sein Fell richtig?

Die Pflege lässt sich ganz einfach in drei Punkte aufteilen:

  1. Das Fell sollte regelmäßig gebürstet, gesaugt und ausgeschüttelt werden. Die Struktur bleibt dadurch weich und die Flauschigkeit ist erhalten. Saugen sollte jedoch nur auf niedrigster Stufe stattfinden, um die empfindlichen Haare nicht zu beschädigen. Besonders bei längeren Haaren bleibt die Qualität durch häufiges Bürsten mit einer Lammfellbürste erhalten.
  2. Gerade bei gefärbten Varianten sollte direktes Sonnenlicht vermieden werden, damit die Farbe so lange wie möglich erhalten bleibt.
  3. Flecken und verschüttete Flüssigkeiten sollten umgehend behandelt und entfernt werden. Der Schmutz ist am besten zu entfernen, wenn er noch feucht ist. Gut eignen sich dafür ein nasser Lappen und lauwarmes Wasser.

Was kostet eine Lammfellbürste?

Die praktische Haushaltshilfe ist keine Investition, die man sich lange überlegen muss. Die meisten Bürsten liegen preislich zwischen 5 und 20 Euro. Die Anschaffung und schließlich Pflege ist dementsprechend weniger umständlich, als es auf den ersten Blick erscheint.

Wo gibt es die Lammfellbürste zu kaufen?

Die größte Auswahl, mit aussagekräftigen Kundenbewertungen:

  • Amazon.de
  • Ebay.de

Fachspezifisch ausgerichtet, mit informativen Artikeln ausgestattet:

  • lammfellhaus.de
  • fell-shop.com

Wie wird Lammfell wieder weich? Alternativen und weitere Behandlungsmöglichkeiten

Neben dem regelmäßigen Bürsten kann für das Fell auch eine Wollkur verwendet werden.

Diese wird je nach Dosierungsanleitung zubereitet und mit einem Tuch auf das Lammfell oder Schaffell (Lesetipp: Schaffell waschen) gegeben. Sie greift die natürliche Struktur der Haare nicht an, sondern lässt sie weicher werden. Nach der Anwendung sollte das Fell wie gewohnt kräftig ausgebürstet werden.

CLEANATICS Lammfell Waschmittel Konzentrat mit rückfettendem Lanolin für Naturfell

Wichtigste Informationen zusammengefasst: Sanfte und schonende Reinigung für Tierfellprodukte, auch für Babyprodukte geeignet, wirkt rückfettend und erhält die isolierende Wirkung des Fells, ohne optische Aufheller, chemische Bleichmittel und Weichmacher.

CLEANATICS Lammfell Waschmittel Konzentrat mit rückfettendem Lanolin für Naturfell, Schaffell & Baby-Produkte wie Lammfelldecke, Schaffellteppich, Schaffellmantel & Kinderwagen-Fußsack (250 g)
31 Bewertungen
CLEANATICS Lammfell Waschmittel Konzentrat mit rückfettendem Lanolin für Naturfell, Schaffell & Baby-Produkte wie Lammfelldecke, Schaffellteppich, Schaffellmantel & Kinderwagen-Fußsack (250 g)
  • SANFTE REINIGUNG von natürlichem Tierfell, Schaffell,...
  • DIE RÜCKFETTENDE WIRKUNG des Lanolin sorgt dafür, dass das...
  • SCHUTZ VON HAUT & UMWELT durch die Verwendung biologisch...

Häufig gestellte Fragen:

Was sollte beim Kauf eines Lammfells beachtet werden?

Um die richtige Bürste zu finden, müssen die Eigenschaften des Felles beachtet werden:

  • Herkunft
  • Qualität
  • Wollart
  • Länge der Haare
  • Behandlung/Aufzucht der Tiere

Letztendlich ist es jedem selbst überlassen, welche Aspekte mehr beachtet werden und welche in den Hintergrund treten.

