Unterbaufähige Waschmaschine

unterbaufähige Waschmaschine
Eine unterbaufähige Waschmaschine, kann unter eine Arbeitsplatte drunter geschoben werden und passt somit bequem in die Küche | Foto: pryzmat / depositphotos.com

Eine unterbaufähige Waschmaschine ist entweder 3 cm niedriger als eine herkömmliche Waschmaschine oder es ist möglich, die obere Abdeckplatte von der Maschine abzuschrauben, damit sie in der Küche unter die Arbeitsplatte geschoben werden kann. Sie ist dann nicht nur optisch in der Küche integriert, sondern auch an einen bereits vorhandenen Wasserzulauf / -ablauf, angeschlossen werden. Bei einer unterbaufähigen Waschmaschine handelt es sich immer um ein Frontladermodell, das bei der Nutzung nach vorne geöffnet wird. Bei einem Topladermodell wird der Deckel zur Beladung der Maschine nach oben geöffnet, was nicht möglich ist, wenn die Waschmaschine unter der Küchenarbeitsfläche montiert ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • einfache Montage
  • zentrale und zeitsparende Nutzung der Waschmaschine in der Küche
  • beim Waschen kann die Waschmaschine immer beobachtet werden, wenn gleichzeitige Tätigkeiten in der Küche stattfinden
  • die Waschmaschine wird genau in die Küchenzeile eingepasst

Frontlader Waschmaschine iQ300 WM14E345 von Siemens, unterbaufähig

Die Siemens Waschmaschine entspricht der Energieeffizienzklasse A++ und einer Schleudereffizienzklasse B, mit 1400 Umdrehungen pro Minute. Es handelt sich um einen unterbaubaren Frontlader, in dem bis zu 6 kg Wäsche in einem Waschgang gewaschen werden können. Der tatsächliche Energie- und Wasserverbrauch der Waschmaschine hängt davon ab, wie die Maschine beladen wird und bei welcher Temperatur am häufigsten gewaschen wird. Die Restfeuchte nach dem Schleudern beträgt 57 Prozent. Die Waschmaschine ist mit aquaStop und einer dazugehörigen lebenslangen Garantie versehen. Mit Kindersicherung, Nachlegefunktion, speedPerfect, Knitterschutz, ecoPerfect, Extraspülen.

Frontlader Waschmaschine W 5839 WPS von Miele mit Schontrommel, unterbaufähig

Bei der Miele Waschmaschine handelt es sich um ein Model mit einer maximalen Trommelbeladung von 7 kg und einer maximalen Schleuderdrehzahl von 1400 Umdrehungen pro Minute. Sie entspricht der Energieeffizienzklasse A+++ und der Schleudereffizienzklasse B. Die Waschmaschine kann als Unterbaumaschine verwendet werden, wenn der passende Unterbausatz hinzugekauft wird. Die Wäsche wird in der patentierten Schontrommel beim Waschen besonders schonend behandelt. Es handelt sich um eine LiquidWash Maschine, zur Verwendung von Flüssigwaschmittel, das von der Maschine besonders sparsam dosiert wird. Mit Kindersicherung und Auto Clean.

Bosch Frontlader Waschmaschine HomeProfessional WAY28540, unterbaufähig mit Aqua Stop

Bei der Waschmaschine von Bosch handelt es sich um eine unterbaufähige Frontlader Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 8 kg Wäsche und einer maximalen Schleuderdrehzahl von 1400 Umdrehungen pro Minute. Sie entspricht der Energieeffizienzklasse A+++ und der Schleudereffizienzklasse B. Die Restfeuchte der Wäsche nach dem Schleudern mit 1400 U/min beträgt 52 Prozent. Die Waschmaschine kann in Nischen geschoben werden, die eine Höhe von 85 cm haben. Eine Vielzahl von Waschprogrammen stehen zur Auswahl. Auf AquaStop wird eine lebenslange Garantie vom Hersteller geboten. Der Motor läuft besonders leise. Mit geräuschdämpfender Bodenplatte und Kindersicherung. Mit praktischer Nachlegefunktion.

Ratgeber zur Waschmaschine im Unterbau

Was ist eine unterbaufähige Waschmaschine?

Eine unterbaufähige Waschmaschine ist eine Waschmaschine, die unter eine Arbeitsplatte, zumeist in der Küche geschoben werden kann.

