Igelwalze

Igelwalze Tipps
Mithilfe von Igelwalzen kann das Entfernen alter Tapeten erleichtert werden | Foto: nadisja / depositphotos.com

Igelwalzen haben eine lange Tradition, sind aber vielen Menschen gar nicht bekannt. Die Walze, die mit vielen Stacheln, wie ein Igel, versehen ist, dient zur Belüftung. Sie wird verwendet, wenn Tapeten von der Wand entfernt werden sollen.

Das Entfernen alter Tapeten von der Wand ist eine sehr unangenehme Aufgabe, die kein Handwerker gerne durchführt. Mithilfe von Igelwalzen kann diese Tätigkeit nicht nur erleichtert und zeitlich verkürzt durchgeführt werden, sondern auch ökologisch. Es werden, außer einer leichten Spülmittellauge und der Walze, keinerlei Zusatzwerkzeuge oder Chemikalien zum Ablösen der Tapeten benötigt. Die Kosten für eine Igelwalze rechnen sich schnell, wenn sich direkt nach dem Kauf alte Tapeten schnell und einfach ablösen lassen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Auswahl an Igelwalzen im Handel ist breit gefächert
  • Sie bieten ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Die Walzen lassen sich platzsparend aufbewahren
  • Der Aufwand für die Reinigung ist gering
  • Auf Wunsch können Igelwalzen auch mit einem Stiel verlängert werden, damit mit ihr alle tapezierten Wohnbereiche problemlos erreicht werden können

1. Igelwalze RemoveMaster 95813099 von Color Expert

Die blaue Nagelrolle hat eine Breite von 15 cm und wird zum Ablösen von Tapeten durch Belüftung der angefeuchteten Tapetenfläche verwendet. Der Griff besteht aus Mehrkomponenten und ist mit einer komfortablen Grip Zone versehen. Er bietet daher eine perfekte Griffigkeit und eine Daumenauflage, die das Abrutschen bei der Arbeit verhindern soll.

Eine hohe Stabilität der Walze wird von einem Aluminiumrohr geboten, das leicht und gut zu handeln ist. Die Länge von dem robusten Rohr aus Aluminium beträgt 56 cm. Er ermöglicht ein ergonomisches Arbeiten, zeitsparend und ohne viel Kraftaufwand.

Angebot
Color Expert 95813099 RemoveMaster 3K-Griff Igelwalze Stachelwalze Nagelrolle, blau
  • Die Igelwalze zum ablösen aller Tapeten
  • Zum Aufritzen und Perforieren von Tapeten
  • Mehrkomponenten-Griff mit GripZone

2. Igelwalze von DEWEPRO mit Spritzschutz

Bei dieser Igelwalze handelt es sich um eine 25 cm breite Walze, die mit 11 mm langen Stacheln und einer Steckvorrichtung für einen Stiel in einer Länge nach Wahl, ausgerüstet ist. Die Walze hat einen Durchmesser von 7 cm. Sie wird zur Belüftung von Beton oder Epoxy Harzen verwendet, wenn diese im Bodenbereich aufgebracht wurden.

Die Betonlüfterrolle wird in einer gehobenen Profi Qualität angeboten und ist daher robust und langlebig. Der Durchmesser der Stacheln liegt in einem Bereich von 0,8 bis 2,8 mm. Die Walze kann sowohl als Handwalze, wie auch als Stielwalze verwendet werden, wenn auf eigenen Wunsch hin die Walze auf einen handelsüblichen Stiel gesteckt wird.

3. Igelwalze von BWG mit Schutzhülle

Bei dem Angebot von BWG handelt es sich um eine Igelwalze, die zum Perforieren und Belüften von Tapeten verwendet wird, wenn diese einfach und komfortabel von der Wand entfernt werden sollen. