Trockene Lippen einfach loswerden

Trockene Lippen mit einer Lippenpflege behandeln
Trockene Lippen mit einer Lippenpflege behandeln | Foto: robypangy / depositphotos.com

Kennst du das, wenn deine Lippen trocken und spröde sind, sodass du sie selbst kaum berühren magst?

Beim Zusammenpressen deiner Lippen spürst du die ausgetrocknete Haut und an weiche Küsse ist gar nicht zu denken?

Dann solltest du dir aufmerksam durchlesen, wie du mit etwas Rücksicht und Pflege wieder Wohlbefinden in deine Lippen bekommst und sie weich und gesund machst. Und was du auf keinen Fall machen solltest!

Was du nicht tun solltest

  • Die Lippen ständig mit der Zunge befeuchten, in der Hoffnung es wird dadurch besser
  • Mit den Zähnen auf der Lippe kauen oder sogar Hautfetzen abbeißen
  • Alle 5 Minuten mit einem “schlechten” Pflegestift die Lippen einschmieren

Gründe für trockene Lippen

Lies dir genau durch, was die häufigsten Gründe für trockene, spröde oder rissige Lippen sind. Anschließend kannst du mit etwas Rücksicht und der richtigen Pflege (zum Beispiel mit Hilfe von Lippenpflegestiften oder Lippenbalsam) deine Lippen wieder weich machen.

Grundsätzlich solltest du wissen, dass auf der Lippe praktisch keine Talgdrüsen vorhanden sind. Deshalb kann der Körper die Lippen kaum mit eigenen Fetten pflegen und schon kleinste Störungen von innen oder außen können sonst weiche Lippen austrocknen lassen.

Trockene Lippen können viele Ursachen haben
Trockene Lippen können viele Ursachen haben

Äußere Einflüsse

Die äußeren Einflüsse auf deine Lippen sind all jene Dinge, die von außen auf deinen Körper einwirken. Dazu gehören Wind und Wetter, aber auch Berührungen und andere physische Belastungen. Einige äußerliche Einflüsse kannst du selbst beeinflussen, bei anderen wiederum musst du lernen wie du am besten mit ihnen umgehst.

Lippen leckenExtreme TemperaturenKosmetika
Mit der Zunge etwas Feuchtigkeit auf die Lippen bringen ist leicht und schnell gemacht. In den ersten Sekunden lindert es auch tatsächlich das Spannungsgefühl. Dann verdunstet jedoch der Speichel auf den Lippen und entzieht ihnen dabei noch mehr Feuchtigkeit. Dadurch werden deine Lippen mit jedem mal anlecken noch trockener!

Wenn die Luft sehr trocken ist, zum Beispiel im Hochsommer oder im kalten Winter, trocknet es auch die Lippen sehr schnell aus. Speziell im Winter entsteht durch die trockene Heizungsluft noch eine weitere Belastung. Im Sommer sind es neben der heißen Luft auch UV-Strahlen, die die Lippen austrocknen lassen.

Der ständige Einsatz von Kosmetik-Artikeln, wie zum Beispiel einem Lippenstift, tragen dazu bei, dass die Lippen austrocknen. Solltest du unbedingt einen Lippenstift nutzen wollen achte darauf, dass er kein Parfum und wenig Farbstoffe enthält. Außerdem sollte der Lippenstift rückfettend sein und die Lippen damit nicht nur bunt machen, sondern auch pflegen.

Trockene Lippen im Winter

Der Winter ist die Hauptsaison für trockene Haut. So sind auch die Lippen davon betroffen und selbst Menschen, die sonst normale, weiche Lippen haben, kämpfen im Winter gegen die Trockenheit.

In der kalten Jahreszeit treten mehrere, für die Haut ungünstige Faktoren gleichzeitig auf. Und während alle Faktoren einzeln bei vielen Menschen noch keine negativen Auswirkungen haben, so bringen sie zusammen genommen auch die gesündesten Lippen zum austrocknen.

Lippenpflege im Winter gegen trockene Lippen
Lippenpflege im Winter gegen trockene Lippen | Foto: photography33 / depositphotos.com

Die trockene Winterluft

Die kalte Winterluft enthält physikalisch bedingt sehr wenig Feuchtigkeit. Die Menge an Wasserdampf, die die Luft bei kalten Temperaturen aufnehmen kann, liegt weit unter der Menge, die warme Luft aufnehmen kann.

