Harzflecken entfernen

Fichtenzweige können Harzflecken hinterlassen
Fichtenzweige hinterlassen Harzflecken, die man schnell entfernen muss | Foto: sergkondritskiy / depositphotos.com

Harzflecken zu entfernen kann zur frustrierenden Herausforderung werden, denn Baumharz oder Kunstharz ist nicht nur klebrig – sondern auch hartnäckig. Mit dem richtigen Vorgehen kann die Verschmutzung jedoch schnell und einfach beseitigt werden. Das gilt sowohl für Textilien als auch für andere Oberflächen und sogar für Harzflecken auf der Haut.

Harzflecken entfernen: das Wichtigste in Kürze

  • Harzflecken auf der Haut oder Textilien können gut mit Fetten entfernt werden
  • Hitze und Kälte können sich anbieten, um größere Mengen Harz zu entfernen
  • Aceton, Waschbenzin und Fleckenentferner sind die letzte Hilfe bei den hartnäckigen Verschmutzungen
  • bei der Entfernung von Harzflecken kann es notwendig werden, mehrere Mittel anzuwenden

Harzflecken entfernen: Textilien, Haut und Co.

Nach einem Waldspaziergang, dem Hantieren mit Holz oder Tannenzapfen, während der Gartenarbeit – Harz kann sich schnell auf Textilien oder die Haut übertragen und erweist sich als unangenehm hartnäckig und klebrig. Für die Entfernung von Harzflecken stehen allerdings verschiedene Möglichkeiten und Mittel zur Verfügung, die nicht immer aggressiv sein müssen.

So eignen sich beispielsweise die folgenden Mittel und Maßnahmen, um Harzflecken zu entfernen:

  • Kälte
  • Hitze
  • Fette und Öle
  • Waschbenzin
  • Aceton
  • Spiritus

Harzflecken entfernen durch Kälte

Harzflecken durch Kälte zu entfernen ist spielend einfach und als erster Schritt bei Textilien oftmals gut geeignet.

Hierzu wird das Kleidungsstück zunächst in einen Kunststoffbeutel verpackt, um Gefrierbrand der Fasern zu vermeiden. Im Anschluss wird das Textil über Nacht in das Gefrierfach gelegt.

Das Harz gefriert und wird hart, sodass es aus dem Stoff herausgebrochen werden kann.

Dabei muss natürlich Vorsicht walten, um das Textil nicht zu beschädigen. Auch nach dem Herausbrechen bleiben meist noch geringe Harz-Rückstände im Stoff zurück. Daher ist das Einfrieren in der Regel nur der erste Schritt dabei, Harzflecken zu entfernen.

Harzflecken entfernen mit Hitze

Erst Kälte dann Hitze? Das mag im ersten Moment seltsam erscheinen, funktioniert bei Textilien jedoch wunderbar. Benötigt werden hierzu ein Bügeleisen und wenigstens zwei Blatt Löschpapier oder Zellstoff. Liegen die Utensilien bereit, wird wie folgt vorgegangen:

  1. Ein Blatt Löschpapier wird unter den Fleck und ein Blatt direkt auf den Fleck gelegt.
  2. Das Bügeleisen wird eingeschaltet und auf die Temperatur eingestellt, die das Textil gerade noch verträgt. Nun wird das Papier für einige Minuten gebügelt.
  3. Durch die Hitze schmilzt das Harz und verflüssigt sind. Das Löschpapier nimmt das flüssige Harz auf, während es sich aus dem Stoff löst.

Auch bei dieser Maßnahme ist nicht garantiert, dass die Harzflecken restlos entfernt werden können.

Allerdings hat das Bügeln den Vorteil, dass auch größere Textilien, wie Teppiche, Sitzbezüge aus dem Auto oder Vorhänge mit der Wärme behandelt werden können. Das gilt natürlich nur dann, wenn sie dazu geeignet sind, gebügelt zu werden oder höheren Temperaturen ausgesetzt werden können.

Alternativen zum Bügeln stellen andere Wärmequellen dar. Darunter beispielsweise Heizkissen, Körnerkissen oder das Auflegen auf eine Heizung. Auch wenn keine Bügeleisen zur Verfügung steht, kann das Harz also gelöst werden.

Harzflecken entfernen mit Öl und Fett

Auch wenn die Harzflecken an sich sehr hartnäckig sind, können sie mit Fetten und Ölen sehr einfach entfernt werden. Das gilt sowohl für Textilien und Haut als auch für andere Oberflächen und Materialien – wie beispielsweise Glas, Holz und Metall.

Wichtig - AusrufezeichenAllerdings muss bei dem Einsatz dieser Mittel beachtet werden, dass die Fette im Anschluss ebenfalls wieder entfernt werden müssen. Die Hausmittel eignen sich daher nur dann, wenn fettlösende Mittel verwendet werden können oder aber eine Maschinenwäsche möglich ist. Anderenfalls ist zwar das Harz gelöst, dafür aber ein Fettfleck vorhanden.

