Siebträgermaschine mit Mahlwerk

Espresso aus Siebträgermaschine mit Mahlwerk
Eine hochwertige Siebträgermaschine mit Mahlwerk zaubert den perfekten Espresso | Foto: AntonMatyukha / depositphotos.com

Immer mehr Kaffeeliebhaber bereiten original italienischen Espresso mittels eines Siebträgers zu. Dies haben wir natürlich der Liebe zu dem kleinen schwarzen Heißgetränk zu verdanken. Die Zubereitung geschieht klassischerweise durch eine spezielle Espresso-Kanne, die über ein integriertes Sieb verfügt und auf der Herdplatte erwärmt werden kann.

Doch im Handel sind längst auch moderne Siebträgermaschinen mit Mahlwerk erhältlich, die es ermöglichen, das geliebte Heißgetränk besonders schnell und unkompliziert zuzubereiten. Aber wo genau liegen die Vorteile eines Siebträgers mit Mahlwerk und welche Aspekte müssen beim Kauf beachtet werden? Welche Geräte sind derzeit besonders beliebt und für wen lohnt sich die Anschaffung einer Siebträgermaschine überhaupt? Der folgende Ratgeber liefert die Antworten.

Das Wichtigste zur Siebträgermaschine mit Mahlwerk  in Kürze

  • Siebträger mit Mahlwerk stelle auf klassische Weise leckeren Espresso her, ohne dass der Nutzer im Vorfeld die Kaffeebohnen selbst mahlen muss.
  • In einem Siebträger kann ein von drei verschiedenen Mahlwerken verbaut sein. Das Walzenmahlwerk bietet echten Premiumkaffee in bester Qualität. Das Kegelmahlwerk und das Scheibenmahlwerk befinden sich hingegen auf mittlerem Niveau. Zum einen sind die beiden sehr beliebt, zum anderen sind sie preislich erschwinglich.
  • Von der schnellen und problemlosen Kaffeezubereitung in einem Siebträger profitieren nicht nur Kaffeeliebhaber und Kenner, sondern auch all diejenigen, die nur gelegentlich einen Kaffee genießen möchten.

Top 3 Siebträgermaschinen mit Mahlwerk: Die Bestseller im Vergleich

De’Longhi Dedica EC 685.R Espresso Siebträgermaschine

Bei der De’Longhi Dedica EC 685.R trifft Tradition auf Moderne: Die Siebträgermaschine besitzt ein klassisches Design, was durch die modernen Farben und die verchromten Details hervorragend zur Geltung gebracht wird. Das Gerät ist nur 15 Zentimeter breit und passt dank dieser schmalen Bauweise selbst in die kleinste Küche. Das Thermoblock-Heizsystem verspricht immer die perfekte Temperatur und durch den schnellen Aufheizvorgang ist die Maschine im Handumdrehen einsatzbereit. Im Lieferumfang befinden sich zwei Aufsätze (für 1 und 2 Tassen) und sogar auf eine professionelle Milchaufschäumdüse muss der Nutzer bei diesem Modell nicht verzichten.

De'Longhi Dedica EC 685.R Espresso Siebträgermaschine | 15 bar | Professionelle Milchschaum Düse| Füllmenge 1 l | Vollmetallgehäuse | Auch für Pads geeignet | Rot
  • Sehr schmales Design - nur 15 cm breit
  • Thermoblock-Heizsystem: immer die perfekte Temperatur
  • Schnelles Aufheizen (40 Sekunden).Frequenz (Hz): 50-60 Hz

SAGE SES880 the Barista Touch

Bereits auf den ersten Blick punktet die SAGE SES880 the Barista Touch mit einem besonders edlen und hochwertigen Design. Mit dem innovativen Heizsystem ist das Gerät in nur 3 Sekunden bereit für den Einsatz und lässt sich dank des intuitiven Touch-Displays äußerst leicht bedienen. Das Integrierte Edelstahl-Mahlwerk dosiert und mahlt die Bohnen sehr präzise, sodass der Verbraucher stets eine perfekten Kaffee ohne lange Wartezeiten genießen kann. Nicht zuletzt überzeugt die Siebträgermaschine mit Mahlwerk auch durch einen besonders großen Lieferumfang, denn neben einem 54-mm-Siebträger, ein- und zweiwandigen Siebkörben und einer 480-ml-Edelstahlkanne gehört auch noch ein ClaroSwiss Wasserfilter sowie ein umfangreiches Reinigungsset mit dazu.

