Zugluftstopper Fenster

Zugluftstopper Fenster
Zugluftstopper für das Fenster gibts bei IKEA oder Amazon | Foto: AndreyPopov / depositphotos.com

Kalte Luftströme sind nicht nur unangenehm, sondern sie spiegeln sich oft auch in den Heizkosten wider. Meist werden sie durch undichte Fenster oder Türen verursacht. Für besonders schnelle Abhilfe sorgen Zugluftstopper, die es in den verschiedensten Varianten und Ausführungen gibt. Sie sorgen dafür, dass die kalte Luft draußen gehalten wird und nicht in den warmen Raum gelangen kann. In den folgenden Zeilen werden einige Zugluftstopper vorgestellt, die speziell für die Verwendung bei Fenstern geeignet sind. Darüber hinaus werden die wichtigsten Fragen zum Thema im Ratgeber beantwortet.

Das Wichtigste zum Zugluftstopper für Fenster in Kürze

  • Ein Zugluftstopper für Fenster sorgt dafür, dass es in den Wohnräumen keine unangenehmen Luftzüge gibt. Zudem verhindert er gleichzeitig, dass die warme Heizluft entweichen kann.
  • Im Handel stehen die unterschiedlichsten Zugluftstopper zur Verfügung. Es gibt sowohl einseitige als auch doppelseitige Modelle und auch bei den Farben, Formen und Mustern sind die verschiedensten Varianten erhältlich.
  • Wer sich einen ganz individuellen Zugluftstopper wünscht und etwas Geschick sowie Zeit mitbringt, kann sich auch selbst ein passendes Modell nähen oder basteln. Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen zum Stricken, Kleben, Nähen oder Häkeln.

Unsere Empfehlungen: Die Top 3 Zugluftstopper für Fenster

com-four Zugluftstopper für Tür und Fenster, Microfaser Windstopper

Mit den Zugluftstoppern für Fenster von com-four wird Durchzug effektiv vermieden, Kälte isoliert, Lärm reduziert und gleichzeitig Geld gespart. Im Lieferumfang befinden sich gleich zwei hochwertige Modelle aus Mikrofaser, die einen Durchmesser von 9 cm sowie eine Länge von 85 cm besitzen. Die klassischen Modelle sind in drei verschiedenen Farbtönen erhältlich, sie passen damit in jeden Raum und sorgen so für eine effektive Wärmeisolierung.

com-four® 2X Zugluftstopper für Tür und Fenster - Microfaser Windstopper- Energie sparen mit Luftzugstopper (02 Stück - grau)
  • PRAKTISCH IM ALLTAG: Mit Zugluftstopper für Tür und...
  • GELD SPAREN: Die Türboden- bzw. Fensterdichtung sorgt...
  • EINFACHE MONTAGE: Den Luftzugstopper ohne Bohren, Schrauben...

Luana Rose Zugluftstopper für Türen und Fenster

Der Zugluftstopper von Luana Rose ist universell einsetzbar und eignet sich sowohl für Fenster, als auch für Türen. Das 90 cm lange Modell punktet mit einer erstklassigen Verarbeitung sowie einem tollen Design und hält dank dem 10 cm großen Durchmesser zuverlässig die Kälte draußen. Der Zugluftstopper von Luana Rose ist zudem mit extra Gewichten ausgestattet, was für einen sicheren, rutschfesten Halt sorgt.

Luana Rose Zugluftstopper für Türen in 90cm - Universell einsetzbarer Luftzugstopper in Premium Qualität! Durchzugstopper für Tür und Fenster als Windschutz - Türrolle - Windstopper beidseitig
  • ✅ 𝐃𝐄𝐑 𝐖𝐈𝐍𝐃, 𝐃𝐄𝐑...
  • ✅ 𝐒𝐂𝐇Ö𝐍𝐄𝐑 𝐖𝐎𝐇𝐍𝐄𝐍 -...
  • ✅ 𝗗𝗢𝗣𝗣𝗘𝗟𝗧𝗘 𝗢𝗣𝗧𝗜𝗞 -...