Deshalb ist die Luft im Winter immer sehr trocken. Dagegen kannst du natürlich nichts tun. Die kalte Luft führt aber unweigerlich dazu, dass deine Haut leichter austrocknet. Hände, Gesicht und Kopfhaut sind davon am stärksten betroffen, da sie im direkten Kontakt mit der kalten Luft stehen.

Sorge dafür, dass deine Lippen zum Beispiel durch einen Lippenpflegestift vor der Kälte geschützt werden und nicht so stark austrocknen können.

Trockene Heizungsluft

Leider besteht das Problem der trockenen Luft nicht nur draußen. Sobald der Herbst kommt beginnt eine lange Heizungsperiode in der die Raumluft zwar aufgeheizt wird, aber kaum an Feuchtigkeit gewinnt.

Zusätzlich wirbeln Staub und andere Partikel durch die Luft. Sowohl zu Hause, als auch im Büro ist man somit den gesamten Tag einer sehr trockenen Luft ausgesetzt.

Die Lösung: Regelmäßiges Lüften der betroffenen Räume. Dabei sollte das Fenster nicht dauerhaft offen stehen, sondern nur kurz und dafür komplett geöffnet werden. Durch dieses so genannte Stoßlüften soll die Raumluft durch frische Luft ausgetauscht werden, ohne dabei die Wände auszukühlen. Nebenbei ist die frische Luft auch förderlich für die Konzentration.

Vitaminmangel

Im Winter ist die Versorgung mit Vitaminen weitaus schwieriger, da es kein frisches, regionales Obst gibt und ebenso wenig frisches Gemüse. Außerdem wird in der dunklen und kalten Jahreszeit meist mehr genascht als sonst. Auch die körpereigene Produktion von Vitamin D fährt sich mangels ausreichendem Sonnenlicht zurück.

Die regionale Alternative sind typisches Wintergemüse wie zum Beispiel Grün- und Rosenkohl. Auch rote Beete, Steckrüben oder Feldsalat sind ideal für den winterlichen Speiseplan. Das Gemüse darf dabei durchaus auch aus dem Tiefkühlfach kommen. Nach der Ernte wird es meist direkt schockgefroren, sodass kaum Vitamine verloren gehen.

Um die nötige Vitamin D Versorgung zu erlangen, kannst du Fisch, Eier oder Käse essen. Für Vegetarier oder Veganer eignen sich auch Avocados oder Champignons.

Winterblues

Neben dem Mangel an Vitaminen lassen sich viele Menschen von dem so genannten Winterblues mitreißen. Die Kälte und die Dunkelheit machen müde und im schwersten Falle sogar depressiv.

Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, regelmäßig etwas Sonnenlicht zu ergattern. Sorge dafür, dass du ausreichend Schlaf bekommst und möglichst zu gleichen Zeiten zu Bett gehst und wieder aufstehst. Lass dich sanft wecken von einem Lichtwecker oder leiser Musik. So wirst du nicht aus deinen Träumen gerissen, sondern kannst relativ natürlich aufwachen.

Tipp: Idealerweise bereitest du abends bereits alles vor, was du sonst erst am Morgen erledigen würdest. Lege dir deine Kleidung zurecht und stelle den Kaffee oder Tee bereit.

Je besser alles vorbereitet ist, desto einfacher hast du es am Morgen. So wird das Aufstehen sorgen- und stressfrei. Außerdem solltest du eine Kleinigkeit essen. Müsli mit Früchten, Haferflocken oder eine kleine Scheibe Brot. Wichtig ist, dass du etwas im Magen hast.

Um dem Winterblues gänzlich zu entkommen, kann auch ein Wochenendtrip in sonnigere Gegenden hilfreich sein. Oder ein Wellness Tag an dem du einfach mal die Seele baumeln lässt.

Fazit zu trockenen Lippen im Winter

Du siehst, auch im Winter kannst du deine Lippen weich und geschmeidig halten. Es ist zugegebenermaßen etwas schwieriger als in anderen Jahreszeiten, aber mit dem hier erlangten Wissen und der passenden Pflege kannst du das Problem in den Griff bekommen und musst dich nicht mehr über spröde oder sogar aufgeplatzte Lippen ärgern.

Trockene Lippen im Sommer

Nicht nur im Winter besteht eine erhöhte Gefahr für die Austrocknung deiner Lippen. Auch der Sommer sorgt durch einige Faktoren dafür, dass deine Lippen schneller austrocknen als sonst. Dabei sind vor allem die erhöhten Temperaturen direkt oder indirekt daran beteiligt.

Erhöhter Flüssigkeitsbedarf

Ein typischer Grund für trockene und spröde Lippen ist ein Mangel an Flüssigkeit. Wenn du zu wenig Wasser trinkst, können Mund und Lippen von deinem Körper nicht optimal feucht gehalten werden.

