Teedosen für losen Tee

Teedosen für losen Tee
Teedosen für losen Tee | Foto: ChamilleWhite / depositphotos.com

Teedosen für losen Tee sind besonders wichtig. Der Tee muss nicht nur aromageschützt aufbewahrt werden, sondern auch trocken und platzsparend.

Teeliebhaber benötigen hochwertige Teedosen aus Glas oder Keramik, für Füllmengen von 100g, 250g , 500g oder 1000g, abhängig davon, um welche Teemischung es sich handelt. Am besten werden Teedosen für losen Tee im Set gekauft, damit sie auch vom Design her perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Das Wichtigste in Kürze

  • Teedosen sind in den unterschiedlichsten Größen und Designs im Handel erhältlich.
  • Der Verschluss ist so dicht, dass das Aroma vom Tee nicht entweichen kann.
  • Teedosen werden nicht aus transparenten Materialien gefertigt, damit der Tee bei der Aufbewahrung vor Sonneneinstrahlung sicher geschützt werden kann.

Top 3 Empfehlungen

1. KitchenCraft Teedose

Bei der Teedose von KitchenCraft handelt es sich um eine Aufbewahrungsdose, in der sowohl loser Tee, als auch Teebeutel sicher aufbewahrt werden können. Die Metalldose in Cremeweiß ist mit einem luftdichten Deckel versehen und ist 17 cm hoch, 11 cm tief und 11 cm breit. Die Teedose von KitchenCraft macht ihrem Namen “Living Nostalgie” alle Ehre.

Die Dose aus legiertem Stahl wirkt tatsächlich nostalgisch. Das Design ist zeitlos und klassisch. Der Tee im Inneren der Dose verliert kein Aroma, weil er luftdicht aufbewahrt wird. Hinzu kommt, dass der Tee in der Metalldose vor Licht geschützt ist und daher kaum oxidieren kann.

Die Aufschrift “TEA” ist ein wahrer Klassiker und bietet einen verständlichen Hinweis auf den Inhalt der Dose. Die Dose wurde aus robustem Stahl hergestellt und ist nicht rostfrei. Sie sollte daher trocken gelagert und nur mit der Hand gespült werden.

Das äußere Design ist von der Optik her sehr ansprechend, mit ihrer Antique Cream Pulverbeschichtung. Die Teedosen für losen Tee können im Set gekauft werden, mit passenden Dosen für Kaffee und Zucker.

Angebot
KitchenCraft Living Nostalgia Tee Aufbewahrung, Aufbewahrungsdose Loser Tee/Teebeutel, Vorratsdose Mit Luftdichtem Deckel, Aromadose Aufbewahrungsdose, Teedose, Cremeweiß, Metall, 11 x 11 x 17 cm
  • Praktisch: Die aromadichte Metalldose von KitchenCraft...
  • Dekoration: Das zeitlose Design in der Farbe Cremeweiß mit...
  • Robust: Hergestellt aus robustem Stahl mit einem festen...

2. Kesper Teedose für losen Tee

Die kleine Landhaus Teedose in weiß / braun überzeugt mit einem klassischen Design. Sie ist rund gestaltet, hat eine Höhe von 13,5 cm und einen Durchmesser von 11 cm. Die Teedose selber besteht aus Edelstahl und wird mit einem Deckel aus Bambus verschlossen.

Die maximale Füllmenge beträgt 1,07 Liter. Dadurch, dass die klassische Teedose aus Edelstahl gefertigt wurde, ist sie rostfrei und kann bei Bedarf in der Spülmaschine gereinigt werden. Besonders ansprechend sind die zarten Schriftzüge der Vorratsdose von Kesper, die einen Anhalt auf den Inhalt der Dose geben.

Teeliebhaber kaufen gleich mehrere Dosen im gleichen Design als Set, damit sie die unterschiedlichsten Teesorten stilecht und geschützt verpacken können.

Angebot
Kesper 38251 Teedose Landhaus klein, weiß/braun, 11 x 11 x 13.5 cm
  • Praktische Vorratsdose der Marke Kesper mit zarten...
  • Die Teedose hat ein Fassungsvermögen von 1,07 Liter
  • Hergestellt wurde die Vorratshose aus Metall, der Deckel aus...