Die Eigenschaften können wie folgt erläutert werden:

  • Die Herkunft: Viele typische Lammfelle stammen aus Neuseeland, Australien, Island, Tibet, Österreich, usw. Sie alle weisen sich durch unterschiedliche Eigenschaften aus, isländische Felle sind zum Beispiel eher grob, während tibetische Lammfelle sehr fein ausfallen. Die Herkunft spielt dementsprechend für Farbe, Haarlänge und Haarstruktur eine große Rolle.
  • Die Haarlänge: Die gewünschte Haarlänge sollte je nach Gebrauch gewählt werden. Längeres Haar ist pflegebedürftiger, ist jedoch ansprechender. Kurze und geschorene Lammfelle benötigen weniger Pflege und machen einen geordneteren Eindruck.
  • Natürlich oder gefärbt: Gefärbte Felle werden meist gewählt, weil sie zu der Farbgebung des Raumes passen oder einen besonderen Farbtupfer darstellen. Natürliche Felle können auch eine spannende Farbe haben, die sich durch wenig Einheitlichkeit und Individualität auszeichnet und den Sinn des Naturproduktes erhält.
  • Klein oder groß: Die Felle gibt es als kleine Vorleger und große Teppiche, hier sollte jeder individuell entscheiden, wo das Fell hinsoll. Felle können ins Babybett oder über den Stuhl gehängt werden. Es können auch mehrere Felle zusammengenäht werden, dies ist von dem Angebot des Verkäufers abhängig.
  • Qualität: Nicht jedes Fell ist gleich. Ein Fell, das von einem gesunden, glücklichen und wohlgenährten Tier stammt, hat ein dichteres und dickeres Fell. Ein hochwertiges Fell hat einen natürlich schönen Glanz, matte Felle zeugen von wenig Qualität oder dem fortgeschrittenen Alter des Fells. Auch die Waschbarkeit ist von der Fellqualität abhängig.
Mit einer Lammfellbürste gebürstetes Lammfell
Häufig benutztes Lammfell sollte regelmäßig mit einer Lammfellbürste gereinigt werden | Foto: CroMary / depositphotos.com

Diese Aspekte helfen, Rückschlüsse auf die Fellqualität zu ziehen:

Der Preis

Ein extrem niedriger Preis geht meist mit niedriger Qualität einher.

Das bedeutet, wenn das Fell auf den ersten Blick auch hochwertig aussieht, in einigen Aspekten sind sicher Abstriche gemacht worden. Sei es in der Tierpflege, der Gerbung, der Färbung oder in der allgemeinen Qualität. Deswegen sollte bei der Anschaffung eines Fells zuerst die Korrektheit des Preises geprüft werden. Wer auf der Suche nach einem Schnäppchen ist, wird von dem erstandenen Produkt schnell enttäuscht sein.

Die Herkunft

Wenn der Hersteller gut über das Produkt informiert, hat der Käufer mehr Überblick, ob es sich um eine gute, renommierte Zucht handelt. Wer die Produktquelle nicht preisgeben will, ist meist wenig verantwortungsvoll in Produktion und Herstellung.

Das Tier

Informationen über die Aufzucht der Nutztiere sind ebenfalls nicht zu verachten. Verlässliche Hersteller sollten weitreichend aufklären. Eine gute Tierpflege macht sich meist in einem höheren Preis bemerkbar, ist aber nicht immer automatisch der Fall.

Die Gerbung

Wie wurde das Fell verarbeitet? Sind keine Informationen dazu angegeben, ist davon auszugehen, dass die Gerbung mit giftigen Stoffen und Chemikalien stattgefunden hat. Generell ist die medizinische und die pflanzliche Gerbung oder die Gerbung mit Salzen zu empfehlen.

Die Färbung

Gefärbte Felle bleichen schnell in der Sonne aus, deswegen sollte vor der Farbwahl auch die Verwendung festgelegt sein. Ungefärbte Felle sind natürlicher, lassen sich aber schlechter kombinieren.

Die Pflege

Ein Fell mit langem Haar ist schwerer und pflegeaufwendiger als ein Kurzhaarfell. Dies sollte vor dem Kauf bedacht werden.

Warum muss ein Fell gegerbt werden?

Das Lammfell kann mit verschiedenen Methoden gegerbt werden. Es wird unterschieden zwischen der medizinischen Gerbung, der Gerbung mit Aluminium- oder Chromsalzen, der pflanzlichen Gerbung, sowie der synthetischen Gerbung. Jede dieser Methoden hat ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich ist jedoch die Verwendung des Fells der wichtigste Entscheidungsfaktor für das Gerbungsverfahren.

Medizinisch gegerbte Felle

Diese Form der Gerbung zeichnet sich durch ihre schonende Behandlung des Felles aus. Sie sind meist maschinenwaschbar und dadurch besonders hygienisch. Ihre Eigenschaften machen sie zu hervorragenden Betteinlagen für Babys. Sie wärmen, bestehen meist aus Merinowolle und zeichnen sich durch ihre Weichheit und Wärmegebung aus. Da sie waschbar sind, können sie auch Unfälle problemlos überstehen.

Durch die Gerbung mit Aldehyd-Gerbstoffen erhalten die Felle eine typisch gelbe Färbung. Sie sind also zu dekorativen Zwecken eher weniger geeignet. Das Gerbmittel wird jedoch auch in anderen Industrien zur Desinfektion verwendet. Die Felle sind also besonders unbedenklich für Babys.

Mit Aluminiumsalzen gegerbtes Fell

Wer sich ein schönes natürliches Fell zu dekorativen Zwecken wünscht, sollte ein Produkt wählen, das mit dieser Gerbungsmethode behandelt wurde. Dies ist eine ökologisch schonende Variante, welche die natürlichen Farbtöne des Fells bewahrt. Die Felle verfärben sich auch trotz starker Sonneneinstrahlung nicht, deswegen sind sie für drinnen als auch draußen geeignet.

Sie haben jedoch ein paar Nachteile, was die Behandlung angeht. Sie sind nicht maschinenwaschbar, da die Salze das Wasser nicht überstehen würden. Außerdem muss die Rückseite des Fells unbedingt trocken gehalten werden, da sie sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit ist. Deswegen eignen sich die Felle nur zur Dekoration an trockenen Orten, besonders tolle Naturfarben können von der Gerbung profitieren und erhalten bleiben.

Die Gerbung mit Chromsalzen

Diese Methode ist aufgrund der minimalen Menge an Chrom keine ökologische Version, die Gerbung ist jedoch gesundheitlich unbedenklich und chemisch gebunden. Oft können diese Felle im Notfall eine Waschung in der Maschine überstehen. Sie können zu dekorativen Zwecken eingesetzt werden. Chromgegerbte Felle sind meist gefärbt, da dies zur Behandlung und Erhaltung der Eigenschaften des Leders nötig ist.

Die Färbung kann ausbleichen, deswegen sollte das Fell nicht zu viel direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Die mit Chromsalzen gegerbten Felle sind für diejenigen geeignet, die sich ein einfarbiges Fell in einer außergewöhnlichen Farbe wie blau oder rosa wünschen.

Die pflanzliche Gerbung

Es handelt sich hierbei um ein besonders traditionelles Gerbungsverfahren. Oft sind die Felle jedoch mit synthetischen Stoffen vorgegerbt, wer sich ein rein pflanzliches Verfahren wünscht, sollte darauf achtgeben. Die Felle erhalten während der Gerbung eine typisch rote Farbe, die besonders am Leder zu bemerken ist. Die pflanzliche Gerbung gehörte im 20. Jahrhundert zum beliebtesten und am meisten genutzten Verfahren.

Diese Methode wird jedoch nur noch selten verwendet, da sie einen deutlich längeren Gerbungsprozess erfordert und das Ergebnis nicht zuverlässig ist. Deswegen lassen sich heute meist nur sehr hochwertige Felle finden, da die Methode für ein gutes Ergebnis sehr gründlich durchgeführt werden muss.

Die synthetische Gerbung

Die Felle werden bei dieser Methode mit Stoffen gefärbt, die keinen natürlichen Ursprung haben. Es kann sich dabei um Harzgerbstoffe und Polymergerbstoffe handeln. Sie haben ähnliche Qualitäten wie pflanzliche Gerbstoffe, sind aber meist alleine als Gerbstoff nicht ausreichend.

Ein synthetisch gegerbtes Fell erfüllt seinen Zweck. Die Methode ist jedoch nur selten zu finden, da bei der Gerbung die Eigenschaften des natürlichen Naturproduktes verloren gehen.

 

Weitere informative Quellen

Herkunftsbedingte Pflegetipps:

https://www.lammfellhaus.de/pages/produktpflege#1

Lammfell Bettauflagen:

https://www.amazon.de/s?k=lammfell+bettauflage&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=QG3A4CU2HFXT&sprefix=lammfell+bett%2Caps%2C209&ref=nb_sb_ss_i_1_13

Veranschaulichung des richtigen Bürstens des Felles:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*