SAGE SES880 the Barista Touch, Siebträger mit Touchscreen-Anzeige, 15 Bar, Gebürsteter Edelstahl
  • EINSATZBEREIT IN 3 SEKUNDEN: Das innovative ThemoJet...
  • INTUITIVE TOUCHSCREEN-ANZEIGE: Qualitäts-Kaffee in 3...
  • AUTOMATISCHES MILCHAUFSCHÄUMEN: Automatische...

GOURMETmaxx Elektrische Siebträger Espressomaschine

Egal ob leckerer Cappuccino, aromatischer Espresso oder den köstlichen Latte Macchiato – mit der „50´s Retro Style“ Siebträgermaschine von Gourmetmaxx lassen sich alle Variationen leicht und schnell zubereiten. Für ein wundervolles Crema sorgt der optimale Pumpendruck von 15 bar und durch die beheizbaren Tassenablage können sogar die Espressotassen vorgewärmt werden. Auch eine Milchschaumdüse ist in diesem Gerät integriert: Mit ihrem nostalgischen Design und den tollen Farben ist dieser Siebträger ein absoluter Blickfang in der Küche.

Angebot
GOURMETmaxx Elektrische Siebträger Espressomaschine, Analoge Temperaturanzeige, Mit Tassenwärmer und Michaufschäumer (Retro-Design, 1100 Watt)
  • WUNDERBAR DUFTENDER KAFFEE - Diese Retro Siebträger...
  • ECHTES RETRO DESIGN - Wer mag nicht diesen alten Flair von...
  • ANALOGE TEMPERATURANZEIGE - Früher war alles besser?...

Siebträgermaschine mit Mahlwerk: Test, Vergleich & Ratgeber

Was ist eine Siebträgermaschine mit Mahlwerk?

Der Charme einer Siebträgermaschine scheint bereits seit Jahren für viele Verbraucher ungebrochen. Während bei der Zubereitung der Kaffeespezialitäten die Bohnen bis vor einigen Jahren noch mit der Hand gemahlen wurden, besitzen viele moderne Siebträgermaschinen mittlerweile ein integriertes Mahlwerk.

So kann der Nutzer die Kaffeebohnen einfach in die Maschine füllen, sodass das Gerät diese unmittelbar vor dem Brühvorgang frisch mahlt. Damit wird die Zubereitung nicht nur erheblich erleichtert, sondern man hat auch gleichzeitig die Möglichkeit, deutlich gezielter Einfluss auf die Konsistenz des Pulvers zu nehmen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um ein mechanisches, vollautomatisiertes Mahlwerk, sodass keinerlei Muskelkraft mehr aufgebracht werden muss.

je nach Maschine werden Mahlwerke in unterschiedlichen Varianten verbaut. Besonders beliebt sind beispielsweise die sogenannten Kegelmahlwerke. Zudem lassen sich Mahlwerke auch an die genutzte Kaffeesorte anpassen. Dementsprechend sind es nicht nur die unterschiedlichen Mahlgrade, die das Siebträger-Mahlwerk zu bieten hat. Je nachdem, welche Art verbaut wurde, bieten die Mahlwerke auch verschiedene Eigenschaften.

So sorgt zum Beispiel das Scheibenmahlwerk dafür, dass die Langlebigkeit unterstützt wird und ein noch feineres Pulver gemahlen werden kann.

Wofür wird eine Siebträgermaschine mit Mahlwerk verwendet?

Eine Siebträgermaschine mit Mahlwerk mahlt die Bohnen frisch und brüht unmittelbar danach den Kaffee, sodass der Nutzer im Endergebnis einen leckeren, erstklassig frischen Espresso oder Kaffee erhält.

Der Geschmack des Kaffees, der aus einer Siebträgermaschine mit Mahlwerk kommt, hebt sich durch die Frische qualitativ und geschmacklich stark von gekauftem Kaffeepulver ab.