Um Harzflecken zu entfernen sind unter anderem Speiseöle und Speisefette, wie beispielsweise:

  • Butter
  • Mandelöl
  • Margarine
  • Olivenöl
  • Rapsöl
  • Sonnenblumenöl

Die Anwendung gestaltet sich ebenfalls ganz einfach, wenn die folgenden Schritte befolgt werden:

  1. Nachdem die größte Menge des Harzes durch Kälte und Hitze entfernt wurde, wird der verbleibende Rest mit Öl oder Fett eingerieben.
  2. Der Fleck sollte dabei möglichst vollständig mit Öl oder Fett benetzt sein, um alle Harzrückstände restlos entfernen zu können. Es muss allerdings unbedingt vermieden werden, das Fett in das Textil einzureiben. Auf der Haut, bei Holz, Metall, Stein oder Glas spielt das hingegen keine Rolle.
  3. Bei Stoff würde das Reiben hingegen dazu führen, dass Harz und Öl tiefer in die Fasern eindringen können. Daher sollte nur mit wenig Druck getupft, nicht aber gerieben oder gescheuert werden.
  4. Die Verbindung aus Harz und Fett kann mit einem Stück Zellstoff oder wiederum Löschpapier aufgenommen werden.
  5. Im Anschluss ist es jedoch zwingend erforderlich, das Textil zu waschen.

Auf der Haut gestaltet sich das Entfernen der Harzflecken durch Fette und Öl wie folgt:

  1. Die Harzflecken mit Öl, Fett oder einer Fettcreme einreiben.
  2. Die Flecken mit warmem Wasser abspülen oder mit einem Zellstoff-Tuch abwischen.
  3. Bei Bedarf wiederholen.
  4. Zeigen sich im Anschluss noch Fettrückstände, können diese mit normaler Seife oder Geschirrspülmittel entfernt werden.

Sind Harzflecken zu entfernen, die sich auf anderen Materialien befinden, wird ebenso vorgegangen.

Vorsicht ist lediglich bei unversiegeltem Holz geboten. Hier könnten Öle Fettflecken hinterlassen. Im Anschluss an die Entfernung der Flecke kann jedoch das gesamte Holz mit Öl behandelt werden. Diese Maßnahme schützt zugleich vor weiteren Verschmutzungen und kann die Lebensdauer des Holzes verlängern.

Harzflecken entfernen mit Waschbenzin oder Alkohol

Wenn das Material oder die Oberfläche einen aggressiveren Fleckentferner vertragen kann, ist Waschbenzin ebenfalls als Fleckenentferner bei Harz geeignet. Es sollte jedoch erst dann zum Einsatz kommen, wenn die oben genannten Mittel und Maßnahmen bereits durchgeführt wurden.

Denn der Einsatz von Waschbenzin oder Alkohol kann zu Verfärbungen beziehungsweise zum Ausbleichen führen.

Daher sollten die Mittel zunächst an einer unauffälligen Stelle getestet werden, wenn unklar ist, ob das Textil beziehungsweise Material mit Waschbenzin oder Alkohol behandelt werden kann. Nachdem der Fleck mit Waschbenzin benetzt und so viel Harz wie möglich abgetupft wurde, muss der Stoff gewaschen werden. Daher eignen sich die Mittel hauptsächlich bei Oberflächen, die nass abgewischt werden können und Stoffen, sie sich waschen lassen.

Harzflecken entfernen mit Aceton und Nagellackentferner

Die Anwendung von Aceton oder Aceton-haltigem Nagellackentferner gestaltet sich ebenso wie bei Waschbenzin und Alkohol. Bei Stoffen oder anderen Materialien, denen Farbe entzogen werden kann, sollte im Vorfeld an unauffälliger Stelle getestet werden.

Kommt es nicht zum Entfärben oder Verfärben, kann ein saugfähiges Tuch unter den Fleck gelegt werden. Das Aceton löst das Harz, das wiederum leicht mit einem Tuch abgetupft werden kann. Reiben ist dringend zu vermeiden, damit der Harzfleck nicht verschmiert wird. Im Anschluss muss das Textil gewaschen werden, um die Reste der Lösung und des Harzes zu entfernen. Empfehlenswert ist es, das Wäschestück separat in die Waschmaschine zu geben. Hierdurch wird verhindert, dass das Harz andere Textilien verklebt.

Baumharz läuft aus Rinde
Solches Harz kann Flecken hinterlassen, die schwer zu entfernen sind | Foto: sasimoto / depositphotos.com

Harzflecken entfernen mit Spiritus

Beim Einsatz von Spiritus zur Entfernung von Harz wird ebenso vorgegangen, wie bei der Verwendung von Waschbenzin, Alkohol oder Aceton. Nach dem vorherigen Test auf Farbechtheit wird der Fleck gut durchtränkt und abgetupft, bevor das Textil in der Maschine gewaschen wird.

Wird der Spiritus auf anderen Materialien als Stoff eingesetzt, sollte er im Anschluss gründlich abgewischt werden. Ein feuchtes Tuch reicht hierfür aus.