3. MasterClass Teedose aus Stein

Schlicht und klassisch stellt sich die Teedose aus Stein von MasterClass dar. Das Fassungsvermögen der Teedose beträgt maximal 1 Liter. Es können sowohl Teebeutel als auch loser Tee in der Teedose mit Messingeffekt aufbewahrt werden. Der Deckel aus Bambus schließt luftdicht.

Die schwarze Teedose aus Stein hat eine Höhe von 25 cm und einen Durchmesser von 25 cm. Aufgrund der hochwertigen Materialien, die für die Fertigung verwendet wurden und der sorgfältigen Verarbeitung, bietet der Hersteller eine Garantie von 12 Monaten.

Die Teedosen für losen Tee lassen sich gleich mehrfach als Set kaufen und wirken dadurch besonders luxuriös und optisch ansprechend. Der Deckel aus Bambus schließt besonders luftdicht die Teedose ab, wodurch der Tee im Inneren nicht an Aroma verliert und besonders lange haltbar ist.

Als Set können die Teedosen für losen Tee auch mit gleichwertigen Dosen in gleicher Optik, für Zucker oder Kaffee, kombiniert werden.

MasterClass Teedose aus Stein, Tee Aufbewahrung für losen Tee und Teebeutel mit Messingeffekt und luftdichtem Deckel aus Bambus, 1 L Fassungsvermögen– Schwarz, 25 x 25 cm
  • Elegant: Die MasterClass Vorratsdose zur Aufbewahrung von...
  • Luftdicht: Diese opulente Aufbewahrung für Tee jeglicher...
  • Geräumig: Mit einem unglaublichen Fassungsvermögen von 1...

Für wen ist eine Teedose empfehlenswert?

Wirkliche Teeliebhaber kaufen nicht nur 100g Tee, sondern gleich 250g, 500g oder 1000g. Damit der hochwertige Tee über einen möglichst langen Zeitraum ohne Aromaverlust genossen werden kann, sollten hochwertige Teedosen für losen Tee in bester Qualität, angeschafft werden.

Diese sind häufiger aus Keramik, als aus Glas, damit sie den Tee auch vor Licht schützen können. Teedosen für losen Tee schließen besonders dicht, am besten mit einem Bügelverschluss oder einer Dichtung im Deckel. Nur so können die seltenen und hochwertigen Aromen im Tee geschützt werden.

Teedosen für losen Tee in allen Varianten sind daher für alle Teeliebhaber empfehlenswert. Sie können mit Zuckerdosen im gleichen Design als Set erweitert werden. Je nach Vorliebe kann die Größe der Teedosen für losen Tee variieren.

Welche Größen gibt es bei Teedosen für losen Tee?

Teedosen für losen Tee
Teedosen gibt es in verschiedenen Größen | Foto: brozova / depositphotos.com

Tee kann lose, aber auch im Teebeutel gekauft werden. Je nach Verpackungseinheit wird der Tee in Verpackungsgrößen mit einer Inhalt von 20 bis 2500 Gramm verkauft. Handelsübliche Teedosen bieten ausreichend viel Platz für Teesorten mit einem Gewicht von 100g, 250g, 500g oder 1000g.

Besonders kleine Teemengen benötigen nur selten eine eigene Teedose, weil sie aufgrund der geringen Menge innerhalb kürzester Zeit aufgebrüht und getrunken werden. Große Teedosen für losen Tee lohnen sich nur für Hausmischungen, die von der ganzen Familien täglich getrunken werden.

Damit es nicht zu Verwechslungen kommet, verfügen Teedosen für losen Tee in der Regel über ein Sichtfenster oder einem Schildchen, das beschriftet werden kann.

Jeder Teeliebhaber sollte immer genau wissen, welcher Tee sich gerade in den Teedosen für losen Tee befindet. Dem Teegenuss sind dann keine Grenzen gesetzt.

Welche Form ist besser? Rund oder eckig?

Geschmacklich macht es keinen Unterschied, ob Teedosen für losen Tee rund oder eckig sind. Lediglich bei der Aufbewahrung sind eckige Teedosen für losen Tee wesentlich platzsparender als die runden Varianten. Eckige Dosen lassen sich eng aneinander stellen und im besten Fall noch stapeln.

In den meisten Wohnräumen ist Stauraum Mangelware, daher sollten hochwertige Teedosen für losen Tee so angeschafft werden, dass sie möglichst platzsparend aufgestellt werden können.

Wer über ausreichend viel Stellfläche verfügt, braucht sich über platzsparende Teedosen für losen Tee keine Gedanken machen und kann sich für die Angebote entscheiden, sie optisch besonders ansprechend sind.