Mit einem elektrischen Mahlwerk kann jederzeit ein erstklassiges Kaffeepulver gemahlen werden. Ein hochwertiges Mahlwerk sorgt sogar dafür, dass sich das Pulver sowohl für Kaffee und Espresso, als auch für andere Kaffeevariationen eignet. Durch die unterschiedlichen Mahlwerke, die in den Maschinen integriert sind, kann sich sowohl ein grobes als auch ein feines Pulver ergeben, ganz nach dem Geschmack des Nutzers. Oft gibt es bei den Siebträgern sogar unterschiedliche Stufen.

Für wen ist eine Siebträgermaschine mit Mahlwerk geeignet?

Einfache Kaffeemaschinen erfüllen zwar ihren Zweck, sie können aber längst nicht mehr die hohen Ansprüche der meisten Verbraucher erfüllen und sind somit hauptsächlich noch in Studentenwohnheimen vorzufinden. Im Laufe des Lebens steigt grundsätzlich der Anspruch und macht auch vor gewissen Lebensbereichen keinen Halt. Moderne Siebträgermaschinen mit Mahlwerk versprühen in der Küche nicht nur einen Hauch von Luxus, sondern sie sorgen auch für einen besonders hohen Nutzungskomfort.

Echte Kenner wissen natürlich, dass der Kaffee sein entscheidendes Aroma erst durch das richtige Mahlwerk erhalten kann.

So schmeckt frisch gemahlener und gebrühter Kaffee immer am besten.

Wer also nicht jeden Morgen nach dem Aufstehen in ein Café um die Ecke hechten möchte, um dort einen frisch gebrühten Kaffee genießen zu dürfen, der sollte den Kauf einer Siebträgermaschine mit integrierte Mahlwerk in Erwägung ziehen.

Dank dieser Geräte lässt sich leckerer Kaffee genießen, den man sonst nur aus dem professionellen Gastronomiebereich kennt.

Was kostet ein Siebträger mit Mahlwerk?

Siebträgermaschinen mit Mahlwerk sind eignen sich ideal dafür, um auf klassische Art und Weise Espresso mithilfe eines Siebträgers zuzubereiten und sich dabei den umständlichen Mahlvorgang von Hand oder mit einer extra Maschine zu ersparen.

Die Mahlwerke der Geräte lassen sich leicht reinigen und namhafte Hersteller bieten diese sogar als Ersatzteile separat zum Nachkaufen an. Welcher Mahlgrad beim Kaffeepulver gewünscht wird, kann bei vielen Modellen eigenhändig durch den Nutzer eingestellt werden. All diese Aspekte sind der Hautgrund dafür, warum es sich bei einem Siebträger um ein dermaßen beliebtes Gerät handelt.

Im Handel stehen die verschiedensten Geräte zur Verfügung, die – je nach Ausstattung – mal mit mehr und mal mit weniger umfangreichem Zubehör geliefert werden. Dementsprechend sind auch die Preisspannen sehr unterschiedlich.

Dabei sind Siebträgermaschinen ohne Mahlwerk in der Regel deutlich günstiger, als solche mit Mahlwerk.

Wem für den Kauf nur ein geringes Budget zur Verfügung steht, muss aber trotzdem nicht auf einen guten Mahlwerk-Siebträger verzichten, denn im Handel werden Modelle bereits ab rund 80 Euro angeboten. Diese verfügen meist über die Grundausstattung und erfüllen ihren eigentlichen Zweck.

Wer hingegen ein besonders modernes Gerät wünscht, welches beispielsweise mit Display und Tassenwärmer ausgestattet ist, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen. Solche Geräte sind nicht unter 200 Euro erhältlich, wobei preislich nach oben hin kaum Grenzen gesetzt sind.

Wo kann ich eine Siebträgermaschine mit Mahlwerk kaufen?

Siebträgermaschinen sind derzeit enorm beliebt, denn immer mehr Menschen möchten selbst von dem einzigartigen Kaffeegenuss profitieren, die ein solches Gerät bieten kann.

Dementsprechend werden Siebträger längst überall dort angeboten, wo Elektroartikel erhältlich sind:

  • im Elektronik-Fachmarkt
  • im Warenhaus
  • als Aktionsartikel im Baumarkt
  • als Aktionsartikel in Supermärkten und bei Discountern
  • bei Ebay
  • bei Amazon
  • in Online-Shops mit entsprechendem Sortiment

Inwiefern sich der Kauf eines Siebträgers vor Ort lohnt, muss der Kunde selbst entscheiden. Im Fachhandel und in den lokalen Läden erhält man sicherlich eine persönliche Beratung und kann sich bei Problemen oder in Schadensfällen jederzeit an einen persönlichen Ansprechpartner wenden. Allerdings ist die Auswahl bei Händlern vor Ort meist stark begrenzt.

