Ceranfeldschaber

Ceranfeldschaber
Der Ceranfeldschaber löst Schmutz optimal - Foto: OlafSpeier / depositphotos.com

Herkömmliche Herdplatten haben in den meisten Küchen ausgedient. Die großflächigen Cerankochfelder, die aus einer durchgehenden Glasplatte bestehen, sind nicht nur optisch ein Highlight, sie bieten auch einen hohen Kochkomfort. Da es sich häufig nicht verhindern lässt, dass das Gargut in einem Kochtopf überkocht, kommt es immer wieder zu hässlichen Verkrustungen auf dem Cerankochfeld. Die Spuren der übergekochten Speisen müssen nach Möglichkeit so schnell wie möglich komplett entfernt werden, da ansonsten die Reste auf der Kochplatte einbrennen, wenn diese erneut erhitzt wird. Die Glasplatte von einem Cerankochfeld ist empfindlich. Wer mit zu starken Scheuermitteln oder unpassenden Schabern ans Werk geht, kann dauerhafte Kratzer und Schäden verursachen. Damit die Reste von übergekochten Nahrungsmitteln einfach und effektiv entfernt werden können, wurden Ceranfeldschaber erfunden und in den Handel gebracht.

Das Wichtigste zum Ceranfeldschaber in Kürze

Cerankochfelder lassen sich bedeutend leichter reinigen, als die herkömmlichen Kochfelder, die viele Jahrzehnte auf den Elektroherden in den Küchen, zu finden waren. Dennoch ist auch bei der Reinigung von einem Cerankochfeld Vorsicht geboten, damit dieses seine glänzende und glatte Optik behält und nicht durch unsachgemäße Reinigung zerkratzt oder verätzt wird.

In der Regel haben die meisten Hausfrauen beim Kochen auf einem Cerankochfeld einen feuchten Lappen oder Schwamm neben der Herdplatte liegen. Sollte dann ein Topf überkochen, kann das Kochwasser samt Lebensmittel mit einem Wisch aufgeputzt werden. Dennoch reichen feuchte Tücher oft nicht aus, wenn Gargut auf die heiße Herdplatte gelangt. Besonders stärkehaltige Lebensmittel und sehr kalkhaltiges Wasser hinterlassen innerhalb weniger Sekunden deutlich sichtbare Spuren auf der Herdplatte, die sich nur schwer wieder entfernen lassen. Rieselt dann noch Zucker auf die heiße Platte, ist das Chaos perfekt. Dieser karamellisiert direkt auf der heißen Herdplatte und lässt sich auch mit einem feuchten Schwamm nicht entfernen. Trockene Tücher oder Schwämme dürfen für die Notfallreinigung von einer heißen Herdplatte keinesfalls verwendet werden, weil diese zumeist Kunststoffe enthalten, die direkt beim Kontakt mit der heißen Kochfläche schmelzen.

Die beste Lösung, die Herdplatte immer sauber, rein und hygienisch zu halten, ist daher ein Ceranfeldschaber, der langlebig ist und, wenn er mit Wechselklingen ausgestattet ist, besonders ökologisch ist.

Unsere Top 3 Ceranfeldschaber

1. Meisterfaktur Ceranfeldschaber mit 13 Ersatz-Klingen

Das umfangreiche Set wird mit Aufbewahrungsbeutel und 13 klingen ausgeliefert, die bei Bedarf einfach durch seitliches Herausschieben gewechselt werden können. Bei der Gestaltung von diesem Ceranfeldschaber wurde nicht nur auf einen guten Nutzungskomfort und ein ansprechendes Design geachtet, sondern vor allem auch auf Sicherheit. Eine Schutzkappe kann für die Aufbewahrung über die Klinge geschoben werden, damit Verletzungen ausgeschlossen werden. Die Klinge des Schabers ist mit einer Schraube gesichert. Weitere Ersatzklingen können bei Bedarf nachgekauft werden. Es können mit dem Ceranfeldschaber sowohl Cerankochfelder, wie auch Backöfen gereinigt werden.

