Die Kamelhaardecke – warm und allergikerfreundlich

Sofa mit kuscheliger Kamelhaardecke
Kamelhaardecken und andere kuschelige Decken sind gerade im Herbst und Winter gefragt | Foto: Julia.fotog / depositphotos.com

Wer sich im Handel auf die Suche nach einer neuen Bettdecke macht, trifft auf eine sehr große Auswahl. Neben den klassischen Decken aus Daunen oder Federn schwören derzeit viele Verbraucher auf Decken aus Kamelhaar, denn diese sollen nicht nur besonders warm halten, sondern auch über exzellente Klimaeigenschaften verfügen. Zudem eignen sich Kamelhaardecken auch für Allergiker.

Doch wie gut sind die Decken wirklich und welche Aspekte müssen beim Kauf beachtet werden? Wie teuer ist eine Kamelhaardecke und wo werden sie verkauft? Die folgenden Zeilen beantworten nicht nur umfassend aller wichtigen Fragen zu Kamelhaardecken, sondern es werden auch drei besondere Bestseller vorgestellt, damit Verbraucher hier schnell einen passenden Überblick bekommen.

Das Wichtigste in Kürze

  • In den meisten Haushalten bestehen die Kissen und Bettdecken üblicherweise aus Federn, Daunen, Synthetik oder einem Gemisch. Die Kamelhaardecke ist zwar eher unbekannt, doch besonders Allergiker können darin eine allergiefreie Decke für besonders ruhige Nächte finden.
  • Da eine Kamelhaardecke die Feuchtigkeit hervorragend nach außen transportieren und in die Luft abgeben kann, eignet sie sich auch ideal für stark schwitzende Menschen.
  • Decken aus Kamelhaar werden viel tierfreundlicher hergestellt, als beispielsweise eine Daunendecke. Das Haar der Tiere wird entweder vom Boden aufgesammelt oder aber den Kamelen vorsichtig ausgekämmt.

 

Kamelhaardecken: Die Top 3 im Vergleich

PROCAVE Kamelhaar Exquisit Qualitäts-Bettdecke

Die Kamelhaardecke von Procave in der Größe 200x220cm ist ausschließlich mit Kamelhaar gefüllt und eignet sich dank ihrer kühlenden Wirkung sowie dem guten Feuchtigkeitstransport ideal für die warmen Sommermonate. Die besondere Körperformsteppung, die diese Sommerbettdecke aufweist, passt sich während der Nacht ideal dem Körper an, wirkt temperaturausgleichend und verbessert damit deutlich das Schlafklima.

PROCAVE Kamelhaar Exquisit Qualitäts-Bettdecke für den Sommer 200x220cm, leichte Sommerbettdecke, Kamelhaardecke, aus der Natur, atmungsaktiv & wärmeausgleichend, 100% aus Deutschland
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND: Natur Kamelhaar Exquisit...
  • PERFEKT FÜR DEN SOMMER: Aufgrund der kühlenden...
  • BESONDERER ROHSTOFF: Bei diesen Bettwaren wird nur das...

 

Böhmerwald Exclusiv Kamelhaardecke

Bei der Böhmerwald Exclusiv Kamelhaardecke handelt es sich um eine Bettdecke, die sich für das ganze Jahr eignet. Für dieses Produkt wurde die Kamelhaarfüllung mit einem Bezug aus 100% Baumwolle kombiniert, was für ein hervorragendes Schlafklima sorgt. Die für Allergiker-geeignete Decke ist geprüft nach Öko-Tex Standard 100, sie wirkt feuchtigkeitsregulierend und temperaturausgleichend, was sie zur idealen Alljahresdecke macht.

 

Feluna 4-Jahreszeiten Kamelhaar-Decke

Die Feluna Kamelhaardecke ist mit feinem, mongolischem Kamelhaarflaum gefüllt und sorgt damit für ein trockenes, angenehm klimatisiertes Schlafen. Durch die Premium-Naturfasern „Kamelhaar“ wird garantiert, dass es in der Nacht weder zu kalt noch zu warm wird – egal zu welcher Jahreszeit. Der Schweiß wird dabei nach außen transportiert. Das aufwendig von Hand gefüllte und gesteppte Steppbett ist vollständig ÖkoTex zertifiziert und eignet sich auch hervorragend für Hausstauballergiker.

