Autokühlbox

Autokühlbox im Kofferraum eines Autos
Autokühlbox im Kofferraum eines Autos | Foto: ArturVerkhovetskiy / depositphotos.com

Sobald die wärmenden Sonnenstrahlen die Erde erreichen, zieht es die Menschen wieder deutlich mehr in die Natur. Zudem werden im Sommer natürlich auch gekühlte Getränke bevorzugt. Eine Autokühlbox ist dafür der ideale Begleiter für unterwegs. Das Gerät hält die Lebensmittel kühl und kann in manchen Fällen den Nutzer sogar mit warmen Speisen versorgen.

Aber worauf muss beim Kauf einer Autokühlbox geachtet werden und wie findet man ein passendes Gerät? Welche Kühlboxen eignen sich für welchen Verwendungszweck und was können die Geräte, die derzeit zu den Bestellern im Handel gehören? Diesen Fragen geht der folgende Artikel auf den Grund!

Autokühlbox: Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer Autokühlbox stehen stets gekühlte Getränke und Speisen zur Verfügung. Je nach Modell verfügen einige Geräte sogar über eine Wärmefunktion.
  • Die meisten Autokühlboxen verfügen über einen 12 Volt, 24 Volt oder 230 Volt Anschluss, um mit Strom versorgt zu werden. Damit können sie sowohl mit einer normalen Steckdose betrieben werden, als auch mit dem Zigarettenanzünder des Fahrzeugs.
  • Der Handel hält verschiedene Varianten für die Verbraucher bereit. Um nicht den Überblick zu verlieren, sollten Interessenten die eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse immer in den Vordergrund stellen. Wer viel Platz braucht, benötigt eine entsprechend große Kühlbox und muss dann auch mit einem hohen Eigengewicht rechnen. Für den flexiblen Transport eignen sich kleinere Kühlboxen, die jedoch nur ein sehr begrenztes Platzangebot besitzen.

Autokühlbox Bestseller: Die Top 3

SEVERIN KB 2922 Elektrische Kühlbox mit Kühl- und Warmhaltefunktion

Die elektrische Autokühlbox von Serverin eignet sich mit ihren Fassungsvermögen von 20 Litern sowohl für Campingausflüge, als auch für ausgiebige Roadtrips. Das Modell kann Getränke, Speisen und Medizin nicht nur kühlen, sondern Gerichte auch warmhalten und ist damit ein praktischer Alleskönner. Ausgestattet ist die Kühlbox mit einem 220-240 V-Netzanschluss und einer 12 V-Leitung und kann somit über den Zigarettenanzünder im Auto betrieben werden. Die gewählte Funktion wird über eine Kontrollleuchte angezeigt, das praktische Kabelfach sorgt für genügend Ordnung und insgesamt punktet die Autokühlbox auch noch mit einem geringen Geräuschpegel.

SEVERIN KB 2922 Elektrische Kühlbox (mit Kühl- und Warmhaltefunktion, 20 L, inkl. 2 Anschlüssen: Netzanschluss und zusätzlicher 12 V-Anschlussleitung für Zigarettenanzünder) grün-grau
1.764 Bewertungen
SEVERIN KB 2922 Elektrische Kühlbox (mit Kühl- und Warmhaltefunktion, 20 L, inkl. 2 Anschlüssen: Netzanschluss und zusätzlicher 12 V-Anschlussleitung für Zigarettenanzünder) grün-grau
  • Der Begleiter für Campingausflüge und Roadtrips:...
  • Multifunktions-Box: Kühlung bis zu 20°C unter...
  • Abnehmbarer Deckel mit Tragegriff, Deckelverriegelung und...

TZS First Austria – 24 Liter Kühlbox

Auch die Kühlbox von TZS First Austria ist mit einem Kälte- sowie einem Wärmeprogramm ausgestattet und eignet sich damit gleichermaßen zum kühlen, als auch zum erwärmen und warmhalten. Das Modell lässt sich über einen 230 V Stecker über den Zigarettenanzünder betreiben und punktet mit einer besonders hohen Verarbeitungsqualität sowie einem großen Fassungsvermögen von bis zu 24 Litern. Zudem besitzt das Gerät zwei unterschiedliche Leistungsstufen (ECO und MAX). Insgesamt kann die Autokühlbox leicht bedient werden und nimmt nur wenig Stellfläche in Anspruch.