Im Sommer verstärkt sich dieses Problem noch, da du automatisch mehr Flüssigkeit ausschwitzt. Bewusst und unbewusst. Kommen dazu noch Sport oder anstrengende Aktivitäten, verlierst du noch mehr Flüssigkeit, die auf jeden Fall ausgeglichen werden muss.

UV-Strahlung

Die Sonnenstrahlen Sorgen nicht nur dafür, dass du mehr schwitzt, sondern strapazieren deine Lippen durch die UV-Strahlen zusätzlich. Welche Kraft die UV-Strahlen der Sonne haben hast du bestimmt schon am eigenen Leib erfahren, wenn du dir bei einem ausgedehnten Badeausflug einen Sonnenbrand zugezogen hast.

Um deine Lippen gegen die UV-Strahlung zu schützen, kannst du einen Lippenpflegestift mit UV-Schutz verwenden. Somit werden deine Lippen auch vor der Austrocknung geschützt. Denk daran, dass die UV-Strahlen auch bei bedecktem Himmel stark genug sind, um einen Sonnenbrand zu bekommen. Du solltest also auch deine Lippen entsprechend schützen.

Neben den genannten “besonderen Faktoren” im Sommer, gelten natürlich weiterhin auch die typischen Gründe für trockene Lippen. Doch gerade im Sommer fallen die Grundstimmung und die Verfügbarkeit an frischen, gesunden Nahrungsmitteln eher positiv aus. Frisches Obst und Gemüse stehen dabei viel häufiger auf dem Speiseplan. Im Winter sind diese Bedingungen in der Regel wesentlich schlechter. Infolgedessen verschlimmern sich die Symptome im Winter besonders häufig.

Innere Einflüsse

Die inneren Einflüsse wirken kannst du nur indirekt beeinflussen. Dazu gehört die Verfassung deines Körpers und deine Ernährung.

StressFlüssigkeitsmangelErnährungInfektionen
Stress und andere psychische Belastungen wirken sich auf Dauer negativ auf den gesamten Körper aus. Dies äußert sich bei jedem Menschen auf verschiedene Art und Weise. Auch trockene und rissige Lippen können ein Anzeichen von übermäßigem Stress sein. Es ist wichtig, dass du lernst mit Stress umzugehen, ihn zu reduzieren und einen Ausgleich zu finden.

Achte darauf, dass du ausreichend (Wasser) trinkst. Eine häufige Ursache für spröde Lippen ist ein Mangel an Flüssigkeit im Körper. Dies führt dazu, dass die Stoffwechselvorgänge nicht optimal funktionieren können und gewisse Körperregionen mit weniger Flüssigkeit versorgt werden. Erinnere dich, wenn nötig, mit einer Notiz auf deinem Smartphone daran, am Tag regelmäßig zu trinken. Die Flüssigkeit musst du über den Tag verteilt zu dir nehmen. Abends mehrere Liter Wasser trinken reicht dazu nicht.

Eine ausgewogene Ernährung ist für einen gesunden Körper essenziell. Fehlen dem Körper Vitamine und Nährstoffe, zeigt sich dies natürlich auch äußerlich. Speziell ein Mangel an Eisen oder Vitamin B12 führt häufig zu trockenen Lippen und eingerissenen Mundwinkeln.   Du solltest also darauf achten, dass Obst und Gemüse auf deinem Speiseplan stehen. Im Internet findest du übrigens viele Rezepte, die langweiliges Gemüse besonders kreativ und lecker verarbeiten.

Auch eine Infektion kann deine Lippen austrocknen lassen. Der bekannteste Vertreter ist dabei wohl das Herpes Virus, welches mit Hilfe des Wirkstoffs Aciclovir bekämpft werden kann. Bei stärkeren Beschwerden solltest du auf jeden Fall einen Hautarzt aufsuchen.

Deine Lippen richtig behandeln

Lippencreme gegen trockene Lippen
Lippencreme gegen trockene Lippen | Foto: Wavebreakmedia / depositphotos.com

In diesem Abschnitt möchte ich dir erklären, wie du deine Lippen richtig behandelst, damit sie bald wieder weich und geschmeidig sind. Im ersten Schritt, solltest du natürlich den Abschnitt Gründe für trockene Lippen durchlesen und versuchen die verschiedenen Gründe zu eliminieren oder zu verringern. Nur dann kannst du deine Lippen auch vernünftig pflegen.

Begleitend zur Bekämpfung der Ursachen, können dir die folgenden Tipps, Mittel und Produkte dabei helfen, die trockenen Lippen loszuwerden.

Pflegeprodukte

Spezialisierte Pflegeprodukte für deine spröden Lippen können dir schnell und einfach dabei helfen die Trockenheit loszuwerden. Hochwertige Inhalts- und Wirkstoffe sorgen für die optimale Pflege. Gerade unterwegs sind spezielle Pflegeprodukte wesentlich einfacher zu verwenden, als die typischen Hausmittel.

Lippenpflegestifte
Der Klassiker für die Lippenpflege ist nach wie vor die beliebteste Methode um den Lippen etwas Gutes zu tun. Wichtig ist dabei, dass du nur natürliche Lippenpflegestifte nutzt, die frei von Mineralölen oder anderen schädlichen Stoffen sind. Auf der entsprechenden Unterseite erfährst du, welche Lippenpflegestifte du ohne Bedenken verwenden kannst.
Lippenbalsam
Ein gutes Lippenbalsam vereint die rückfettenden Eigenschaften von Vaseline und Co. mit pflanzlichen Inhaltsstoffen und Feuchtigkeitsspendern um deine trockenen und rissigen Lippen weich und geschmeidig zu machen. Auch hier empfehle ich dir beim Kauf darauf zu achten, dass nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden.
Lippencremes

Lippencremes kannst du wunderbar in deine Lippen einmassieren um sie weich und geschmeidig zu machen. Außerdem gibt es Lippencremes mit speziellen Wirkstoffen, zum Beispiel um das Herpes-Virus zu hemmen.

Lippenpflegestifte mit UV-Schutz

UV-Strahlen lassen deine Lippen austrocknen. Im Sommer oder im Skiurlaub solltest du daher einen Lippenpflegestift mit UV-Schutz nutzen. Dieser schützt und pflegt deine Lippen gleichzeitig.

Lippenpflegestifte mit Bienenwachs

Bienenwachs ist ein sehr natürlicher Wirkstoff gegen trockene, rissige Lippen. Es pflegt und Schützt die dünne Lippenhaut und wird in vielen Lippenpflegestiften eingesetzt. Denke daran, dass Bienenwachs ein tierisches Produkt ist und Lippenpflegestifte mit Bienenwachs daher nicht vegan sind.

Mein Produkttipp für dich

Burt's Bees Lippenpflegestift mit dezenter Farbe
  • LANGLEBIGER LIPPENSTIFT : Mit ihren feuchtigkeitsspendenden...
  • 8 STUNDEN FEUCHTIGKEIT: Die Burt's Bees langlebigen...
  • 100% NATÜRLICH: Die langlebige Formel aus 100% natürlichen...

Cremiges und federleichtes Gefühl, ideal für die tägliche Anwendung. Der Burt’s Bees Lippenstift spendet 8 Stunden Feuchtigkeit und besteht zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen.

Hausmittel

Mit Hilfe dieser Hausmittel kannst du deinen Lippen eine erste Pflege gönnen. Der Vorteil an Hausmitteln ist, dass diese in der Regel bereits zu Hause zu finden sind und die sie daher sofort nutzen kannst. Für die zukünftige Pflege deiner Lippen solltest du aber auch ein entsprechendes Pflegeprodukt nutzen.

Lippen massieren
Gesunde Lippen sind gut durchblutet und rötlich. Um die Durchblutung deiner Lippen zu fördern, kannst du sie vorsichtig massieren. Dazu kannst du zum Beispiel deine Zahnbürste nutzen. Kreise vor dem Zähneputzen einfach ein paar Mal mit der Zahnbürste auf deinen Lippen. Auch andere Bewegungen und Berührungen, wie zum Beispiel Küssen, fördern die Durchblutung deiner Lippen.
Honig
Honig ist ein ideales Hausmittel gegen trockene und spröde Lippen. Reibe deine Lippen mit etwas Honig ein und lasse diesen (optimalerweise sogar über Nacht) einwirken. Deine Lippen werden sich danach direkt weicher anfühlen. Am besten eignet sich dazu etwas dickflüssigerer Honig, da er nicht so schnell auf den Lippen verläuft. Honig macht deine Lippen nicht nur weich, sondern wirkt nebenbei auch antibakteriell. Besonders geeignet ist dafür der sogenannte “Manuka-Honig” (mehr dazu findest Du auf naturinstitut.info/manuka-honig.html).
Vaseline
Vaseline schützt deine Lippen vor äußeren Einflüssen und wirkt rückfettend. Pflege deine Lippen regelmäßig mit Vaseline und du wirst schnell Erfolge auf dem Weg zu weichen Lippen haben. Am besten benutzt du dafür nur natürliche Bio-Vaseline ohne den Zusatz von Mineralölen.
Ringelblumensalbe
Die Salbe aus der Ringelblume, welche als Heilpflanze bereits seit dem Mittelalter bekannt ist, hilft dir dabei deine Lippen zu pflegen. Sie wirkt rückfettend und antibakteriell. Creme deine Lippen regelmäßig damit ein um sie zu pflegen und vor dem Austrockenen zu schützen.
Kakaobutter
Kakaobutter dient als Weichmacher und Fettlieferant. In der Naturkosmetik ist sie bereits ein fester Bestandteil. Reibe deine Lippen regelmäßig mit Kakaobutter oder Kakaobutterhaltigen Cremes ein, um sie mit Vitaminen, Aminosäuren, Mineralstoffen und Lipiden zu versorgen. Deine Lippen werden dadurch wieder weich und elastisch.
Unsere Top 5 Lippenpflegestifte
*Empfehlung* Burt’s Bees LippenpflegeKORRES Lip Butter StickCosnature LippenpflegestiftLogona Lip BalmLavera Lippenpflege mit LSF