Angebot

2. Profi Ceranfeldschaber mit Doppelschneide und 15 Ersatzklingen inklusive

Dieser Ceranfeldschaber ist sehr solide und langlebig konstruiert. Er wird mit 15 Ersatzklingen ausgeliefert, die einfach und sicher gewechselt werden können. Bei Bedarf können weitere Ersatzklingen als Zubehör günstig im Handel erworben werden. Die Doppelschneide gewährt eine lange Nutzungsphase und wird durch einen Klingenschutz gesichert. Damit der Ceranfeldschaber bei Bedarf schnell zur Hand ist, kann er an seinem Metallgriff in Herdnähe aufgehängt werden. Die Ersatzklingen sind aus Sciherheitsgründen, jeweils in einem kleinen Schutzumschlag, einzeln verpackt. Die Klingen sind auf beiden Seiten angeschliffen, sodass Sie umgedreht erneut benutzt werden können, wenn sie stumpf werden. Sie bestehen aus bruchsicherem und rostfreiem Edelstahl.

Glasschaber inkl. 15 Ersatzklingen mit Doppelschneide Ceranfeldschaber
  • Glasschaber mit Klingenschutz, eine Klinge im Gerät
  • zusätzlich 15 Ersatzklingen mit Doppelschneide - alle...
  • Klingen schnell und einfach wechselbar - wir garantieren die...

3. Poliboy Putzboy Ceranfeldschaber (ALA36) aus Kunststoff

Der handliche Ceranfeldschaber aus Kunststoff liegt gut in der Hand und wird im Set mit zwei Ersatzklingen verkauft. Der Wechsel der Klingen gestaltet sich nicht immer einfach. Der Schaber kann für einen unbestimmt langen Zeitraum zur Reinigung von Cerankochfeldern und Backöfen genutzt werden, weil die Ersatzklingen im Handel als Zubehör erhältlich sind.

 

Was ist ein Ceranfeldschaber?

Ein Ceranfeldschaber ist ein Schaber aus Kunststoff oder Metall, der speziell für die Reinigung von glatten Oberflächen:

  • Arbeitsplatten
  • Cerankochfelder
  • Glasplatten
  • Backöfen

verwendet werden kann. In der Regel ist eine scharfe Klinge verbaut, die an eine Rasierklinge erinnert.

Mithilfe dieser scharfen Metallklinge werden die unterschiedlichen Oberflächen regelrecht „abgeschabt“, damit auch hartnäckige Verschmutzungen und Verkrustungen sicher und effizient entfernt werden, ohne dass die Oberflächen einen Schaden nehmen.

Es wird bei Ceranfeldschabern zwischen Einwegprodukten und Mehrwegprodukten unterschieden. Die Einwegprodukte verfügen lediglich über eine fest eingebaute Metallklinge, daher müssen sie entsorgt werden, wenn die Klinge stumpf und unbrauchbar wird.

Bei den Mehrwegprodukten können im Handel als Zubehör Metallklingen gekauft werden, die bei Bedarf die stumpfe Klinge vom Ceranfeldschaber mit wenigen Handgriffen ersetzen.

Besonders praktisch ist es, wenn Schaberklingen verwendet werden können, die auf beiden Seiten angeschliffen sind. Bei dieser Art Klingen werden nicht nur Kosten langfristig eingespart, sondern auch Ressourcen, da jede Klinge, wenn die eine Seite stumpf geworden ist, einfach nur herumgedreht werden kann, weil auf der anderen Klingenseite eine weitere geschärfte Klinge, zu finden ist.

Erst, wenn beide Klingenseiten stumpf sind, muss die Ceranfeldschaberklinge entsorgt werden. Diese Art von Klingen sind im Handel besonders günstig als Ersatzteil erhältlich.

Wofür wird ein Ceranfeldschaber verwendet?