TZS First Austria - 24 Liter Kühlbox, WÄRMT und KÜHLT, thermo-Elektrische Kühlbox 12 Volt und 230 Volt, Mini-Kühlschrank | für Auto und Camping | EEK A+++
144 Bewertungen
TZS First Austria - 24 Liter Kühlbox, WÄRMT und KÜHLT, thermo-Elektrische Kühlbox 12 Volt und 230 Volt, Mini-Kühlschrank | für Auto und Camping | EEK A+++
  • 24 Liter thermoelektrische Kühlbox zum Erwärmen,...
  • Kühlt bis zu 18 Grad unter die Umgebungstemperatur,...
  • Kabelfach im Deckel mit 230V Stecker und 12V Anschluss für...

WOLTU Kühlbox, Thermo-Elektrische Mini-Kühlschrank

Die 50L Isolierbox von Woltu kühlt Getränke und Speisen bis zu -18°C unter die Umgebungstemperatur und kann Speisen bis zu 65 ° Grad warmhalten. Durch das große Fassungsvermögen eignet sich das Gerät hervorragend für große Familien oder Nutzer, die grundsätzlich viel Stauraum benötigen. Trotz der beeindruckenden Größe lässt sich die Autokühlbox per Zigarettenanzünder betreiben. Die Box steht zudem auf zwei stabilen Rädern und ist mit einem Multifunktionsgriff ausgestattet, was den Transport erheblich erleichtert.

WOLTU KUE003sz Kühlbox, Thermo-Elektrische Mini-Kühlschrank, 50L Isolierbox Erwärmen, warmhalten oder kühlen, 12V&220V, für Auto und Camping, schwarz
96 Bewertungen
WOLTU KUE003sz Kühlbox, Thermo-Elektrische Mini-Kühlschrank, 50L Isolierbox Erwärmen, warmhalten oder kühlen, 12V&220V, für Auto und Camping, schwarz
  • 50 Liter thermoelektrische Kühlbox zum Erwärmen,...
  • Kühlt bis zu 18°C(±3°C) unter die Umgebungstemperatur,...
  • Kabelfach im Deckel mit 100V-240V Stecker und 12V Anschluss...

Autokühlbox Ratgeber: Alles wichtige zu elektrischen Kühlboxen

Was ist eine Autokühlbox?

Bei einer Autokühlbox handelt es sich im Grunde um eine elektrische Kühlbox. In dem transportablen Behälter lassen sich Getränke, Speisen, Medikamente und weitere Gegenstände kühlen. Eine solche Kühlbox kommt überwiegend bei freizeitlichen Aktivitäten zum Einsatz, wie etwa beim Camping, bei Tagesausflügen oder beim Sport.

Moderne Autokühlboxen sind mit einer guten Isolierung ausgestattet und besitzen eine leistungsstarke Kühlung. Im Gegensatz zu passiven Kühlsystemen kann die Erwärmung des Inhalts vermieden werden, wofür ein integriertes Kühlaggregat sorgt.

Wofür wird eine Autokühbox verwendet?

Autokühlboxen lassen sich sehr vielseitig und flexibel verwenden. So werden sie gerne von Campingfreunden genutzt, damit stets gut gekühlte Getränke bereitgestellt werden können. Zudem kommen sie auch oft in Gartenlauben oder Ferienhäusern zum Einsatz, wenn keine anderen Kühlmöglichkeiten geboten werden. Ob beim Tagesausflug, für den Grillnachmittag im Garten oder für die lange Autofahrt zum Urlaubsziel – eine Autokühlbox lässt sich überall dort nutzen, wo ein passender Stromanschluss zur Verfügung steht.

Für wen ist die Autokühlbox geeignet?

Von der Nutzung einer Autokühlbox profitieren all diejenigen, die gerne in der freien Natur unterwegs sind oder aus beruflichen Gründen lange Autofahrten in Kauf nehmen müssen. So werden sie oft von LKW Fahrern verwendet. Da sie sich einfach über den Zigarettenanzünder des LKW oder auch des PKW mit Strom versorgen lassen, stehen jederzeit gut gekühlte Getränke oder auch warme Speisen zur Verfügung.

Je nach vorhandenem Stromanschluss können die meisten Modelle auch per Steckdose betrieben werden. Somit lassen sich die Autokühlboxen auch hervorragend im Gartenhäuschen einsetzen und sind dort die platzsparende Alternative zum sperrigen Kühlschrank.

Was kosten Autokühlboxen?