Die Lippenpflegestifte von Burt’s Bees sind super angenehm und 100% natürlich. Aktuell habe ich die Sorte Kokosnuss und Birne.

Der Pflegestift riecht wirklich sehr lecker und spendet Feuchtigkeit für trockene Lippen. Er enthält keine Phthalate, Parabene, Vaseline oder SLS.

Burt’s Bees bietet noch viele weitere Pflegeprodukte an, die alle aus natürlichen Zutaten bestehen. Das Unternehmen hat sich dem nachhaltigen Umgang mit unserer Natur verpflichtet und zieht dieses Bewusstsein bis zu den Produktverpackungen durch.

Burt's Bees 100 Prozent Natürlicher getönter Lippenbalsam Kokos und Birne, mit Bienenwachs und Fruchtextrakten, 1 Stift
  • Lippenpflege: Erfrischen Sie Ihre Lippen mit den tropischen...
  • Feuchtigkeitsspender: Bienenwachs und wirksame...
  • Geschmeidiger Lippenbalsam: Ein einmaliges Auftragen...

Lust auf einen Hugo? Das Jean & Len Lippenbalsam bietet schonmal den passenden Geschmack.

Das Lippenbalsam (liebevoll “Taschencocktail” genannt) kommt in einer Ei-Form daher, ähnlich wie das Lippenbalsam von EOS. Die Geschmacks- bzw. Duftrichtung “Fresh Hugo” riecht angenehm frisch und leicht nach Zitrone. Die Lippen werden durch Bisabolol und Mandelöl gepflegt.

Außerdem verzichtet Jean & Len auf allerlei “Gedöns”. Das Balsam ist also frei von Silikonen, Parabenen, Konservierungsstoffen und Erdöl. Auch für die Veganer unter euch gibt es gute Nachrichten: Jean & Len verzichtet auf tierische Inhaltsstoffe.

An dieser Stelle noch ein Hinweis: Gegen natürliche Inhaltsstoffe kann man ebenso allergisch sein, wie gegen künstliche Stoffe. Es gilt also immer: Erst an einer kleinen Stelle testen!

Ein großes Lob möchte ich den Verpackungsdesignern aussprechen. Das sieht alles richtig gut und frisch aus. Erhältlich ist das Lippenbalsam z.B. bei ROSSMANN.

Der Cosnature Lippenpflegestift trägt das Naturkosmetik-Siegel und pflegt mit Bio-Ringelblumenöl.

Ich habe den Pflegestift von Cosnature kürzlich beim Einkaufen entdeckt (Kaufland) und gleich mal ausprobiert. Der Stift ist wirklich günstig (1,49€) und dennoch ziemlich angenehm.

Er trägt (das freut mich immer besonders) ein Naturkosmetik-Siegel und ist frei von rein synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen. Und natürlich auch frei von Mineralölen, sonst würde ich ihn hier nicht empfehlen. 😀

Neben dem Ringelblumenöl enthält der Cosnature Lippenpflegestift noch weitere natürliche Bestandteile wie zum Beispiel Jojobaöl, Sonnenblumenöl und Sheabutter.

Der Pflegestift ist allerdings nicht vegan.

Online konnte ich ihn nicht finden, also halte beim nächsten Einkauf im Supermarkt einfach die Augen offen.

Der Lippenpflegestift von Logona mit Bio-Calendula. Kontrollierte Naturkosmetik.