Harzflecken entfernen: Alternativen

Wer sich bei der Entfernung von Harzflecken nicht an die Verwendung von Fetten, Ölen oder aggressiveren Mitteln herantraut, wenn Kälte oder Hitze nicht angewendet werden können und das Textil oder der Gegenstand nicht gewaschen werden können – gibt es zwei mögliche Alternativen.

Zum einen bieten sich spezielle Harz-Fleckenentferner an. Diese finden sich sowohl für Stoffe als auch für andere Oberflächen, wie beispielsweise Autolack. Durch sie lassen sich die Flecken entfernen, ohne das Material anzugreifen. Sie sind zwar teurer als die erwähnten Hausmittel, bei einigen Textilien und anderen Materialien jedoch meist die beste Wahl.

Die zweite Alternative ist es, die Harzflecken vom Profi (Reinigung) entfernen zu lassen. Das ist zumindest bei Textilien der Fall, da diese in die Reinigung gegeben werden können. Auch hier kommen spezielle Mittel zum Einsatz, die das Harz lösen aber den Stoff schonen.

Spezielle Harz-Fleckenentferner

Wenn der Einsatz der Hausmittel und Maßnahmen nicht möglich ist, können spezielle Baumharzentferner zum Einsatz kommen. Geeignet sind beispielsweise:

Koch Chemie Eulex Klebstoff & Fleckentferner Baumharzentferner + Sprühkopf+ Microfasertuch Schwarz

Koch Chemie Eulex Klebstoff & Fleckentferner Baumharzentferner + Sprühkopf+ Microfasertuch Schwarz
50 Bewertungen
Koch Chemie Eulex Klebstoff & Fleckentferner Baumharzentferner + Sprühkopf+ Microfasertuch Schwarz
  • 1x Eulex Klebstoff- & Fleckenentferner 1L.
  • 1 X Clean 2 Sprühkopf Sprüher Sprayer für 1 L Flasche Rot...
  • 1x Clean 2 Mikrofasertuch Schwarz 40x40cm. 300g/m²

Brestol Orangenölreiniger 300 ml – Universalreiniger Fett Öl Kaugummi Baumharz Entferner Baumharzentferner Geruchsneutralisierter

Brestol Orangenölreiniger 300 ml - Universalreiniger Fett Öl Kaugummi Baumharz Entferner Baumharzentferner Geruchsneutralisierter
4 Bewertungen
Brestol Orangenölreiniger 300 ml - Universalreiniger Fett Öl Kaugummi Baumharz Entferner Baumharzentferner Geruchsneutralisierter
  • 1x 300 ml ORANGENÖLREINIGER Konzentrat
  • Universalreiniger / Geruchsneutralisierter
  • Fettlöser / Fleckenentferner / Baumharzentferner

Nuth Fleckenentferner, 100ml

Häufig gestellte Fragen – FAQs rund um die Entfernung von Harzflecken

Wer Harzflecken entfernen muss, ist dabei mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Einige der häufigsten Fragen und die Antworten darauf finden sich hier.

Wie entferne ich Harzflecken von Autolack?

Harzflecken auf Autolack sind keine Seltenheit. Vor allem, wenn das Auto unter einem Auto geparkt werden muss. Öle, Fette und spezielle Fleckenentferner können eingesetzt werden, um die schwierigen Flecken zu entfernen.

Kratzende Materialien sollten zur Entfernung jedoch nicht verwendet werden, um den Lack nicht zu beschädigen.

Wie entferne ich Harzflecken aus Kleidung?

Nach einem Waldspaziergang oder dem Hantieren mit Holz oder Tannenzapfen können sich gleich mehrere Harzflecken auf der Kleidung finden. Wie diese entfernt werden können, ist abhängig von der Art der Textilien. Kälte, Wärme, Fette und eine Wäsche sind bei unkomplizierten Stoffen, wie Baumwolle, problemlos möglich.

Bei empfindlicheren Textilien, wie Seide und Wolle, sollte eine Reinigung aufgesucht werden.

Wie entferne ich Harzflecken von Beton?

Hitze und Alkohol eignen sich gut, um Harzflecken von Beton zu entfernen. Mit dem Alkohol, Waschbenzin oder Spiritus wird der Fleck gelöst. Mit dem Dampfreiniger wird die Verunreinigung entfernt.

Wie entferne ich Harzflecken von der Haut?

Harzflecken lassen sich von der Haut sehr einfach entfernen, wenn Fette oder Öle aufgetragen werden und im Anschluss mit warmen Wasser und Seife nachgewaschen wird. Es ist möglich, dass mehrere Anwendungen erforderlich sind. Die Harzflecken lassen sich auf diese Weise aber sehr schonend für die Haut entfernen.

Dasselbe Vorgehen kann auch angewendet werden, wenn sie die Harzflecken in Haar oder Fell finden und entfernt werden müssen.

Weiterführende Literatur rund um die Entfernung von Harzflecken

https://utopia.de/ratgeber/harz-entfernen-diese-tipps-und-hausmittel-helfen/

https://www.waesche-waschen.de/harz-entfernen/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*