Während im Internet ein umfassender Produktvergleich durchgeführt werden kann, muss sich der Kunde beim Fachhändler vor Ort eines der oft wenigen Angebote aussuchen. Nicht immer können so alle Wünsche und Vorstellungen erfüllt werden. Aber auch die Tatsache, dass die Preise im Internet meist deutlich geringer ausfallen, spricht für einen Onlinekauf. Da ein Onlinehändler weniger Kosten zu tragen hat, wie ein Ladeninhaber, kann er seinen Kunden auch entsprechend günstigere Preise anbieten.

Letzte Endes bleibt es natürlich jedem Kunden selbst überlassen, ob er die Siebträgermaschine vor Ort oder im Internet erwirbt.

Welche Alternativen gibt es zum Siebträger mit Mahlwerk?

Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten, die sich dafür eignen, zu Hause einen frischen Kaffee zuzubereiten.

Neben den normalen Filterkaffeemaschinen sind beispielsweise auch Pad-Maschinen von verschiedenen Herstellern erhältlich, die sich auch für die schnelle, besonders bequeme Zubereitung des Kaffees eignen.

Allerdings sind die Geräte nicht mit einem Mahlwerk ausgestattet, sondern das fertig gemahlene Pulver in den Pads wird lediglich gebrüht.

Wichtig - AusrufezeichenDurch diesen Aspekt ist eine Pad-Maschine im Hinblick auf die frische des Kaffees nicht vergleichbar mit einem Siebträger. Frisch gemahlene Kaffeebohnen sind voller Aroma, welches Kaffeepulver im Laufe der Zeit, nicht zuletzt durch Oxidation mit Sauerstoff, verliert.

Darüber hinaus sind auch noch moderne Vollautomaten erhältlich.

Diese verfügen über eine Vielzahl unterschiedlicher Einstellungsmöglichkeiten und sind ebenfalls mit einem Mahlwerk ausgestattet, sodass dem Nutzer auch mit einem solchen Gerät frischer Kaffee garantiert wird. Allerdings sind die Geräte in der Regel sehr kostenintensiv. Demnach lohnt sich ein Vollautomat auch wirklich nur dann, wenn der Nutzer regelmäßig und viel Kaffee trinkt. Für Wenigtrinker ist die Investitionssumme hingegen deutlich zu hoch.

frisch gemahlener Kaffee für eine Siebträgermaschine
Mit einem Mahlwerk an einer Siebträgermaschine bekommt man aromatischen Kaffee | Foto: AntonMatyukha / depositphotos.com

Welche Siebträgermaschine mit Mahlwerk soll ich kaufen?

Im Grunde hat der Kunde beim Kauf die Wahl, sich zwischen einem Siebträger ohne Mahlwerk und einer Siebträgermaschine mit integriertem Mahlwerk zu entscheiden. Bei der ersten Variante muss also das fertig gemahlene Kaffeepulver eingefüllt werden, damit das Gerät den Kaffee zubereiten kann. Diese, meist umständliche Vorgehensweise ist bei einem Modell mit Mahlwerk nicht nötig, denn es mahlt die Bohnen je nach gewünschter Stärke des Verwenders, ohne dass dieser durch Krafteinwirkung nachhelfen muss.

Eine Siebträgermaschine mit Mahlwerk bietet demnach einige Vorteile im Vergleich zu den Geräten ohne Mahlwerk:

Pro:

  • Hoher Komfort
  • Besserer, aromatischer Geschmack
  • Automatisierte Nutzung
  • Lange Lebensdauer

Contra

  • teurer als Filterkaffeemaschinen

Natürlich muss bei der Anschaffung ein höherer Investitionspreis eingeplant werden, denn Siebträger, die über ein mechanisches Mahlwerk verfügen, sind teurer als eine herkömmliche Kaffeemaschine oder als Geräte ohne Mahlwerk.

Nichts desto trotz finden sich die Vorteile eines Siebträgers nicht nur bei Kennern wieder, denn auch Personen, die nur gelegentlich eine Tasse Kaffee genießen möchten, werden den Unterschied schmecken und sehen. Der Kaffee aus einem Siebträger ist dem herkömmlichen Kaffee haushoch überlegen. Die teurere Investition zahlt sich also letzten Endes aus.