Calendula? Klingt erstmal komisch. Doch dahinter verbirgt sich die als Heilpflanze sehr bekannte Ringelblume (Calendula officinalis). Sie wird schon seit vielen, vielen Jahren als Heilpflanze in Cremes, Ölen und Balsam verwendet und geschätzt. Sie wirkt entzündungshemmend und fördert die Wundheilung.

Der Logona Lippenpflegestift ist relativ fest, aber angenehm anzuwenden und riecht dezent nach Ringelblume. Und da er Naturkosmetik zertifiziert ist, kannst du ihn auch bedenkenlos einsetzen!

Auch von Lavera gibt es diverse Lippenpflegestifte. Zum Beispiel den Lavera “Sun” mit Lichtschutzfaktor 10.

Lavera selbst bezeichnet den Stift zwar als Lippenbalsam, ich persönlich finde aber eher, dass es ein Lippenpflegestift ist.

Wie alle Produkte von Lavera handelt es sich bei dem Lippenpflegestift um zertifizierte Naturkosmetik. Er pflegt deine Lippen mit Bio-Sheabutter und Bio-Jojobaöl.

Durch den Lichtschutzfaktor 10 sind deine Lippen außerdem etwas vor der UV-Strahlung der Sonne geschützt. Besonders bei trockenen Lippen ist dieser zusätzliche Schutz wichtig. Leider ist der Pflegestift nicht ganz unsichtbar und macht deine Lippen heller bis weiß. Er sollte daher nur dezent aufgetragen werden.

Unsere Top 7 Lippenbalsame / Lippencremes
*Empfehlung* Burt's Bees LippenbalsamEOS LippenbalsamNONIQUE LippenbalsamApiSurpreme LippenbalsamJean & Len LippenbalsamDADOSENS LipCareBEPANTHOL Lippencreme

Das Lippenbalsam von Burt’s Bees besteht, ebenso wie der entsprechende Lippenpflegestift, aus 100% natürlichen Zutaten.

Bereits seit 1991 ist Burt’s Bees der optimale Helfer im Kampf gegen spröde und trockene Lippen. Es pflegt mit einer Kombination aus Bienenwachs, Vitamin E und Pfefferminzöl. Dementsprechend riecht es auch angenehm nach Pfefferminze.

Das Balsam ist sehr fest in der kleinen Dose und daher etwas schwer zu verreiben. Das führt aber auch dazu, dass du Burt’s Bees sehr dezent und dünn auf deine Lippen auftragen kannst. Es fühlt sich angenehm frisch an und man spürt die Pfefferminze. Das kleine 8,5g Döschen passt in jede Tasche und wird aufgrund seiner eher festen Konsistenz auch in der warmen Hosentasche nicht zu weich oder flüssig.

Burt's Bees 100 Prozent Natürlicher feuchtigkeitsspendender Lippenbalsam, Original Bienenwachs, mit Vitamin E und Pfefferminzöl, 1 Dose
  • Lippenpflege: Der Feuchtigkeitsspendende Burt's Bees...
  • Feuchtigkeitsspender: Bienenwachs, Vitamin E und ein Hauch...
  • Geschmeidiger Lippenbalsam: Nur eine Schicht dieser...

Die “EOS Lip Balms” erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Sie trumpfen in ganz neuen Geschmacksrichtungen und modernen Designs auf.

Außerdem sind sie reich an natürlichen Ölen und pflegen deine Lippen durch Sheabutter und diverse Vitamine. Und das Schönste ist: Auf den Einsatz von Mineralölen wird verzichtet. Mittlerweile gibt es über 10 verschiedene Geschmacksrichtungen und sogar limitiere Designs.

Für den Sommer bietet EOS einige Lip Balms mit Lichtschutzfaktor an, zum Beispiel den gelben “Lemon Drop” mit Lichtschutzfaktor 15. So werden deine Lippen gepflegt und gleichzeitig vor UV-Strahlung geschützt.

eos Organic Strawberry Sorbet Lip Balm, feuchtigkeitsspendende Lippenpflege, mit fruchtigem Erdbeer Geschmack, für weiche Lippen, mit natürlicher Sheabutter, 7 g
  • Nur das Beste für deine Lippen: die EOS Organic Lip Balms...
  • 100 % delicious: der vollkommen natürliche Strawberry...
  • 100 % natural: komplett ohne Mineralöle, Parabene und...

Das Lippenbalsam von NONIQUE basiert auf der Noni-Frucht. Das Balsam riecht total lecker, frisch und natürlich.