Zugluftstopper für Fenster aus Schurwolle

Dieser Zugluftstopper für Fenster besteht zu 100% aus Schurwolle und wird ausschließlich in Deutschland hergestellt. Das Modell ist in drei verschiedenen Größen erhältlich, sodass er sich optimal der Fenstergröße anpassen lässt. Er wird einfach an die Zugluftstelle am Fenster gelegt und verhindert so, dass die Wärme entweicht oder die Kälte ein die Wohnung eindringt. Er ist hochwertig verarbeitet und überzeugt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zugluftstopper für Fenster aus 100% Schurwolle (150x10x5cm, Natur)
  • Schurwoll-Zugluftstopper verhindern wirksam den Durchzug an...
  • Energieeinsparung! Heizkosten werden effektiv reduziert
  • ca. Maße: Länge 100/120/150cm / Höhe 10cm / Breite 5cm -...

Ratgeber: Zugluftstopper für Fenster

Was ist ein Zugluftstopper?

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist ein Zugluftstopper dazu da, um Zugluft zu stoppen.

Wer also in den eigenen vier Wänden immer wieder das Gefühl hat, von unangenehmen Luftzügen überrascht zu werden, sollte prüfen, wo dieser Luftzug herkommt.

Je nachdem, kann man in Erwägung ziehen, einen Zugluftstopper für das Fenster oder die Tür einzusetzen. Meist ist die Ursache in undichten Fenstern oder Spalten unterhalb der Tür zu finden, sodass der Zugluftstopper schnell Abhilfe schaffen kann.

Undichte Fenster können die Gemütlichkeit eines Wohnraums erheblich einschränken und verursachen obendrein noch hohe Heizkosten.

Wer also Geld sparen möchte und gleichzeitig für eine gemütliche Atmosphäre im Raum sorgen will, setzt den Zugluftstopper für Fenster überall dort ein, wo Zugluft durch die Ritzen dringen kann.

Auf dem deutschen Markt steht dem Verbraucher ein umfangreiches Sortiment an verschiedensten Zugluftstoppern zur Verfügung, die im weiteren Verlauf des Ratgebers auch nochmals genauer erklärt werden. Es gibt sowohl einfache oder praktikable Modelle, als auch Varianten, die besonders dekorativ sind. Für jeden Geschmack ist also definitiv ein passender Fenster-Zugluftstopper zu finden.

Wofür wird ein Zugluftstopper verwendet?

Zugluftstopper werden grundlegend überall dort verwendet oder angebracht, wo warme Luft abströmen kann beziehungsweise wo die kalte Luft herkommt.

Da ein Zugluftstopper für Fenster oft aus einem luftundurchlässigen Material besteht, kann der Nutzer in seinen Räumlichkeiten jederzeit für andauernde Wärme sorgen. Dafür wird der Zugluftstopper einfach auf der Fensterbank platziert.

Für wen ist der Zugluftstopper für Fenster geeignet?

Zugluftstopper schaffen schnell und problemlos Abhilfe, wenn undichte Fenster jeglichen Heizversuch zunichtemachen. Sie eignen sich deshalb sowohl für clevere Sparfüchse, als auch für Menschen, die Wert auf ein warmes und gemütliches Zuhause legen.

Wer also die Situation kennt, dass an bestimmten Stellen unangenehm kalte Luftströme wahrgenommen werden, dem kann ein Zugluftstopper helfen. Er trägt zu einem gemütlicheren Zuhause bei.

Auch wer häufig an Verspannungen im Nackenbereich leidet, findet die Ursache oft in kalter Zugluft, die ungehindert in die Wohnung eindringen kann. Werden die Fenster mit einem Zugluftstopper abgedichtet, können unter Umständen auch die Nackenschmerzen verringert werden.

Was kostet ein Zugluftstopper für Fenster?