Die unterbaufähige Waschmaschine kann entweder mithilfe von höhenverstellbaren Füßen von der Höhe her so abgesenkt werden, dass sie unter die Arbeitsplatte passt, oder durch die Entfernung der oberen Ablagefläche, die dann durch einen gesonderten Unterbausatz, der direkt vom Hersteller geliefert wird, ersetzt wird.

Der Unterbausatz schützt, wie die ansonsten montierte obere Ablagefläche auch, das Innere der Waschmaschine gegen Schmutz, Wasser oder Druck. Ohne einen Unterbausatz könnte die Elektronik einer Waschmaschine Schaden nehmen.

Der Unterbausatz kann nicht mit Gewichten belastet werden, was aber auch nicht sein kann, da die unterbaufähige Waschmaschine direkt unter einer Arbeitsplatte aufgestellt wird.

Bei unterbaufähigen Waschmaschinen, die mithilfe von einem Unterbausatz verwendet werden, sollte die abmontierte Ablagefläche, die vor der Montage vom Unterbausatz den Waschmaschine geschützt hat, aufbewahrt werden. Sollte die unterbaufähige Waschmaschine nach einem Umzug wieder freistehend verwendet werden, braucht nur der Unterbausatz gegen die eigentliche Ablagefläche ausgetauscht werden, damit die unterbaufähige Waschmaschine wie eine frei stehende Waschmaschine verwendet werden kann.

Eine unterbaufähige Waschmaschine hat eine sichtbare Gerätefront. Waschmaschinen, bei denen die Gerätefront verkleidet werden kann, werden als einbaufähige Waschmaschinen bezeichnet.

Praktisch ist, dass eine unterbaufähige Waschmaschine mit originalen Deckel auch mit einem Zwischenbaurahmen für Trockner versehen werden kann, damit bei einem Umzug die Waschmaschine mitsamt einem Trockner als Wasch- / Trockenturm platzsparend aufgestellt werden kann.

Wofür wird eine unterbaufähige Waschmaschine verwendet?

Mithilfe einer unterbaufähigen Waschmaschine kann die Waschmaschine nicht nur frei aufgestellt, sondern auch unter eine Arbeitsfläche geschoben werden. Somit kann die unterbaufähige Waschmaschine auf Wunsch in Küchen integriert werden, wenn dies notwendig ist. Die platzsparende Aufstellung einer Waschmaschine in der Küche bietet in vielen Haushalten einige Vorteile. In vielen Wohnungen gibt es nur in Küchen- oder Badbereichen einen Wasseranschluss für die Waschmaschine. Ist das Bad zu klein, muss die Waschmaschine in der Küche ihren Platz finden.

Selbst, wenn auch eine andere Waschmaschine problemlos unter eine Arbeitsplatte geschoben werden könnte, ist es wichtig, dass in dem Fall nur eine Waschmaschine verwendet wird, die auch der Hersteller als unterbaufähige Waschmaschine zertifiziert.

In einer Küchenarbeitszeile stehen direkt neben der unterbaufähigen Waschmaschine andere Geräte, wie ein Herd oder ein Kühlschrank, aber auch andere Schränke. Die Belüftung einer unterbaufähigen Waschmaschine ist daher nicht so gesichert, wie bei einer frei stehenden Waschmaschine.

Die unterbaufähige Waschmaschine muss daher technisch so konzipiert sein, dass sie nicht überhitzt oder in Brand gerät, wenn die Belüftung eingeschränkt ist. Bei herkömmlichen Waschmaschinen, die nicht speziell als unterbaufähige Waschmaschinen deklariert sind, können diese Gefahren vom Nutzer nicht ausgeschlossen werden und der Hersteller übernimmt bei aufgetretenen Schäden keine Gewährleistung.

Für wen ist eine unterbaufähige Waschmaschine geeignet?

Eine unterbaufähige Waschmaschine ist für Jedermann geeignet. Sie werden, wie alle anderen Waschmaschinenmodelle auch, in unterschiedlichen Preiskategorien im Handel angeboten. Die verschiedenen Ausstattungsmerkmale, wie:

  • Fassungsvermögen der Trommel in Kilogramm
  • maximale Schleuderdrehzahl
  • Anzahl der unterschiedlichen Waschprogramme
  • Energieeffizienzklasse

und andere technische Details können vor einer Kaufentscheidung genauso verglichen werden, wie bei allen anderen Waschmaschinen auch.