Der Duft der Noni-Frucht gefällt mir persönlich besonders gut, daher bin ich ein großer Fan von den NONIQUE Produkten. Und das Schöne ist: Es ist vegane Naturkosmetik. Im Lippenbalsam kommen daher nur Bio Noni Frucht, Bio Aloe Vera, Bio Olivenöl und Bio Avocadoöl zum Einsatz.

Außerdem ist das Lippenbalsam frei von unzähligen “schlechten” Inhaltsstoffen:

  • Ohne Parabene und Silikone
  • Ohne Paraffine und PEGs
  • Ohne künstliche Duftstoffe
  • Ohne Palmöl hergestellt
  • Ohne tierische Inhaltsstoffe

Es ist angenehm auf den Lippen und sehr dezent. Ein optimaler Helfer im Kampf gegen die trockenen Lippen, den du ohne schlechtes Gewissen einsetzen kannst.

Das Propolis Lippenbalsam von ApiSurpreme sieht spitze aus und riecht klasse, hat aber einen Haken.

Es fühlt sich praktisch an wie Vaseline und lässt sich angenehm auf den Lippen verteilen. Der Geruch nach Propolis bzw. Bienenharz ist sehr angenehm und wirkt absolut natürlich. Die gelbe Farbe verstärkt diese Natürlichkeit zusätzlich.

Achtung: Leider habe ich erst beim ausprobieren gesehen, dass ApiSurpreme “Petrolatum” als Inhaltsstoff aufweist. Diese Kohlenwasserstoffmischung gilt als bedenklich und ich persönlich möchte diese Stoffe, zumindest auf den Lippen, in jedem Fall meiden. Ich kann daher leider keine Empfehlung für dieses sonst so toll anmutende Lippenbalsam aussprechen.

Ich hoffe sehr, dass der Hersteller sich in Zukunft bemüht dieses ansonsten tolle Lippenbalsam ohne Kohlenwasserstoffmischungen oder ähnliches herzustellen.

Angebot
ApiSupreme Lippenbalsam mit Propolis Tube 15 ml Lippen-Pflege Lipgloss
  • Lippenbalsam mit Propolis und Bienenwachs
  • Gut gegen rissige, trockene und gereizte Lippen anwendbar
  • Wertvolle Inhaltsstoffe

Lust auf einen Hugo? Das Jean & Len Lippenbalsam bietet schonmal den passenden Geschmack.

Das Lippenbalsam (liebevoll “Taschencocktail” genannt) kommt in einer Ei-Form daher, ähnlich wie das Lippenbalsam von EOS. Die Geschmacks- bzw. Duftrichtung “Fresh Hugo” riecht angenehm frisch und leicht nach Zitrone. Die Lippen werden durch Bisabolol und Mandelöl gepflegt.

Außerdem verzichtet Jean & Len auf allerlei “Gedöns”. Das Balsam ist also frei von Silikonen, Parabenen, Konservierungsstoffen und Erdöl. Auch für die Veganer unter euch gibt es gute Nachrichten: Jean & Len verzichtet auf tierische Inhaltsstoffe.

An dieser Stelle noch ein Hinweis: Gegen natürliche Inhaltsstoffe kann man ebenso allergisch sein, wie gegen künstliche Stoffe. Es gilt also immer: Erst an einer kleinen Stelle testen!

Ein großes Lob möchte ich den Verpackungsdesignern aussprechen. Das sieht alles richtig gut und frisch aus. Erhältlich ist das Lippenbalsam z.B. bei ROSSMANN.

Wenn es um das Thema Hautpflege geht, darf auch DADOSENS nicht fehlen. Mit ihren natürlichen und großteils veganen Produkten, bietet DADOSENS spezielle Pflegeprodukte für jeden Hauttypen.

Dementsprechend bietet auch DADOSENS ein Lippenbalsam an, genannt “LipCare”. Das Balsam ist relativ zähflüssig und fast geschmacklos. Die schlichte Verpackung und der neutrale Geschmack lassen es sehr medizinisch wirken, dafür wirkt es aber auch entsprechend gut. Es legt einen recht festen Film über die Lippen, der vor dem Austrocknen schützt und gleichzeitig pflegt.

Auf den Einsatz von Parfüm, Farb- und Konservierungsstoffen, Paraffinen, Silikonen und PEG wird bei der Herstellung des LipCare vollständig verzichtet. Er ist außerdem frei von Tierextrakten. Allerdings enthält das Lippenbalsam “cera alba”, also gebleichtes Bienenwachs und ist daher nicht vegan.