Häufig gestellte Fragen – FAQ zu Siebträgermaschinen mit Mahlwerk

Wer hat die Espressomaschine erfunden?

Das erste Patent einer Maschine, die Espresso herstellen kann, wurde bereits im Jahr 1884 in Italien eingereicht. Der italienische Erfinder Angelo Moriondo sucht damals für sein Kaffeehaus nach einer Möglichkeit, die Brühzeit des Filterkaffees zu reduzieren, damit die Gäste nicht zu lange auf ihr Heißgetränk warten mussten. Seine Idee war die folgende: Mittels eines Wasserkessels sollte das heiße Wasser mit starkem Druck durch das Kaffeepulver geleitet werden. Seitdem wurde dieser Vorgang natürlich einige Male verfeinert und überholt. Moriondo gilt trotzdem als Erfinder der Technik.

Siebträgermaschine mit Mahlwerk – Was ist wichtig?

Um einen aromatischen Espresso servieren zu können, ist eine Siebträgermaschine die Grundvoraussetzung. Diese Geräte sind heute glücklicherweise nicht nur Röstereien und gastronomischen Betrieben vorbehalten, sondern auch Privathaushalte können sich für einen erschwinglichen Preis ein entsprechendes Gerät ins Haus holen. Handliche Siebträger eignen sich für alle, die Wert auf Genuss und Frische legen und die Nase voll haben von normalem Filterkaffee.

Wer sich im Handel allerdings nach einem passenden, qualitativen Gerät umschaut, wird mit einer sehr breiten Auswahl konfrontiert. Hier ist es wichtig, vor allem auf das gebotene Preis-Leistungsverhältnis und die Größe des Geräts im Hinblick auf den vorhandenen Platz zu achten. Darüber hinaus sind auch die Möglichkeiten der Einstellungen wichtig, was insbesondere für den Druck und die Temperatur gilt.

Die Siebträgermaschinen müssen vor dem Kauf unbedingt miteinander verglichen werden. Dabei sind die gewünschten Features ebenso wichtig, wie die Qualität und Arbeitsweise der Maschine.

Was ist PID bei einem Siebträger?

PID bedeutet „Proportional-Integral-Derivative„. Dabei handelt es sich um einen Regler, mit dem die Brühwassertemperatur bestimmt wird. Die Temperatur wird während des Brühvorgangs genau angepasst, sodass diese weder zu niedrig noch zu hoch sein kann. Zudem merkt der Regler auch, wenn es zu einem schnellen Temperaturverlust kommt. So kann dann schnell gegengeheizt werden, damit der Kaffee letzten Endes auch eine angenehme Temperatur aufweist.

Welches Wasser für Siebträgermaschinen mit Mahlwerk?

Für das Endergebnis ist auch die Qualität des Wassers enorm wichtig. Es ist durchaus sinnvoll, darauf zu achten, dass das Wasser vor der Verwendung nicht zu hart ist, denn dies beeinflusst erheblich den Geschmack des Espressos. Im Handel sind besondere Filter erhältlich, die die Wasserhärte regulieren können und dafür sorgen, dass der pH-Wert ideal zum Brühvorgang passt.

Wie viel Bar (Druck) sollte eine Siebträgermaschine haben?

In der Regel arbeiten gängige Siebträger mit einem Druck von 15 Bar. Damit ist dann genügend Leistung vorhanden, damit das Gerät einen erforderlichen Druck von 9-12 Bar aufbauen kann.

Es gibt aber auch einige Siebträgermaschinen, bei denen sich der Druck manuell regulieren und verändern lässt, sodass der Nutzer den Extraktionsvorgang beeinflussen kann.

Weiterführende Literatur zum Thema Siebträgermaschine mit Mahlwerk

Unter dem folgenden Link werden die häufigsten Fragen zu Siebträgern umfassend beantwortet:

https://www.siebland.com/siebtraegermaschine/faq/

Einen Siebträger-Test mit vielen Informationen finden Interessenten hier:

https://siebtraegermaschine-test.de/siebtraegermaschine-mit-mahlwerk/

Alles Wichtige über und von Kaffee:

https://www.kaffeewiki.de/wiki/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*