Die Form der Teedosen für losen Tee ist nicht entscheidend für die Aufbewahrung, wenn der Deckel dicht ist und gut schließt.

Kann man Tee im Glas aufbewahren?

Teedosen für losen Tee aus Glas sind nicht empfehlenswert, wenn diese auf einem Regel und nicht in einem Schrank aufbewahrt werden. Durch den Lichteinfall, den Teedosen für losen Tee aus Glas ermöglichen, oxidiert der Tee im Inneren schnell und verliert dabei nicht nur an Aroma, das Aroma des Tees kann sich auch negativ verändern.

Teedosen für losen Tee aus Glas, die mit einem luftdichten Verschluss ausgestattet sind, sollten entweder dunkel pigmentiert sein oder in dunklen Räumen / Schränken aufbewahrt werden, in denen es keinen Lichteinfall gibt.

Schwarztee kann dann problemlos und sicher in Teedosen für losen Tee aus Glas aufbewahrt werden.

Wie sollte man den Tee in Dosen am besten aufbewahren?

Teedosen für losen Tee
Tee richtig aufbewahren | Foto: londondeposit / depositphotos.com

Teedosen für losen Tee sollten immer so gefertigt sein, dass der Tee im Inneren dunkel und aromadicht aufbewahrt werden kann. Sonneneinstrahlung wirkt sich immer negativ auf die Teearomen aus, ebenso wie Luft, Feuchtigkeit und Wärme.

Dicht verschlossene Teedosen für losen Tee schützen vor allen negativen Einflüssen, wenn sie nicht aus transparenten Materialien gefertigt wurden. Die Umverpackungen, in denen die meisten Teesorgen verkauft werden, sind genau auf die Bedürfnisse des Inhalts zugeschnitten.

Es ist daher absolut problemlos, wenn der Tee mitsamt der Umverpackung in Teedosen für losten Tee gegeben wird. Dieses Vorgehen hat zudem den Vorteil, dass sich in den Falznähten von Blechdosen keine Teekrümel festsetzen können, die sich später nur schwer wieder entfernen lassen.

Praktisch sind zudem Teedosen, die mit einem Zweifachdeckel ausgestattet sind. Diese verfügen über einen separaten Deckel im Inneren und einem zusätzlichen Deckel im Außenbereich. So verschlossen, ist der Tee im Inneren besonders gut gegen Sonneneinstrahlung, Luft und Feuchtigkeit geschützt.

Er kann dann nicht oxidieren, schimmeln oder an Aromen verlieren. Wie bereits weiter oben beschrieben, eignen sich auch Teedosen für losen Tee, die aus Glas gefertigt sind, wenn sie über einen luftdichten Aromadeckel verfügen und vor Lichteinfall geschützt werden können.

Teegläser oder Teedosen für losen Tee sollten nicht zu groß gewählt werden. Sobald eine bestimmte Menge an Tee im Inneren verbraucht ist, können die Aromen leiden, wenn sich in der Teedose eine große Menge an Luft befindet. Es kann in dem Fall angeraten sein, die reduzierte Teemenge in kleine Teedosen für losten Tee, umzufüllen. Dadurch kann einem Aromaverlust, der sich ansonsten zwangsweise ergeben würde, sicher vorgebeugt werden.

Reinigung der Teedosen

Die Reinigung von Teedosen sollte stets sehr vorsichtig erfolgen. Am besten werden Teedosen immer mit der gleichen Teesorte befüllt, damit eine Reinigung nicht notwendig wird. Teedosen aus Glas lassen sich problemlos spülen oder in der Spülmaschine reinigen. Ebenso verhält es sich mit Teedosen aus Keramik.

Schwieriger wird es bei der Reinigung von Teedosen aus Weißblech. Keinesfalls sollten stark duftende Spül- oder Reinigungsmittel zum Einsatz kommen, deren Geruch sich in der Teedose festsetzen kann. Der Teegeschmack der nachfolgenden Teesorte, die eingefüllt wird, könnte ansonsten leiden. Teedosen für losen Tee aus Weißblech sollten keinesfalls in der Spülmaschine gereinigt werden, weil sie ansonsten rosten könnte.