Ein Ceranfeldschaber liegt gut und sicher in der Hand, sodass ein Verletzungsrisiko nahezu ausgeschlossen ist. Er ist mit einer Klinge zur Reinigung von Cerankochfeldern und anderen glatten Oberflächen versehen.

Die Hersteller von Ceranfeldschabern versuchen die handlichen Schaber so zu gestalten, dass die Verwendung selbsterklärend und einfach ist. Die Schaberklingen sind daher zumeist in einem Winkel von 30 Grad am Schaber angebracht, damit sie lediglich Anhaftungen und Verschmutzungen von glatten Oberflächen sicher entfernen, diese aber nicht verkratzen können.

Eine fehlerhafte Nutzung ist daher für die meisten Verwender nahezu unmöglich.

Hinzu kommt, dass die Klinge im unteren, scharfen Bereich so geschützt ist, dass es fast ausgeschlossen sich, dass sich Nutzer daran ernsthaft schneiden können.

Zu den glatten Oberflächen, die mit einem Ceranfeldschaber problemlos gereinigt werden können, gehören daher zusätzlich zu den oben bereits erwähnten Backöfen, Cerankochfeldern, Arbeitsflächen und Glasplatten noch:

  • Fenster
  • Fliesen
  • Spiegel
  • zahlreiche andere Flächen mit glatter Oberfläche

Bei einem Ceranfeldschaber handelt es sich daher um ein beliebtes Multifunktionswerkzeug, das auch in Haushalten angewendet werden kann, in denen kein Cerankochfeld vorhanden ist.

Egal, ob nach dem Backen eingebackene Rückstände im Backofen ersichtlich sind oder auf Oberflächen Klebereste störend wirken, mithilfe von einem Ceranfeldschaber können diese genauso schnell und ungefährlich entfernt werden, wie Flecken oder Essensreste auf einem Cerankochfeld.

Besonders hervorzuheben ist, dass Ceranfeldschaber mit Wechselklinge besonders umweltfreundlich sind. Die notwendigen scharfen Klingen sind nicht nur günstig als Ersatz im Handel erhältlich, sie lassen sich auch sicher austauschen. Für die Verwendung sind keinerlei Zusatzmittel notwendig, sodass auf chemische Reinigungsmittel vollständig verzichtet werden kann.

Für wen ist ein Ceranfeldschaber geeignet?

Ceranfeldschaber sind für alle Menschen geeignet, die in ihrem Haushalt:

  • glatte Oberflächen
  • ein Cerankochfeld
  • einen Backofen
  • Fliesen
  • Glasfenster und Glasflächen
  • glatte Fliesenböden
  • verschmutzte Aquarien

oder andere glatte Oberflächen haben, die hin und wieder oder regelmäßig von Verschmutzungen und Anhaftungen befreit werden müssen.

Obwohl das Verletzungsrisiko bei der Verwendung von einem Ceranfeldschaber äußerst gering ist, raten die Hersteller von einer Verwendung ab, wenn der Nutzer das Alter von 12 Jahren noch nicht erreicht hat.

Wichtig - AusrufezeichenCeranfeldschaber haben im Umfeld von Kindern nichts, zu suchen. Neugierige Kinder könnten die Schraube, mit der die scharfe Klinge (häufig beidseitig geschärft) im Ceranfeldschaber befestigt ist, lösen.

Sobald die Befestigungsschraube gelöst und entfernt ist, kann die scharfe Schaberklinge aus dem geschützten und gesicherten Ceranfeldschaber entnommen werden. Dann besteht ein hohes Verletzungsrisiko; vor allem wenn die Klinge in die Hände von Kindern gelangt.

Es ist daher von entscheidender Wichtigkeit, dass mit einem Ceranfeldschaber nicht nur verantwortungsvoll umgegangen wird, er sollte auch sicher vor Kindern aufbewahrt werden.

Was kostet ein Ceranfeldschaber?