Für einen guten und vor allem effektiven Zugluftstopper muss der Verbraucher nicht unbedingt viel Geld ausgeben. Im Handel stehen teilweise sogar Mehrfachpackungen zum Verkauf, sodass gleich mehrere Zugluftstopper geliefert werden. Der Kunde kann damit zusätzlich von satten Rabatten profitieren.

Je nach ausgewähltem Modell sind Zugluftstopper bereits ab rund 10 Euro erhältlich. Hierbei handelt es sich dann meist um einfache Varianten aus Stoff, die durch ihr Füllmaterial die kalte Luft abhalten.

Zugluftstopper, die noch zusätzlich einen dekorativen Zweck auf der Fensterbank erfüllen sollen, sind hingegen meist teurer. Hier sind die günstigsten Varianten ab 20 Euro erhältlich.

Wo gibt es Zugluftstopper für Fenster zu kaufen?

Überwiegend werden Zugluftstopper in Möbelhäusern oder Baummärkten angeboten. Hin und wieder sind einige Modelle auch im Angebot von Discountern zu finden. Die mit Abstand größte Auswahl wird dem Kunden jedoch in den zahlreichen Online-Shops geboten. Bei den folgenden Herstellern sind Zugluftstopper für die Fenster erhältlich:

  • Ikea
  • Amazon
  • Dänisches Bettenlager
  • Matratzen Concord
  • Real
  • Ebay
  • Poco
  • Roller
  • Hornbach
IKEA Zugluftstopper
IKEA verkauft ebenso wie Amazon Zugluftstopper | Foto: AndreyPopov / depositphotos.com

Welche Alternativen gibt es zum Zugluftstopper für Fenster?

Es gibt leider nicht allzu viele Alternativen zu einem Zugluftstopper für Fenster.

Im Grunde kann auch einfach ein Handtuch oder eine Decke vor den Fenstern platziert werden, allerdings ist dies wohl eher als Übergangslösung zu betrachten. Wird das Tuch oder die Decke eingerollt und vor die Fensterritzen gelegt, kann zumindest etwas der kalten Luft abgehalten werden. Eine komplette Abdichtung lässt sich damit jedoch nicht erreichen.

Eine andere Möglichkeit ist die Erneuerung der Fensterdichtungen, sowie das Einstellen der Fenster durch einen Monteur.

Vor allem, wenn die Dichtungen schon etwas älter sind oder Löcher aufweisen, ist ein Austausch in der Regel sinnvoll. Ist das Fenster nach vielen Jahren schief, kommt oft an einer Seite Zugluft durch. Ein Einstellen der Fenster kann hier helfen. Beides kann somit ebenfalls erheblich dazu beitragen, die jährlichen Heizkosten zu reduzieren.

Welchen Zugluftstopper für Fenster soll ich kaufen?

Während es im Handel für Türen gleich drei verschiedene Zugluftstopper-Varianten gibt, steht für die Fenster im Grunde nur eine Möglichkeit zur Verfügung.

Es handelt sich dabei um eine Art Plüsch- oder Stoffrolle, die auf die Fensterbank gelegt wird und so die Wärme davon abhält, aus den Fensterritzen zu verschwinden. Ein solch einseitiger Zugluftstopper hat den Vorteil, dass er immer dekorativ wirkt und für jeden Einrichtungsstil ein passendes Modell zu finden ist. Auch für die Zimmer der Kinder gibt es spezielle Modelle, die beispielsweise mit Plüschköpfen versehen oder mit kindgerechten Motiven bedruckt sind.

Der Nachteil von Zugluftstoppern für das Fenster ist, dass sie sich verschieben, sobald das Fenster geöffnet wird. Der Nutzer muss also stets sicherstellen, dass der Windstopper wieder an die richtige Stelle zurückgeschoben wird. Zudem sind die Längen bei einem solchen Modell leider nicht individuell anpassbar. Dementsprechend ist der Kunde auf eine Breite angewiesen, die es zu kaufen gibt.