Hinzu kommt, dass die Spülmittel, die in einer Spülmaschine verwendet werden, besonders aggressiv sind. Im besten Fall wird eine Teedose nur mit einem feuchten Tuch ausgewischt. Sie sollte im Anschluss ausgiebig trocknen, bevor eine neue Teesorte in die Dose gefüllt wird.

Falls es einmal schnell gehen soll, ist es ratsam, wenn das Innere der Teedose mit einem Föhn ausgetrocknet wird. Keinesfalls sollten bei der Reinigung Kratzer in der Teedose entstehen. Diese trüben nicht nur die ansprechende Optik, sie rosten auch irgendwann.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

1. Wie lange kann Tee gelagert werden?

Tee ist nicht wie guter Wein. Er wird nicht besser, je länger er gelagert wird. Dennoch können die meisten Teesorten über einige Monate und Jahre hinweg gelagert werden. Vor allem dann, wenn der Tee sicher in dunklen Teedosen für losen Tee aufbewahrt wird.

Damit bei der Lagerung von den unterschiedlichsten Teesorten keine Fehler passieren, sollten vor der Aufbewahrung die Lagerhinweise und -tipps der Hersteller genau beachtet werden. Bevor Früchte- und Kräutertees in der Pappschachtel der Hersteller aufbewahrt werden, sind sie in einer dunklen und dicht schließenden Teedose besser aufgehoben.

2. Kann Tee schlecht werden?

Bei richtiger Aufbewahrung wird Tee nicht schlecht. Er kann lediglich an Aroma verlieren. Tee muss in jedem Fall trocken und dunkel aufbewahrt werden. Die getrockneten und zerkleinerten Teeblätter könnten ansonsten Feuchtigkeit ziehen und Schimmelpilze bilden.

Bakterien, Pilze und Keime haben aber keine Chance, wenn die verschiedensten Teesorten in dicht schließenden Teedosen für losen Tee aufbewahrt werden. In dunklen Vorratskammern ist die Aufbewahrung auch in einfachen Schraubgläsern aus Glas möglich, ohne dass auf Dauer die Qualität der verschiedenen Teesorten leidet.

3. Kann man losen Tee einfrieren?

Die Haltbarkeit von Tee kann durch Einfrieren verdoppelt werden. Dennoch ist das Einfrieren von Tee keine wirkliche Lösung. Der Tee muss in kleinen “Kannenportionen” eingefroren werden, damit er nach dem Auftauen umgehend zubereitet werden kann.

Er würde ansonsten feucht werden und verderben. Kommt es einmal zu einem Stromausfall, ist der gesamte Teevorrat im Tiefkühler schnell verdorben.

4. Kann man Blechdosen in den Geschirrspüler stellen?

Teedosen aus Blech sollten keinesfalls im Geschirrspüler gereinigt werden. Sie verlieren dadurch nicht nur die ansprechende Optik der Beschichtung oder des Designs, die Dosen würden zudem rosten.

5. Gibt es Alternativen zu einer Teedose?

Um einen Tee aufzubewahren, verschiedenste Möglichkeiten. Jedoch sollte dabei beachtet werden, dass eine gute Teedose mit einem guten Verschluss eine sehr gute Möglichkeit ist, Tee aufzubewahren. Es muss sichergestellt werden, dass das Aroma nicht leidet. Alternativ könnten die verschiedensten Vorratsdosen genutzt werden, den Tee aufzubewahren.

Teedosen aus Keramik, Edelstahl, Porzellan oder Glas sind dafür bestens geeignet. Egal, ob Glas- oder andere Vorratsdosen für die Teeaufbewahrung genutzt werden, wichtig ist, dass der Tee weder Hitze, noch Sonne ausgesetzt ist.

Es ist wichtig, dass die verschiedensten Teesorten weder feucht werden, noch direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, damit weder die Aromen geschädigt werden, noch eine Schimmelbildung ermöglicht wird.

Am besten ist immer, einen hochwertigen Tee so schnell wie möglich, durch einen Zukauf, zu ersetzen und den älteren Tees schnellst möglich, zu konsumieren. Jeder Konsument weiß selber am besten, wann es wieder Zeit wird, einen neuen, sehr frischen Tee hinzu zu kaufen.

6. Kann man eine Teedose selber gestalten?

Im Internet lassen sich bei Bedarf einige Angebote finden, wenn Teedosen individuell gestaltet werden sollen. Wer es lieber einfach mag, kann auch Schraubgläser mit Glasfarbe bemalen und verschönern.

Weiterführende Literatur



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*