Wie bei vielen anderen Produkten wird der Preis der Autokühlboxen vor allem von der jeweiligen Leistung, der Ausstattung sowie dem Markennamen bestimmt. Somit trifft der Käufer auch hier auf immense Preisunterschiede bei den Modellen. Wichtig ist es, im Vorfeld abzuwägen, wie viel Leistung notwendig ist und wie häufig die Kühlbox voraussichtlich zum Einsatz kommen wird. Bei gelegentlicher oder gar seltener Nutzung ist sicherlich eine günstige oder mittelpreisige Kühlbox ausreichend. Die Anschaffungspreise beginnen in der Regel bei rund 30 Euro. Mittelpreisige Geräte mit besserer Leistung sind für rund 60-80 Euro erhältlich. Nach oben hin sind kaum Grenzen gesetzt, sodass der Preis einiger Modelle sogar im oberen dreistelligen Bereich anzutreffen ist.

Wo kann ich eine Autokühlbox kaufen?

Eine elektrische Kühlbox findet man in großen Kaufhäusern, in Fachmärkten für Campingartikel und gelegentlich auch im Baumarkt. Hin und wieder bieten sogar Discounter ein günstiges Gerät an. Leider fehlt dem Kunden beim Kauf in lokalen Geschäften immer die Vergleichsmöglichkeit, sodass längst viele Verbraucher den Kauf im Internet vorziehen.

Bei der Online-Recherche können verschiedene Autokühlboxen deutlich schneller und intensiver miteinander verglichen werden. Auch besonders günstige Angebote lassen sich am besten über das Internet ausmachen, sodass Kunden auch von einem fairen Preis profitieren können.

Autokühboxen werden bei folgenden Händlern bzw. in folgenden Fachgeschäften angeboten:

  • Toom Baumarkt
  • Bauhaus
  • Amazon
  • Lidl (Online-Shop)
  • Aldi (eher selten)
  • Ebay
  • lokale Fachgeschäfte für Outdoorzubehör

Welche Alternativen gibt es zur Autokühlbox?

Als klassische, einfache Alternative zu einer Autokühlbox zählen passive Kühlboxen und Kühltaschen. Diese Modelle können zwar das darin gelagerte Gut kalt halten, eine aktive Kühlung ist jedoch nicht möglich. Sind die Kühlakkus nicht mehr kalt genug, lässt auch die Kühlleistung der passiven Taschen und Boxen sofort nach, sodass sie vor allem bei starker Hitze nur eine unzureichende Lösung darstellen. Zum Vergleich: Thermoelektrischen Kühlboxen sowie die Kühlboxen mit Absorber können eine Kühlleistung zwischen 20 und 30 Grad Celsius unter Umgebungstemperatur erreichen. Kompressor Kühlboxen schaffen immerhin bis zu 18 Grad unter der Außentemperatur.

Welche Autokühlbox soll ich kaufen?

Im Handel stehen aufgrund der großen Beliebtheit der Autokühlboxen unterschiedliche Varianten zur Verfügung. So können einige Geräte sowohl kühlen als auch warmhalten, während andere Geräte über ein besonders großes Fassungsvermögen verfügen.

1. Thermo-elektrische Kühlbox

Thermo-elektrische Kühlboxen lassen sich besonders flexibel einsetzen und können je nach Modell den Inhalt sowohl kühlen als auch warmhalten. Die funktioniert mit dem sogenannten Peltier Element, einem elektrischen Wandler, der entweder Kälte oder Wärme produzieren kann. Dabei muss stets innerhalb und außerhalb der Kühlbox ein Element angebracht werden. Das innenliegende Element nimmt die Wärme auf und gibt sie an das außenliegende ab. Je leistungsstärker und hochwertiger die jeweiligen Elemente sind, desto besser ist die Kühlleistung der Autokühlbox. Einige Geräte verfügen sogar noch über einen zweiten zusätzlichen Lüfter, der nochmals die Leistung verstärken kann.

Fast alle elektrischen Kühlboxen sind mit unterschiedlichen Stromanschlüssen ausgestattet, sodass sie an der Steckdose und im Auto betrieben werden können. Eine Thermo-Elektrische Kühlbox ist für jeden Einsatzbereich geeignet – ob für den Campingausflug, im Auto, im Wohnwagen oder im Ferienhaus.