Vorteile:

  • Dekorativ und immer passend
  • Auch für das Kinderzimmer gibt es tolle Motive
  • Das Fenster muss für die Anbringung nicht beschädigt werden

Nachteile:

  • Wird verschoben, wenn das Fenster geöffnet wird
  • Längen sind nicht individuell bestimmbar

Kaufkriterien: Welche Aspekte müssen beim Kauf eines Zugluftstoppers für Fenster beachtet werden?

Viele Verbraucher sind durch die große Auswahl an Zuguftstoppern verunsichert und wissen nicht, für welches Modell sie sich am besten entscheiden sollten.

Wer nicht nur nach dem Design gehen möchte, sondern auch sicherstellen will, dass ein hochwertiger Zugluftstopper angeschafft wird, sollte die folgenden Kriterien beachten:

Design

Bei Zugluftstoppern können Kunden nicht nur aus verschiedenen Motiven wählen, sondern auch zwischen unterschiedlichen Füllungen und Obermaterialien.

So stehen zum Modelle in Form von Katze, Huhn, Hund, Schaf, Pferd, Frosch oder Schildkröte zur Verfügung oder auch runde Plüschrollen mit Aufschrift, mit denen der Bewohner zugleich ein Statement setzen kann.

Bei den Füllungen und Obermaterialien ist die Auswahl mindestens genauso groß, sodass Verbraucher zwischen Schurwolle, Leder, Filz, Mikrofaser, Jeansstoff, Schaumstoff, Sand und vielen weiteren Materialien wählen können.

Größe

Zugluftstopper für Fenster unterscheiden sich durch ihre Länge sowie den Durchmesser.

Die beliebtesten Größen, die eigentlich überall erhältlich sind, sind 60, 70, 80 90 sowie 100 cm. Aber auch deutlich längere Zugluftstopper sind erhältlich, sodass einige Modelle eine Länge von bis zu 150 cm aufweisen.

Gewicht

Je nach Einsatzbereich sollte der Zugluftstopper nicht zu leicht sein, damit er auch an Ort und Stelle liegen bleibt. Einige Plüschrollen sind deshalb mit zusätzlichen Gewichten ausgestattet oder mit Sand gefüllt.

Zusätzliche Spezifikationen

Zu guter Letzt gibt es einige Eigenschaften des Zugluftstoppers, die ebenfalls ausschlaggebend für den Kauf sein sollten. So gibt es Modelle in Bio-Qualität, bei denen sowohl der Bezug als auch die Füllung aus Bio-Materialien hergestellt wird. Teilweise gibt es sogar Zugluftstopper, die mit einer LED-Lichterkette versehen sind und so eine besonders tolle Atmosphäre erzeugen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Zugluftstopper für Fenster

1. Wie findet man heraus, wo der Zugluftstopper platziert werden muss?

Wer in den eigenen vier Wänden etwas gegen die Zugluft unternehmen will, muss selbstverständlich zuerst herausfinden, wo genau die kalten Luftzüge herkommen.

Verdächtige Stellen sind vor allem Tür- und Fensterritzen, wo die kalte Luft sich ungehindert einen Weg durch defekte Dichtungen bahnen kann.

Wichtig - Ausrufezeichen Um die zügigen Stellen genau zu lokalisieren, kann eine Kerzenflamme eingesetzt werden, denn diese zeigt durch ein Flackern auch den kleinsten Windhauch an.

Wer feststellen muss, dass die Zugluft nicht von der Unterseite des Fensters kommt, sondern eher von der Seite oder von oben, kann einen üblichen Zugluftstopper in Form einer Plüschrolle natürlich nicht einsetzen. Hier hilft nur ein Austausch der Fensterdichtungen.

2. Wie näht man einen Zugluftstopper?

Wer Spaß am Nähen oder Basteln hat, kann sich auch im Handumdrehen selbst einen Zugluftstopper nähen.

Hierfür kann entweder neuer Stoff genutzt werden, oder man verwertet ältere Stoffreste von vorherigen Projekten. Beim Basteln des Zugluftstoppers für Fenster ist der Kreativität in der Regel keine Grenze gesetzt, denn ganz nach den Wünschen des Schneiders oder der Schneiderin lassen sich nahezu alle Ideen in die Tat umsetzen.