Feluna 4-Jahreszeiten Kamelhaar-Decke aus 100% Kamelhaarflaum Steppbett Bettdecke 135x200cm
  • ALLE VORTEILE DES KAMELHAARFLAUMS - Der atmungsaktive...
  • EINZIGARTIGE KLIMAREGULIERUNG - Dank der...
  • HOCHWERTIGER & LANGLEBIGER LUXUS - Die durchdachte...

 

Kamelhaardecke: Der große Ratgeber

Für einen erholsamen und ruhigen Schlaf ist neben der richtigen Matratze auch die Wahl der Bettdecke sehr wichtig. Neben dem Bezugsmaterial, was häufig aus Seide, Baumwolle oder einem Mischgewebe besteht, kommt es insbesondere auch auf die Füllung der Decke an.

Eine Decke mit einer Füllung aus Kamelhaar bietet hier besondere Vorteile, denn sie kann in der Regel das ganze Jahr über genutzt werden. Der folgende Ratgeber zeigt auf, für wen sich eine Kamelhaardecke besonders eignet, welche Vorteile sie bietet und welche Aspekte beim Kauf eine Rolle spielen.

 

1. Was ist eine Kamelhaardecke?

Eine Kamelhaardecke ist mit dem flaumigen, weichen Haar der Kamele gefüllt. Eine solche Decke überzeugt durch herausragende Klimaeigenschaften, denn Kamelhaar wärmt nicht nur hervorragend, sondern es atmet und kühlt auch. Somit wird starkes Schwitzen beim Schlafen automatisch verhindert.

Durch die ausgleichende Temperaturfunktion erfreuen sich Kamelhaardecken zunehmender Beliebtheit. Weil Kamele nicht nur heißen Temperaturen ausgesetzt sind, sondern es vor allem in der Nacht aus rasch kühl werden kann, werden die Tiere von ihrem Haarkleid optimal geschützt. Das Kamelhaar bietet demnach sowohl idealen Schutz vor Kälte, als auch vor Wärme. Die Körpertemperatur kann mit einer Kamelhaardecke konstant gehalten werden, was in einem sehr angenehmen Schlafgefühl resultiert.

Meist werden Kamelhaardecken mit dem Haar gefüllt, was die Tiere im Frühjahr auf natürlichem Wege verlieren. Es handelt sich dabei also um das Winterfell der Kamele, welches nach dem Einsammeln gereinigt und weiterverarbeitet wird. Berücksichtigt man also die Gewinnung bzw. Verarbeitung des Kamelhaars, so sind die Decken eine sehr tierfreundliche und umweltbewusste Alternative zu herkömmlichen Steppdecken, die beispielsweise mit Daunenfedern gefüllt sind.

 

2. Wofür wird eine Kamelhaardecke verwendet?

Aufgrund der idealen Temperatureigenschaften eignet sich eine Kamelhaardecke ideal als Bettdecke. Sie besitzt einen hohen Kuschelfaktor und kann hervorragend auch größere Temperaturschwankungen ausgleichen. Damit lässt sie sich ideal als Ganzjahres-Bettdecke nutzen.

Bei Kamelhaaren handelt es sich um ein atmungsaktives, sehr hochwertiges Füllmaterial, was die Basis eines gesunden, erholsamen Schlafs darstellt. Die Hauptfunktion der Kamelhaardecke ist der optimale Ausgleich der Temperaturen, sodass eine perfekte Balance zwischen Isolierung, Atmungsaktivität und Wärmespeicherung gewährleistet wird. Eine hochwertige Kamelhaardecke schafft als Bettdecke eine angenehme Umgebung und kann damit das Einschlafen deutlich erleichtern.

Unter der Decke kann der Nutzer nicht ins Schwitzen geraten. Gleichzeitig kann er aber auch nicht frieren. Hier zeigt sich die Kamelhaar-typische Eigenschaft: Je nach Bedarf wird die Wärme gespeichert oder ferngehalten. Darüber hinaus kommt es zu einer Aktivierung der Luftzirkulation, was im Sommer für einen angenehmen Kühleffekt sorgt.