Vorteile:

  • in allen Preisklassen erhältlich
  • höhere Kühlleistung als passive Kühlboxen
  • geringer Geräuschpegel
  • leichtes Eigengewicht
  • flexibel einsetzbar

Nachteile:

  • ist auf eine externe Stromversorgung angewiesen

2. Absorber Kühlbox

In der Funktionsweise gleicht eine Absorber Kühlbox einem normalen Kühlschrank. Die Variante ist nahezu geräuschlos und wartungsfrei, was von vielen Nutzern als großer Vorteil betrachtet wird. Bei einer Absorber Kühlbox werden keine Kompressoren oder Pumpen verwendet, sondern sie sind mit einem abgeschlossenen Kühlsystem ausgestattet, in dem eine Ammoniak Lösung für die Kühlung sorgt. Über einen Kondensator wird das Kühlmittel verflüssigt und kann damit in den Verdampfer gelangen. Mithilfe von Gas oder Strom wird wird das Ammoniak dort vom Wasserstoff getrennt und erreicht anschließend wieder den gasähnlichen Zustand. Schließlich verflüssigt es sich wieder. Bei diesem Kreislauf wird die in der Kühlbox befindliche Wärme immer wider neu aufgenommen und abgekühlt.

Dank der geringen Geräuschentwicklung und der guten Leistung können diese Autokühlboxen auch gut in Wohnungen oder beim Campen genutzt werden. Allerdings ist die Anschaffung meist mit höheren Kosten verbunden und die Geräte besitzen ein verhältnismäßig hohen Gewicht.

Vorteile:

  • kaum Geräusche bei Inbetriebnahme
  • eigener, geschlossener Kühlkreislauf
  • fast wartungsfrei
  • kann mit Strom und Gas betrieben werden

Nachteile:

  • höheres Eigengewicht
  • teurer als passive Kühlboxen
  • abhängig von der Umgebungstemperatur

3. Autokühlbox mit Kompressor

Auch die Kompressor Kühlbox funktioniert über einen geschlossenen Kreislauf mithilfe eines Kühlmittels. Mit einem Kompressor wird das Mittel zuerst verdichtet und anschießend verflüssigt. Danach verdampft es wieder. Durch diesen Kreislauf wird die Wärme vom Inneren der Autokühlbox nach außen geführt. Kühlboxen mit Kompressor können teilweise die Temperatur auf bis zu -10ºC herunterkühlen.

Auch die Kompressor-Kühlbox ist in der Regel mit einer Spannung von 12, 24, 110 und 230 Volt ausgestattet, damit sie sich im Auto oder im LKW nutzen lassen. Die Temperaturen können zudem individuell gewählt und eingestellt werden. Allerdings sind sie auch hier von den Umgebungstemperaturen abhängig.

Der einzige Nachteil der Kompressor Kühlbox ist der verhältnismäßig hohe Anschaffungspreis, denn mit 200 bis 300 Euro sollte schon gerechnet werden. Außerdem sind sie in der Regel sehr sperrig und nicht immer geräuscharm.

Vorteile:

  • individuelle Temperatureinstellung möglich
  • Kühlung bis zu -10º
  • teilweise mit praktischen Flaschenkörben oder Sortierkörben ausgestattet
  • zuverlässige Kühlung

Nachteile:

  • hohes Eigengewicht
  • nicht immer geräuscharm
  • teuer

Kaufkriterien für die Autokühlbox: Welche Aspekte müssen beachtet werden?

Anhand der folgenden Kaufkriterien fällt es Verbrauchern leichter, sich für eine bestimmte Autokühlbox zu entscheiden:

Die Kühlleistung:

Bei den elektrischen Kühlboxen wird die Kühlleistung bei den Absorber-Modellen und Peltier-Boxen in Abhängigkeit zur Außentemperatur angegeben. Dabei kann es sich um einen Wert von 18, 20 oder 25 Grad handeln. Insbesondere an besonders heißen Tagen lässt jedoch in einigen Fällen die Kühlleistung schnell nach. Wie leistungsstark die Box letzten Endes tatsächlich ist, hängst einerseits von der Stromversorgung ab und andererseits von den Temperaturen.

Der Stromverbrauch:

Je nach Kühltechnik verbrauchen die Kühlboxen mehr oder weniger Strom. Die Energieeffizienzklasse gibt Aufschluss darüber, wie effizient ein Gerät arbeitet. Mit einem niedrigen Energieverbrauch punkten lediglich die Klassifizierungen A+++ und A++. Vor allem beim Einsatz im Auto sollten bei Verwendung einer leistungsstarken Kühlbox deshalb einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um die Fahrzeugbatterie nicht zu stark zu belasten. Wird die Kühlbox einige Stunden lang am Zigarettenanzünder des Fahrzeugs angeschlossen, ohne dass das Auto bewegt wird, springt es womöglich nicht mehr an. Die Kühlboxen sollten laut Herstellerangaben deshalb erst einige Minuten nach dem Start des Motors angeschlossen werden.