Um einen Ceranfeldschaber anschaffen zu können, muss nicht tief in die Tasche gegriffen werden. Je nach Art und Ausstattung von einem Ceranfeldschaber (Einweg- oder Mehrwegmodell), kosten diese zwischen 2 und 20 Euro. Die Preise für einen Ceranfeldschaber sagen jedoch nicht immer etwas über dessen Qualität aus.

Ceranfeldschaber sind bei den Konsumenten so beliebt, weil sie vielfältig verwendet werden können, dass auch namhafte Hersteller Ceranfeldschaber in ihrem Sortiment aufgenommen haben, die nicht nur zweckmäßig sind, sondern auch als Designobjekt angesehen werden können.

Es lohnt sich bei der Anschaffung von einem Ceranfeldschaber, nicht zu sehr auf den Preis zu achten. Mehrwegmodelle lohnen sich schnell, wenn sie häufig verwendet werden.

Die austauschbaren Klingen sollten beim Kauf gleich dazu bestellt / gekauft werden, damit der Schaber immer einsatzfähig ist.

Bei den meisten Mehrwegmodellen ist die Art der Austauschklinge identisch. Diese einheitliche Gestaltung der Klingen bietet viele Vorteile.

Sie sind einfach als Zubehör in den unterschiedlichen Geschäften oder online erhältlich, der Preisvergleich fällt leicht und die Kosten für die Austauschklingen sind wesentlich geringer als für Ersatz-Klingen, die eher als „Exoten“ verkauft werden.

Wo kann ich einen Ceranfeldschaber kaufen?

Um einen guten Ceranfeldschaber kaufen zu können, müssen Sie nicht lange auf die Suche gehen. Sie können diese wie folgt kaufen:

  • in Supermärkten
  • in Drogerien
  • im regionalen Fachhandel für Haushaltsartikel
  • in Warenhäusern
  • in zahlreichen Onlineshops

Die Auswahl an unterschiedlichen Ceranfeldschabern ist derart groß, dass der Preisvergleich beim Kauf im regionalen Fachhandel nicht immer leicht fällt.

Damit Sie sich einen schnellen Überblick darüber verschaffen können, was unterschiedliche Ceranfeldschaber kosten und welche Unterschiede sie bieten, sollten Sie einen Onlinepreisvergleich anstreben.

Sie können sich dann zusätzlich ein Bild davon machen, was Ersatzklingen kosten und welche Erfahrungen andere Käufer mit den jeweiligen Modellen machen, wenn Sie sich die verfügbaren Beurteilungen zu den unterschiedlichen Produkten durchlesen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Ceranfeldschaber?

Ceranfeldschaber sind nicht einzigartig, wenn es darum geht, glatte Oberflächen gründlich säubern zu können. Eines ist aber sicher, alle Alternativen sind nicht so komfortabel verwendbar, zumeist teurer und belasten die Umwelt weitaus mehr, als wenn Sie einen einfachen Ceranfeldschaber mit Wechselklinge verwenden.

Als Alternativen gelten:

  • feuchte Tücher und Schwämme, die mit Putzmittel in Kombination verwendet werden
  • Lösungsmittel
  • Scheuerpulver / -milch
  • reinigende Chemikalien
  • Dampfreiniger
  • Bürsten
  • Wasser, Natron, Soda, Zitronensaft
  • Backofenreiniger

Alle Alternativen zu einem Ceranfeldschaber lassen sich nicht so zeitsparend und sicher einsetzen. Es könnte zudem zu Kratzern oder Schäden auf den Oberflächen kommen und die Entfernung der Verschmutzungen ist nicht so sicher, gleichmäßig und ungefährlich.

Trotz vieler Alternativen für einen Ceranfeldschaber ist die Anschaffung von dem mechanischen Hilfsmittel stets empfehlenswert, weil Sie wesentlich:

  • günstiger
  • komfortabler
  • effektiver
  • ökologischer
  • sicherer

nutzbar sind, als alle anderen Alternativen, die teilweise lange einwirken müssen, gefährlich, nicht ökologisch sind und größtenteils die angefallenen Verschmutzungen nicht so sicher lösen.