 

3. Für wen ist die Kamelhaardecke geeignet?

Eine Bettdecke mit einer Füllung aus Kamelhaar kommt für alle Personen infrage, die eine leichte, atmungsaktive Zudecke mit einer angenehmen Temperaturregulierung bevorzugen. Die Decken eignen sich in den meisten Fällen für das ganze Jahr, da sie im Sommer kühlende Eigenschaften aufweisen, während sie im Winter optimal wärmen. Wer in der Nacht schnell und viel schwitzt, wird das angenehme Gefühl unter einer Kamelhaardecke schnell zu schätzen wissen – vor allem beim Einschlafen.

Kamelhaardecken werden auch von vielen Allergikern bevorzugt genutzt. Da das Haar der Kamele bei der Herstellung solch hochwertiger Bettdecken zuvor gründlich gereinigt und bei Wasserdampf stark erhitzt wird, bleiben keine allergenen Stoffe haften. Personen, die für Rheuma anfällig sind, profitieren ebenfalls von den ausgleichenden Eigenschaften einer Kamelhaardecke.

 

4. Was kostet eine Kamelhaardecke?

Wer sich auf die Suche nach einer hochwertigen Kamelhaardecke macht, findet im Handel derzeit ein stark steigendes Angebot vor. Verschiedene Hersteller haben sich der Produktion von Kamelhaardecken verschrieben, sodass die Auswahl an verschiedenen Modellen auch entsprechend groß ist.

Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Preise für Kamelhaardecken. Besonders günstige Modelle sind bereits für rund 50 Euro erhältlich. Dabei handelt es sich meist um Steppdecken, die mit dem Deckhaar der Kamele gefüllt sind. Nicht selten wird bei den günstigen Varianten auch ein Materialgemisch verwendet. So gibt es beispielsweise auch Decken, die aus Kamel- und Hirschhaaren hergestellt werden.

Wer eine hochwertigere Decke sucht, findet in Kamelhaardecken aus dem Flaumhaar sicherlich eine gute Alternative. Da das Flaumhaar den Tieren vorsichtig herausgekämmt werden muss, steht es deutlich seltener zur Verfügung, als die Deckhaare der Kamele. Damit sind Decken, die aus dem Flaum der Tiere hergestellt werden, auch entsprechend teurer. Hier kann der Kunde mit einem Mindestpreis von rund 90 Euro für eine Kamelhaardecke in der Startgröße rechnen. Angesichts der aufwendigen Herstellung ist der Preis jedoch als fair und angemessen zu betrachten.

 

5. Wo kann ich eine Kamelhaardecke kaufen?

Auch wenn Kamelhaardecken bereits von vielen Kunden bevorzugt gekauft werden, sind sie trotzdem deutlich seltener erhältlich, als etwa ein normales Steppbett aus Daunen oder Federn. Kamelhaardecken sind erhältlich

  • in lokalen Geschäften (Fachhändler für Bettwaren)
  • in (großen) Warenhäusern
  • bei Amazon
  • in diversen Online-Shops.

Wie in diesem Zusammenhang viele Erfahrungen zeigen, lässt die Auswahl an Kamelhaardecken in Geschäften vor Ort leider meist zu wünschen übrig. Oft treffen Käufer beim Fachhändler lediglich auf ein oder zwei Modelle, die häufig auch noch einen stolzen Preis besitzen.

Im Internet profitieren Interessenten hingegen von einer deutlich größeren Auswahl. Hier stehen nicht nur die verschiedensten Kamelhaardecken zur Verfügung, sondern der Kunde kann im Vorfeld auch einen Preisvergleich bei den verschiedenen Shops durchführen und damit immer von einem besonders günstigen Anschaffungspreis profitieren.

 

6. Welche Alternativen gibt es zu Kamelhaardecken?

Anstelle von Kamelhaardecken können auch Decken aus Schafschurwolle eingesetzt werden. Auch eine solche Schafwolldecke kann für eine gute Wärmeregulierung sorgen. Eine zweite mögliche Alternative sind Bettdecken mit Kaschmir-Füllung, die erfahrungsgemäß ein sehr hohes Wärmerückhaltevermögen aufweisen. Allerdings sind hier die isolierenden Eigenschaften weniger stark vorhanden, sodass sich eine solche Bettdecke eher für den Sommer eignet.