Es ist daher nicht schwierig, eine unterbaufähige Waschmaschine finden zu können, die nicht nur vom Preis her zu den persönlichen Anforderungen passt, sondern auch von der technischen Ausstattung. Egal, ob in einem Singlehaushalt eine unterbaufähige Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von maximal 4 kg Wäsche gesucht wird, oder eine Familie jeden Waschgang mit 9 kg Wäsche beladen möchte, die passende unterbaufähige Waschmaschine ist schnell gefunden.

Für die Montage bedarf es keiner weitergehenden technischen Vorbildung. Maximal muss der Deckel (die Abdeckdeckplatte) abgeschraubt und durch einen speziellen, vom Hersteller angebotenen Unterbausatz, ersetzt werden.

Wer die unterbaufähige Waschmaschine nicht an das hauseigene Wassernetz anschließen kann, müsste sich auch für die Montage einer herkömmlichen Waschmaschine einen Installateur kommen lassen. Es fallen daher für die Montage einer unterbaufähigen Waschmaschine keine merklichen Mehrkosten an.

Was kostet eine unterbaufähige Waschmaschine?

Die Kosten für eine unterbaufähige Waschmaschine können sehr unterschiedlich sein. Zwischen 400 und 1500 Euro finden Sie zahlreiche Angeboten von unterbaufähigen Waschmaschinen finden Sie im Handel.

Die Preise sind abhängig von folgenden Kriterien:

  • Hersteller
  • technische Details
  • Art der Bauweise
  • Energieeffizienz

Unzählig viele voreingestellte Waschprogramme, wie auch ein besonders geringer Strom- und Wasserverbrauch treiben die Kosten für eine unterbaufähige Waschmaschine in die Höhe.

Je hochwertiger und bedienerfreundlich, wie auch umwelteffizient eine unterbaufähige Waschmaschine ist, desto höher sind die Kosten. Dennoch lohnt es sich, für eine hochwertige unterbaufähige Waschmaschine etwas tiefer, in die Tasche zu greifen.

Sie Kosten für das energieeffiziente Modell rechnen sich schnell, wenn auf der anderen Seite Kosten für Strom, Wasser und Waschmittel auf Dauer eingespart werden können.

Besonders dann, wenn intensive Verschmutzungen mithilfe der unterbaufähigen Waschmaschine spielend leicht entfernt werden können, rechnet sich die Investition noch schneller, wenn Kleidung, die von Flecken verschmutzt ist, die sich nicht mehr entfernen lassen, nicht mit neuer Kleidung ersetzt werden muss. Neue Techniken für die Fleckentfernung schont bei modernen Waschmaschinen die Umwelt. Es wird bei einer effizienten und hohen Waschwirkung weniger Waschmittel verbraucht als gewohnt. Unterbaufähige Waschmaschinen mit Kindersicherung oder Keycode schützen nicht nur vor fremder Benutzung, sie steigern auch die Sicherheit im eigenen Haushalt.

Wo kann ich eine unterbaufähige Waschmaschine kaufen?

Es bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, eine unterbaufähige Waschmaschine kaufen zu können. Schauen Sie sich folgende Auflistungen der Händler an die sich daraus resultierenden Vor- und Nachteile genauer an:

  • regionale Elektromärkte, wie z. B. Saturn, Media Markt oder andere
  • regionale Shops verschiedenster Hersteller, wie z. B. Miele, Siemens, Bosch, AEG und andere
  • Onlineshops
  • ebay
  • amazon

Eindeutig bieten sich Ihnen online die besten Recherchemöglichkeiten und eine Vielzahl von unterschiedlichen Angeboten, zu besonders günstigen Preisen. Vor allem, weil Sie mit wenigen Tastenklicks effektive Preisvergleiche durchführen und sich dann noch an den verschiedensten Produktbewertungen von Kunden orientieren können.

Schauen Sie sich an, was Käufer mit dem Modell Ihrer Wahl bisher erlebt haben und entscheiden Sie sich dann, ob das Modell die richtige Wahl ist oder ob Sie Ihre bisherige Kaufentscheidung noch einmal überdenken müssen. Diese Informationen bieten sich Ihnen im regionalen Handel nicht, es sei denn, Sie recherchieren unterwegs beim Einkauf mit Ihrem Smartphone.

Eine unterbaufähige Waschmaschine
Eine unterbaufähige Waschmaschine spart Platz | Foto: gorlovkv / depositphotos.com

Welche Alternativen gibt es zu einer unterbaufähigen Waschmaschine?