Ceranfeld wird mit dem Schaber gereinigt
Foto: ramonespelt1 / depositphotos.com

Welche Art / Modell etc. soll ich kaufen?

Damit Sie leichter eine Kaufentscheidung treffen können, wenn Sie sich einen hochwertigen und komfortabel nutzbaren Ceranfeldschaber kaufen möchten, sollten Sie jedes Modell miteinander vergleichen und sich für den Ceranfeldschaber entscheiden, der Ihren persönlichen Anforderungen am nächsten kommt. Folgende, unterschiedlichen Modelle stehen zur Auswahl:

1. Einweg-Ceranfeldschaber

Bei einem Einweg-Ceranfeldschaber handelt es sich in der Regel um einen Ceranfeldschaber, der aus Kunststoff / Plastik gefertigt ist und mit einer fest installierten Schabeklinge versehen ist.

Vorteile

  • günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • geminderter Nutzungskomfort
  • sobald die fest eingebaute Schabeklinge stumpf ist, muss der Einweg-Ceranfeldschaber entsorgt werden
  • nicht ökologisch
  • optisch meist nicht sehr ansprechend

2. Mehrweg-Ceranfeldschaber

Bei einem Mehrweg-Ceranfeldschaber handelt es sich um Modelle, die zumeist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt sind. Die Fertigung ist so stabil und langlebig, dass bei Bedarf die Schabeklingen gegen neue, scharfe Klingen mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden können.

Vorteile

  • komfortabel in der Nutzung
  • optisch ansprechend
  • sicher
  • ökologisch
  • langlebig
  • auf Dauer besonders günstig (wenn ein Modell mit günstigen und gängigen Ersatzklingen gewählt wird)
  • einfach in der Anwendung
  • vielseitig verwendbar

Nachteile

  • etwas teurer in der Anschaffung als Einwegprodukte (auf Dauer allerdings günstiger)

Kleiner Tipp: Sobald Sie erst einmal einen Ceranfeldschaber in Ihrem Haushalt haben, werden Sie nicht mehr darauf verzichten wollen. Sie finden bestimmt noch zahlreiche, zusätzliche Verwendungsmöglichkeiten, die in der obigen Auflistung nicht beschrieben sind. Selbst, wenn Sie neue Gläser oder Geschirr kaufen, können Sie die lästigen Klebeetiketten ganz einfach und ohne Hinterlassenschaft von Spuren mit einem Ceranfeldschaber entfernen.

 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Ceranfeldschaber

Worauf muss beim Kauf von einem Ceranfeldschaber geachtet werden?

Beim Kauf von einem Ceranfeldschaber sollten Sie darauf achten, dass dieser gut in der Hand liegt und Sie tatsächlich die 30 Grad-Neigung der Klinge bei der Benutzung einhalten können, damit diese keine Kratzer auf dem Cerankochfeld hinterlässt.

Sollten Sie sich für Modelle interessieren, bei denen Sie die Schabeklinge durch Ersatzklingen ersetzen können, ist interessant, wie viel das notwendige Zubehör kostet.

Bei unterschiedlichen Modellen in gleicher Qualität sollten Sie sich dann für das Modell entscheiden, bei dem die Ersatzteile kostengünstiger sind. Vergessen Sie nicht, darauf zu achten, ob Ersatzklingen verwendet werden können, die auf beiden Seiten (beidseitig) angeschliffen sind, weil diese nicht nur besonders sparsam und kostengünstig sind, sondern auch sehr ökologisch.

Ceranfeldschaber aus Kunststoff mögen optisch ansprechend wirken und gut in der Hand liegen, haben aber aufgrund des alternden Materials nicht so eine lange Lebensdauer wie Ceranfeldschaber, die aus Edelstahl gefertigt sind.