Auch Mikrofaser-Waren sind anstelle von Bettdecken aus Naturfasern bei einigen Verbrauchern sehr beliebt. Hier greifen Allergiker oft zu allergiefreien Produkten, die eine hohe Bauschkraft aufweisen. Einer der großen Vorteile einer Mikrofaser-Bettdecke ist wohl ihre Waschbarkeit, denn sie kann problemlos in der Waschmaschine gereinigt und anschließend luftgetrocknet werden. Bei Kunsthaarfasern fehlt jedoch das natürliche, besonders wohlig-weiche Gefühl einer Naturfaser-Bettdecke.

 

Natur Kamelwolle
So sieht die Wolle des Kamels vor der Verarbeitung zur Kamelhaardecke aus | Foto: saiko3p / depositphotos.com

 

7. Welche Decke aus Kamelhaar soll ich kaufen?

Kamelhaardecken lassen sich in zwei unterschiedliche Typen einteilen – je nach der Art der Haare, die für die Füllung verwendet wurden. Die Gewinnung der beiden Haartypen ist jedoch stets gleich: Demnach werden die Kamele niemals geschoren, sondern die Haare werden nur aufgesammelt oder auch tierfreundlich ausgebürstet. Je nachdem, für welche Variante man sich als Verbraucher entscheidet, bieten beide Füllungen jeweils Vor- und Nachteile:

 

Füllung aus Deckhaar

Vorteile und Eigenschaften:

+ glattes Haar mit gröberer Struktur

+ günstiger in der Anschaffung

Nachteile:

– wird nur selten in Decken verwendet

 

Füllung aus Flaumhaar

Vorteile und Eigenschaften:

+ ganz weiches, gekräuseltes Haar

+ besonders hohe Feuchtigkeitsaufnahme

Nachteile:

– sehr geringe Ausbeute

– Füllungen aus 100 % Flaumhaar sind sehr teuer

 

8. Kamelhaardecke kaufen: Welche Aspekte müssen beachtet werden?

Wer sich im Handel nach einer Kamelhaardecke umsieht, kann oft nicht auf den ersten Blick erkennen, inwiefern es sich tatsächlich um ein gutes Naturprodukt handelt, welches nicht nur seinen Zweck erfüllt, sondern auch mit einer langen Haltbarkeit punktet. Deshalb sollten beim Kauf einer Kamelhaardecke die folgenden Aspekte näher in Augenschein genommen werden:

 

8.1. Das Eigengewicht

Natürlich werden im Sommer eher leichtgewichtige Bettdecken bevorzugt, die möglichst Atmungsaktiv sind und damit einen hohen Komfort bieten können. In der Übergangszeit darf das Gewicht der Bettdecke dann auch gerne etwas schwerer sein. Bettdecken aus Kamelhaaren sind grundsätzlich sehr leichtgewichtig. Trotzdem fühlen sie sich durch die flauschige Füllung angenehm weich und kuschelig an. Es gibt beim Eigengewicht der Decken dennoch einige kleinere Unterschiede, sodass Käufer garantiert ein bevorzugtes Modell finden werden.

 

8.2. Die Isolation

Einige Tests zeigen, dass Kamelhaardecken im Allgemeinen nicht so gut isolieren können, wie dicke Daunendecken. Deshalb nutzen viele Verbraucher die Decke aus Kamelhaar erst dann, wenn die Temperaturen draußen wieder ansteigen. Allerdings können Kamelhaardecken auch im Winter optimale Eigenschaften aufweisen, die zu einer hochgradigen Wärmeisolation führen. Oft geben die Hersteller bei ihren Kamelhaardecken die Werte für die jeweilige Wärmestufe an (von 1 für niedrig bis 4 für besonders hoch).

 

8.3. Die Feuchtigkeitsaufnahme

Die Aufnahme bzw. der Abtransport von Feuchtigkeit gehört zu den wichtigsten Vorteilen einer Kamelhaardecke. Dabei muss die Feuchte nach außen absorbiert werden, ohne dass es zu einem Feuchtigkeitsstau kommt, der den Körper vermutlich abkühlen würde. Deshalb sollte im Vorfeld recherchiert werden, welches Produkt einen optimalen Feuchtigkeitstransport bieten kann.

 

8.4. Die Größe

Kamelhaardecken stehen im Handel in unterschiedlichen Größen zur Verfügung. So eignen sich Modelle mit den Maßen 135×200 cm oder 155×220 cm ideal für eine Einzelperson, während unter einer 200×200 cm großen Kamelhaardecke auch zwei Personen einen erholsamen Schlaf finden.