Die BEPANTHOL Lippencreme eignet sich besonders, wenn deine Lippen extrem trocken und spröde sind. Die Lippencreme lässt sich einfach und schnell auftragen und mit dem Finger in die Lippen einmassieren.

Die Lippencreme von BEPANTHOL macht besonders dann Sinn, wenn du trotz Lippenpflege keine glänzenden Lippen haben möchtest. Sie ist außerdem geschmacks- und geruchlos, was besonders Männer interessieren wird.

Die Tube ist sehr ergiebig und die Creme kann notfalls auch als Schutzschicht unter einem Lippenstift aufgetragen werden. Mir hat die Creme immer sehr schnell geholfen meine Lippen weich und geschmeidig zu bekommen, daher meine Empfehlung!

Angebot
Bepanthol Lipstick: Feuchtigkeitsspendender Pflegestift für trockene, spröde Lippen, 4,5 g
160 Bewertungen
Bepanthol Lipstick: Feuchtigkeitsspendender Pflegestift für trockene, spröde Lippen, 4,5 g
  • feuchtigkeitsspendender Pflegestift
  • schützt vor UVA- und UVB-Strahlung (Lichtschutzfaktor 30)
  • kann je nach Bedarf mehrmals täglich angewendet werden

 

10 Tipps gegen trockene Lippen im Video

Was du jetzt tun solltest

Nun kennst du allerhand Tipps, Hausmittel und Pflegeprodukte um deine trockenen Lippen loszuwerden. Doch das Wissen allein reicht nicht. Du musst es von nun an auch umsetzen.

Also: Verzichte von nun auf auf das Lippenlecken. Kaufe dir einen (gesunden!) Lippenpflegestift oder ein Balsam. Pflege damit deine Lippen und versuche nebenbei auf eine gesunde Ernährung zu achten. Zusätzliche kannst du deine Lippen mit den genannten Hausmitteln pflegen. Ich bin mir sicher, dass sich deine Lippen damit bald wieder regeneriert haben! Viel Spaß beim Küssen.

Exkurs: Küssen ist gesund!

“Rote Lippen soll man küssen, denn zum küssen sind sie da” (Cliff Richart).

Küssen fühlt sich nicht nur toll an und signalisiert Liebe, Zuneigung oder Freundschaft, sondern ist nebenbei auch sehr gesund.

Bussi, Knutscher oder Küsschen. Wie du es auch nennen magst, Küssen hat ein paar tolle “Nebenwirkungen”. Deshalb ist es umso schöner, wenn du weiche und gepflegte Lippen hast.

Was beim Küssen passiert

Während des Küssens laufen in Deinem Körper viele verschiedene Prozesse gleichzeitig ab. Dein Herzschlag wird beschleunigt und die Atmung schneller. Der Körper schüttet Glückshormone (Serotonine und Endorphine) aus. Schlagartig fühlst du dich glücklicher und wohler. Dein gesamter Gemütszustand verbessert sich!

Gleichzeitig wird die Ausschüttung von Kortisol, gerne auch das “Stresshormon” genannt verhindert. Küssen hilft Dir also dabei, Stress abzubauen. Auch die Schmerzempfindung wird gehemmt.

Durch den Austausch von Speichel gelangen außerdem fremde Bakterien in deinen Körper. Klingt erstmal ungesund, wirkt aber praktisch wie eine Impfung. Dein Immunsystem kann Abwehrkräfte gegen die geringe Anzahl an Bakterien entwickeln und damit “immun” gegen sie werden.

Achtung: Ein Freifahrtschein zum “durch die Weltgeschichte knutschen” ist das nicht! Speichel kann auch gefährlichere Bakterien oder Viren übertragen, wie zum Beispiel das Herpes-Virus (wofür es natürlich spezielle Lippencremes gibt). Auch eine HIV Infektion ist theoretisch möglich. Dazu müsste allerdings eine offene Wunde im Mund vorhanden sein.

Neben den biochemischen Effekten trainierst du beim Küssen außerdem bis zu 34 Muskeln in Gesicht, Hals und Nacken. Damit verbrauchst du sogar Kalorien und förderst die Durchblutung deiner Lippen.

Laut des japanischen Allergologens Hajime Kimata lindert Küssen sogar Heuschnupfen.

Pflegen & Küssen

Wie du siehst: Lippenpflege lohnt sich! Für tolle Küsse und als kleiner Gesundheitssport. In diesem Sinne, viel Spaß beim Knutschen!

Weitere Informationen:

Trockene Lippen bei Babys

Trockene Lippen in der Schwangerschaft – Ursachen und Tipps

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*