Achten Sie darauf, dass ein Ceranfeldschaber, den Sie sich kaufen möchten, stets aus einem rostfreien Material gefertigt ist.

Dadurch, dass die Schaber nicht selten auf feuchten oder nassen Oberflächen verwendet werden, kommen Sie mit Feuchtigkeit in Berührung und würden nach kürzester Zeit unansehnlich aussehen, wenn das Fertigungsmaterial nicht rostfrei wäre.

Können Cerankochfelder ausschließlich mit einem Ceranfeldschaber gereinigt werden?

Einige Verschmutzungen auf Cerankochfelder sind so intensiv und stark, dass Sie mit der alleinigen Verwendung von einem Ceranfeldschaber nicht auskommen.

In dem Fall sollten Sie

  1. Im ersten Durchgang das Cerankochfeld mit dem Ceranfeldschaber grob reinigen.
  2. Legen Sie dann ein Tuch auf die Verschmutzungen, das Sie in heißem Wasser getränkt haben.
  3. Nach einer ca. 30-minütigen Einwirkzeit nehmen Sie dann das Tuch von der Kochplatte und reinigen den verschmutzten Bereich erneut mit dem Ceranfeldschaber.
  4. In der Regel müssten nun weitere Bereiche komplett gesäubert sein.

Es kann durchaus vorkommen, dass folgende Lebensmittel:

  • Zucker
  • Stärke
  • Milch
  • Nudel- / Kartoffelkochwasser

das Cerankochfeld derart stark verschmutzt hat, dass Sie danach noch weitere Pflegemittel zur Reinigung von Cerankochfeldern verwenden müssen.

Diese speziellen Reinigungsmittel lassen sich aber bedeutend sparsamer dosieren und seltener verwenden, wenn Sie das Kochfeld zuvor gründlich mit einem hochwertigen Ceranfeldschaber vorgereinigt haben.

Die Verwendung von einer speziellen Reinigungsmilch für Cerankochfelder ist daher kein wirklicher Ersatz für die Anschaffung von einem Ceranfeldschaber, sondern nur ein Zusatzreiniger, den Sie verwenden, wenn der Ceranfeldschaber alleinig nicht für die optimale Sauberkeit sorgen kann.

Kleiner Tipp: Verwenden Sie für die Reinigung von einem Cerankochfeld ausschließlich Hilfs- und Reinigungsmittel, die für diesen Zweck speziell entwickelt wurden.

Cerankochfelder sind empfindlich gegen scharfe Gegenstände und können daher leicht zerkratzt werden. In der Regel ist die Verwendbarkeit von einem Cerankochfeld zwar nicht eingeschränkt, wenn es Kratzer hat, aber die optische Veränderung kann sehr ärgerlich sein.

Alle Putzmittel, die im Handel für die Reinigung von Cerankochfelder geeignet sind, werden von Herstellern auch so bezeichnet und beschriftet. Sparen Sie daher nicht an der falschen Stelle, wenn es um eine gründliche, hygienische und effektive Reinigung von Ihrem Cerankochfeld geht.

Das Ceranfeld wird geschrubbt
Verkrustete Reste bekommt man mit einem Ceranfeldschaber besser weg – Foto: edu1971 / depositphotos.com

Lohnt sich die Anschaffung mehrerer Ceranfeldschaber?

Je eher Verschmutzungen nach einem Missgeschick auf einem Cerankochfeld mit einem Ceranfeldschaber entfernt werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Säuberung besonders gründlich ausfällt. Sollten Sie in Ihrem Haus mehrere Ceran- oder Induktionskochfelder haben, die mit einem Ceranfeldschaber gereinigt werden müssen, lohnt sich eine Mehrfachanschaffung auf jeden Fall.

Ebenso verhält es sich, wenn Sie nicht nur Ihren Ceranfeldschaber häufig für die Reinigung von Ihrem Cerankochfeld nutzen, sondern auch für die Säuberung von vielen anderen glatten Oberflächen. In dem Fall wäre es sogar angeraten, dass Sie nicht nur in den unterschiedlichen Räumen jeweils einen gesonderten Ceranfeldschaber liegen haben, sondern auch die Ceranfeldschaber für die unterschiedlichen Verwendungen anschaffen.