Im Internet finden Interessenten zahlreiche Anleitungen und Schnittmuster, aus denen hervorgeht, wie sich der Zugluftstopper für Fenster kinderleicht nachnähen lässt. Zudem sind Online auch viele Häkel- und Strickanleitungen zu finden.

3. Wie können Zugluftstopper für Fenster gereinigt werden?

Da Zugluftstopper grundsätzlich auch mal dem ein oder anderen Schmutz ausgesetzt sind, müssen sie regelmäßig gereinigt werden.

Hier muss zunächst darauf geachtet werden, dass der Bezug abgenommen werden kann, denn dann ist das Obermaterial in der Regel problemlos waschbar.

Um sicherzugehen, sollten Nutzer allerdings trotzdem immer die Artikelbeschreibung des Herstellers beachten.

Bei der Reinigung des Zugluftstoppers mit Wasser sollte man generell Vorsicht walten lassen. Wird das Füllmaterial nass, trocknet es nur in den wenigsten Fällen wieder komplett. In der Folge bilden sich unangenehme Gerüche, die sicherlich niemand gerne i der Wohnung haben möchte.

4. Mit welchem Material kann ein selbstgemachter Zugluftstopper gefüllt werden?

Welche Füllung verwendet werden sollte, hängt in erster Linie davon ab, welches Gewicht der Zugluftstopper für Fenster besitzen muss.

Im Grunde ist das jedem selbst überlassen. Wer eher ein leichtes Modell bevorzugt, kann Schaumstoff oder kleine Styroporkügelchen verwenden. Mit alter Kleidung oder Stoffresten gefüllt, wird der Stopper mittelschwer. Soll der Windstopper hingegen ein schweres Eigengewicht aufweisen, kann Sand in den Innenraum gegeben werden.

5. Wie kann man mit einem Zugluftstopper Geld sparen?

In der heutigen Zeit, wo die Kosten für die Heizung immer mehr ansteigen, sind selbstverständlich die meisten Menschen daran interessiert, die Rechnung für ein warmes Zuhause zu senken.

Die Wärme in den Räumen zu halten, indem die Fenster möglichst gut abgedichtet werden, ist in diesem Zusammenhang immer die effektivste und beste Wahl.

Doch vor allem bei älteren Fenstermodellen lässt sich dies nicht immer einfach realisieren, denn oft weisen diese Ritzen und Spalte auf, durch die ungehindert die kalte Luft eindringen kann. Mit einem Zugluftstopper lässt sich die Wärme im Zimmer halten, sodass automatisch auch die Heizkosten geringer ausfallen und der Geldbeutel geschont wird.

6. Gibt es auch Zugluftstopper mit Bürsten für Fenster?

Während bei Türen häufig auch Bürstendichtungen als Zugluftstopper eingesetzt werden, sind solche Modelle für Fenster bisher nicht erhältlich. Solche Bürstendichtungen für die Tür müssen in der Regel fest am unteren Tür-Ende installiert werden und eignen sich deshalb meist nicht für die Montage in Mietwohnungen.

Weiterführende Literatur

Zugluftstopper für Fenster und Tür selber machen – im folgenden Clip wird gezeigt, wie es geht:

Hier können sich Interessierte einen Zugluftdackel der etwas anderen Art anschauen:

https://www.heimwerker-news.de/zugluftdackel-der-zugluftstopper-der-anderen-art/

Hier kommt noch eine tolle Idee, wie man im Handumdrehen einen Zugluftstopper selbst macht: https://www.br.de/radio/bayern1/zugluft-stopper-selbstgemacht-100.html

Eine tolle Häkelanleitung für einen dekorativen Baumstamm-Zugluftstopper:

https://www.wunderweib.de/haekelanleitung-fuer-einen-baumstamm-zugluftstopper-106920.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*