Es gibt nur wenige Alternativen, zu einer unterbaufähigen Waschmaschine. Eine einbaufähige Waschmaschine kostet in der Regel etwas mehr und kann nicht vielfältiger verwendet werden. Sollten Sie in Ihren Wohnräumen ausreichend viel Platz haben, können Sie sich für eine frei stehende Waschmaschine entscheiden und diese eventuell mit einem Verbindungsrahmen versehen, sodass Sie auf Ihre Waschmaschine noch platzsparend einen Trockner aufstellen können, damit Sie in der Wohnung keinen Wäscheständer aufstellen müssen.

Der Aufbau von einem „Wasch- / Trockenturm“ durch eine Kombination von einer Waschmaschine mit einem Trockner ist ebenso beliebt, wie die Anschaffung von einem Waschtrockner.

Alle Alternativen bieten Ihnen auf kleinem Raum einen bezahlbaren, hohen Waschkomfort. Je größer die Familie ist, desto wichtiger sind funktionale Wasch- und Trockensysteme, die bezahlbar sind und ausreichend viel Platz finden.

Welche Art / Modell etc. soll ich von einer unterbaufähigen Waschmaschine kaufen?

Sollten Sie sich zwischen den unterschiedlichsten Modellen einer unterbaufähigen Waschmaschine entscheiden müssen, können Sie sich mithilfe der folgenden Auflistung Ihre Möglichkeiten anschauen und die daraus resultierenden Vor- und Nachteile:

1. Unterbaufähige Waschmaschine mit abschraubbarem Deckel

Pro:

  • flexibler Einsatz als unterbaufähige Waschmaschine oder frei stehende Waschmaschine
  • viele Modelle mit unterschiedlichen technischen Details sind im Handel erhältlich
  • einfache Montage

Contra:

  • die endgültige Höhe der Waschmaschine ist nicht immer genau ersichtlich und muss eventuell vor Ort ausgemessen oder vom Hersteller erfragt werden

2. Unterbaufähige Waschmaschine mit einem austauschbaren Unterbausatz, der beim Hersteller bestellt werden kann

Pro:

  • viele Modelle sind zu günstigen Preisen erhältlich
  • die unterbaufähige Waschmaschine wird eindeutig vom Hersteller zum Unterbau deklariert
  • vielseitige Verwendbarkeit, bei Bedarf auch als freistehende Waschmaschine, wenn der abschraubbare Deckel gut aufbewahrt wird
  • einfache Montage, auch durch technische Laien

Contra:

  • Es konnten keine Nachteile erkannt werden

3. Unterbaufähige Waschmaschine mit verstellbaren Füßen

Pro:

  • einfache Einstellung der Höhe, wenn die verstellbaren Füße noch höher / niedriger verstellt werden können, als bei herkömmlichen Modellen
  • einfache Handhabung und Montage
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Contra:

  • bei vielen Modellen reicht die Höhenverstellung über die Füße nicht aus
  • einige Hersteller erklären die höhenverstellbaren Waschmaschinen nicht eindeutig als unterbaufähig

4. Unterbaufähige Waschmaschine die niedriger als 82 cm ist

Pro:

  • günstig und klein
  • für Ein-Personen- und Single-Haushalte bestens geeignet

Contra:

  • zumeist müssen die niedrigen und kleinen Waschmaschinen auf einem Sockel stehen, damit die bedienerfreundlich benutzt werden können

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Worauf sollte beim Kauf einer unterbaufähigen Waschmaschine geachtet werden?

Beim Kauf einer unterbaufähigen Waschmaschine sollte nicht nur auf den Preis geachtet werden, sondern auch auf die Funktionalität. Große Familien benötigen Waschmaschinen, die mit mindestens 7 kg beladen werden können. Soll die Wäsche in einem Wäschetrockner getrocknet werden, muss die maximale Schleuderdrehzahl mindesten 1400 Umdrehungen in der Minute betragen. Da nicht immer eindeutig ist, wie hoch eine unterbaufähige Waschmaschine wirklich ist, wäre es praktisch, die genaue Höhe der Waschmaschine in Erfahrung bringen zu können. Bei einigen Modellen muss zum Unterbau der Waschmaschine noch ein besonderer Unterbausatz gekauft werden. Es ist wichtig, dieses Detail vor der Kaufentscheidung in Erfahrung, zu bringen.