Je mehr Ceranfeldschaber Sie in Ihrem Haushalt verwenden, desto lohnenswerter ist die Anschaffung von Mehrwegmodellen, bei denen Sie einfach nur die Schabeklingen austauschen müssen, damit der Ceranfeldschaber wieder wie neu verwendet werden kann. Vielleicht haben Sie dann auch das Glück, dass Sie die Ersatzklingen noch günstiger im Handel kaufen können, wenn Sie sich beim Kauf oder einer Bestellung gleich für eine größere Menge an Ersatzklingen gleicher Bauart interessieren.

Sind Ceranfeldschaber hygienisch?

Mit einem Ceranfeldschaber entfernen Sie angebackene Speisereste von Ihrer Cerankochplatte oder andere Verschmutzungen von glatten Oberflächen. Da es sich häufig um organische Materialien handelt, die mithilfe von einem Ceranfeldschaber entfernt werden, können diese schimmeln oder gammeln, wenn sie sich zwischen der Klinge und der Haltevorrichtung vom Ceranfeldschaber festsetzen.

Wichtig - AusrufezeichenDamit Ihr persönlicher Ceranfeldschaber immer sauber und hygienisch ist, sollten Sie ihn regelmäßig gründlich reinigen. Sie wissen selber am besten, was Sie mit Ihrem Ceranfeldschaber alles reinigen und wann eine besonders intensive Reinigung notwendig ist.

Bei einem Ceranfeldschaber aus Kunststoff oder einem Einweg-Ceranfeldschaber ist die hygienische Reinigung nicht so einfach, wie bei einem Ceranfeldschaber aus Edelstahl mit Wechselklinge.

Bei dem Ceranfeldschaber aus Edelstahl nehmen Sie einfach mithilfe von einem Schraubendreher die Klinge heraus und säubern diese gesondert in heißem Wasser. Den Ceranfeldschaber selber können Sie in die Spülmaschine stellen und dort bei hohen Reinigungstemperaturen mitsamt dem Geschirr reinigen. Über einer Reinigungstemperatur von 60 Grad Celsius sterben alle Keime und Bakterien ab.

Alternativ können Sie den Ceranfeldschaber aus Edelstahl in einem Topf mit ausreichend viel Essigwasser auskochen. Die Wechselklinge sollten Sie bei der Reinigung in jedem Fall entfernen, da sich kleine Anhaftungen zwischen Ceranfeldschaber und Klinge ergeben können, die Sie mit dem bloßen Auge nicht entdecken können.

Fazit Ceranfeldschaber

Ein Ceranfeldschaber ist ein günstiger und hoch wirkungsvoller Küchenhelfer, den Sie in der Küche und in anderen Wohnbereichen auch dann vielseitig verwenden können, wenn Sie keine Cerankochplatte besitzen.

Selbst hartnäckigste Verschmutzungen werden sanft und umweltfreundlich entfernt, ohne dass empfindliche Oberflächen zerkratzen. Trotz der sehr einfachen und simplen Gestaltung der meisten Ceranfeldschaber liegen diese sicher und angenehm in der Hand und lassen sich komfortabel und ohne großen Kraftaufwand verwenden. Besonders ökologisch sind Ceranfeldschaber aus Edelstahl, bei denen sich die Klingen günstig austauschen lassen, die in der Regel sogar über zwei Schnittseiten verfügen und daher doppelt verwendet werden können.

Ceranfeldschaber – Weiterführende Literatur

https://www.haushaltstipps.com/Hausputz/Kueche-putzen/Ceranfeld-reinigen.html

https://deavita.com/haushalt/kratzer-im-ceranfeld-entfernen-tipps.html

https://www.schott-ceran.com/german/service/care.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*