Die Anschlussmöglichkeiten:

Die elektrischen Kühlboxen sind in der Regel mit mehreren Anschlüssen versehen, sodass sie mit einem normalen 230 Volt Anschluss verbunden werden können und mit dem 12 Volt Zigarettenanzünder. Ist die Kühlbox also auch für 12 Volt ausgelegt, kann sie problemlos und schnell mit dem Fahrzeug gekoppelt werden und bezieht die Energie aus der Fahrzeugbatterie.

Die Stabilität:

Die Stabilität der Autokühlboxen wird im Grunde von den verwendeten Materialien sowie der Verarbeitungsqualität bestimmt. Im Gegensatz zu klassischen Kühltaschen sind diese Boxen sehr robust und verkraften problemlos auch das ein oder andere Missgeschick.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zur Autokühlbox

Wie groß sollte die Autokühlbox sein?

Viele Autokühlboxen können zwischen 10 und 40 Liter fassen. Es sind jedoch auch spezielle XXL-Modelle erhältlich, die ein Fassungsvermögen von 60 Liter aufweisen. Bei der Wahl der richtigen Größe sollte in erster Linie der Einsatzbereich der Autokühlbox bedacht werden. Zudem lässt ein hohes Fassungsvermögen den Stromverbrauch und das Gewicht steigen.

Welche Kühlleistung muss die Autokühlbox bieten?

Ein der Autokühlbox mit aktiver Kühlfunktion richtet sich die Leistung des Kühlens meist nach der Umgebungstemperatur. Sollen die Getränke an besonders warmen Tagen gekühlt werden, sollte die Kühlleistung der Box bei mindestens 20 Grad unter Umgebungstemperatur liegen.

Wie und wo wird die Autokühlbox im Auto transportiert?

Elektrische Kühlboxen werden meist in den Kofferraum gestellt. Es muss darauf geachtet werden, dass das Lüftungssystem genügend Luft braucht, um gut zirkulieren zu können. Es darf dementsprechend nicht verdeckt werden. Insofern Platz auf dem Rücksitz vorhanden ist, steht die Kühlbox dort deutlich besser. Bei der Befestigung ist ebenfalls darauf zu achten, dass der Lüfter frei bleibt.

Warum soll das Kühlgut im besten Fall vorgekühlt werden?

Der Innenraum der Kühlbox erwärmt sich beim Einräumen sehr schnell, wenn die Lebensmittel und Getränke nicht vorgekühlt sind. Hierdurch muss die Box vor allem am Anfang sehr starke Leistung bringen, was einen hohen Stromverbrauch zur Folge hat. Ein vorgekühlter Inhalt reduziert also den Energieverbrauch. Zudem wird somit die Kühlkette der Lebensmittel nicht unterbrochen.

Was sind die Vorteile der elektrischen Autokühlboxen?

Autokühlboxen stehen in diversen Formaten zur Auswahl. Sie erlauben eine mehrstündige Kühlung des Inhalts, sodass längere Autofahrten problemlos möglich sind. Die Boxen haben ein steifes Gehäuse und sind damit enorm stabil und robust. Sie halten auch harten Beanspruchungen problemlos stand. Dies ist ein deutlicher Pluspunkt gegenüber einer klassischen Kühltasche.

Warum sind elektrische Autokühlboxen beliebter als passive Kühlsysteme?

Klassische Kühlboxen mit passiver Kühlung funktionieren nur mithilfe von Kühlakkus. Der Kühleffekt lässt nach, sobald auch die Kühlleistung der Akkus nachlässt. Im Sommer ist dies ein großer Nachteil. Elektrische Autokühlboxen können hingegen auch über einen längeren Zeitraum hinweg betrieben werden, da sie mit Strom betrieben werden. Damit ist eine konstante Kühlung sichergestellt.

Wie lässt sich der Inhalt in der Autokühlbox am besten und sichersten ordnen?

Für viele Modelle stehen spezielle Trennwände, Innengitter oder Getränkehalter zur Verfügung, sodass sich der Inhalt ordentlich sortieren lässt. Auch Netzfächer können beim Einsortieren der Autokühlbox helfen, für Ordnung zu sorgen. Nur wenn die Box richtig eingeräumt wird, kann der Inhalt optimal gekühlt werden. Zudem fällt es dem Nutzer so deutlich leichter, bestimmte Getränke oder Snacks darin zu finden.

Weiterführende Literatur

https://www.xn--khlakku-n2a.de/Eine-kurze-Geschichte-der-Kuehlung

https://www.obelink.de/blog/beratung/welche-kuhlbox-passt-zu-mir.html

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BChlbox

http://www.chip.de/artikel/Kuehlbox-kaufen-Darauf-muessen-Sie-achten_139950501.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*