 

Häufig gestellte Fragen – FAQ zu Kamelhaardecken

 

Wie werden Kamelhaardecken gewaschen?

Da Kamelhaardecken sehr empfindlich sind, dürfen sie nur besonders schonend gewaschen werden. Da die meisten Decken nach dem ersten Auspacken einen typischen Kamelhaar-Geruch aufweisen, wird häufig bereits vor dem ersten Gebrauch eine Reinigung nötig. Allerdings verfliegt der Geruch bei hochwertigen Decken innerhalb einiger Stunden von ganz alleine, sodass die Decke nicht zwangsläufig gewaschen werden muss. Wer möchte, kann bei gutem Wetter die Bettdecke einige Zeit an die frische Luft hängen.

Um die Bettdecke zu waschen, müssen unbedingt die entsprechenden Herstellerangaben beachtet werden. Viele Kamelhaardecken eignen sich zwar auch für den Waschgang in der Maschine, es ist deutlich empfehlenswerter, sie chemisch reinigen zu lassen. Wer die Bettdecke aus Kamelhaar auf eigene Faust in der Waschmaschine reinigen will, sollte stets niedrige Temperaturen sowie ein schonendes Waschmittel verwenden. Die Kamelhaardecke muss anschließend gründlich luftgetrocknet werden.

 

Wie lange sind Kamelhaardecken haltbar?

Kamelhaardecken sind erfahrungsgemäß sehr robust und dementsprechend auch lange haltbar. Bei richtiger Pflege kann die Decke über viele Jahre hinweg für besonders ruhige Nächte sorgen. Das tägliche Aufschütteln und gründliche Lüften sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer, denn dann kann die Füllung nicht verklumpen.

 

Welche Unterschiede gibt es zu Decken aus Kamelhaar und Alpakahaar?

Die Wolle der Alpakas wird gekennzeichnet durch die thermischen Eigenschaften und das sehr geringe Gewicht. Alpakawolle sichert bereits seit vielen Jahrhunderten Menschen und Tieren das Überleben in extremen Witterungen. Je nach Ursprungsland ist das Flaumhaar seidig weich, stark gekräuselt oder besonders fein, sodass es äußerst gut wärmen kann. Das Haar der Kamele bietet hingegen einen optimalen Temperaturausgleich, sodass es nicht nur wärmt, sondern auch kühlt. Außerdem wird dem Kamelhaar auch eine „anti-rheumatische“ Wirkung zugesprochen.

 

Was bedeutet Kamelhaardecke mit ÖkoTex Standard 100 Siegel?

Wer sich für den Kauf einer Kamelhaardecke entscheidet, möchte in aller Regel auch ein reines Naturprodukt geliefert bekommen. Ob die Produkte auch tatsächlich aus natürlichen Materialien bestehen, kann man als Laie jedoch nicht immer genau feststellen. So kann es unter anderem durchaus vorkommen, dass sogar Bettdecken, die als reines Naturprodukt angepriesen werden, Pestizidrückständen enthalten. Wer beim Kauf auf Nummer sicher gehen will, sollte in diesem Zusammenhang immer auf das ÖkoTex 100 Siegel vertrauen, denn es garantiert, dass die Produkte frei von schädlichen Chemikalien sind. Das schweizerische Siegel genießt ein besonders hohes Ansehen bei Verbraucherschützern.

 

 

Weiterführende Literatur

Das Wissensportal Wikipedia stellt wertvolle Informationen zu Kamelhaardecken zur Verfügung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bettware#Bettdecken

Hier werden nochmal die Vorteile der Kamelhaardecken kurz erläutert:

http://www.betten.us/materialien/kamelhaar.php

 

Wie wichtig eine gute Bettdecke für einen erholsamen Schlaf ist, wird auf der folgenden Seite nochmals erläutert:

http://www.gesuendernet.de/gesundheit/koerper-a-geist/item/239-schlaf-gut-die-richtige-bettdecke.html

 

Wichtige Infos zur Kamelhaardecke in aller Kürze gibt es hier:

http://www.hilfreich.de/sommers-wie-winters-gut-schlafen-mit-einer-kamelhaardecke_4764

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*