Wie groß ist die Auswahl an unterbaufähigen Waschmaschinen?

Die Auswahl an unterbaufähigen Waschmaschinen könnte größer sein, da diese sehr beliebt bei den Verbrauchern sind. In den meisten Wohnungen gibt es nur der Küche oder im Bad einen geeigneten Wasseranschluss für eine Waschmaschine. Besonders bei kleinen Bädern bleibt vielen Konsumenten keine andere Wahl, als die Waschmaschine in die Küche zu stellen. Unter der Arbeitsfläche ist die Waschmaschine besser integriert und zumeist näher am Wasseranschluss, als irgendwo anders in der Küche. Dennoch muss beim Kauf genau hingesehen werden. Oft werden Waschmaschinen als unterbaufähig angegeben, sind des beim genauen Hinschauen aber nicht. Erst, wenn der Hersteller noch einmal genau auf die Unterbaufähigkeit hinweist, ist dies auch wirklich möglich.

Wie kann eine unterbaufähige Waschmaschine auch freistehend genutzt werden?

Bei den meisten unterbaufähigen Waschmaschinen wird einfach nur der obere Ablagedeckel abmontiert, damit die Waschmaschine an Höhe verliert und unter eine Arbeitsplatte, in eine Nische, geschoben werden kann. Nach einem Umzug kann dann der obere Ablagedeckel einfach wieder aufgeschraubt werden, damit die Waschmaschine freistehen kann, wenn es nicht mehr notwendig ist, die Waschmaschine in der Küche, zu integrieren. Eine unterbaufähige Waschmaschine mit abnehmbarer Ablagefläche ist daher besonders flexibel in der Verwendung. Selbst, wenn der Ablagedeckel bei einer unterbaufähigen Waschmaschine nicht abgenommen werden muss, weil die Höhe der Waschmaschine über die Füße durch Verdrehen reguliert wird, kann die unterbaufähige Waschmaschine auf Wunsch freistehend aufgestellt werden.

Wie hoch ist eine unterbaufähige Waschmaschine?

Normalerweise hat eine Küchenarbeitsfläche eine Höhe von 85 cm, sodass eine unterbaufähige Waschmaschine eine Höhe von 82 cm haben sollte. Nicht alle Hersteller geben im Detail an, wie hoch ihre unterbaufähige Waschmaschine wirklich ist. Es ist daher anzuraten, dass Sie vor Ihrer Kaufentscheidung die Nischenhöhe Ihrer Arbeitsplatte genau nachmessen und sich dann bei dem Hersteller Ihrer Wahl erkundigen, ob das ausgewählte Modell einer unterbaufähigen Waschmaschine in diese Nische passen würde. Schauen Sie zudem, ob die ausgewählte unterbaufähige Waschmaschine über Füße verfügt, die in der Höhe verstellt werden kann. Bei den meisten Waschmaschinen ist das der Fall, damit zudem Unebenheiten im Boden ausgeglichen werden können, damit die Waschmaschine keine Unwucht bekommt. Je nach Modell kann eine unterbaufähige Waschmaschine mithilfe höhenverstellbarer Füße noch einmal erneut abgesenkt werden.

Was macht eine unterbaufähige Waschmaschine aus?

Eine unterbaufähige Waschmaschine arbeitet und wäscht so, wie jede andere, herkömmliche Waschmaschine auch. Wie bereits oben beschrieben handelt es sich stets um einen Frontlader, weil ein Toplader nicht mit einer Arbeitsplatte im oberen Bereich abgedeckt werden kann. Aufgrund einer geringeren Höhe kann eine unterbaufähige Waschmaschine unter eine Arbeitsfläche, wie z. B. in der Küche geschoben und somit in das Gesamtbild besser integriert werden. Bei einer unterbaufähigen Waschmaschine handelt es sich nicht um eine Einbauwaschmaschine, die mithilfe von Möbeltüren komplett in die Küche integriert wird, weil die Vorderansicht der Waschmaschine nicht mehr erkennbar ist. Bei den meisten Modellen kann die unterbaufähige Waschmaschine auch nach eigenen Wünschen frei aufgestellt werden, wodurch ihre Verwendung flexibler ist, als bei allen anderen Arten von Waschmaschinen.

 

Weiterführende Literatur

https://die-ratgeber-seite.de/waschmaschine-unterbaufaehig/

https://www.waschmaschinen-test.eu/unterbau-waschmaschine

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*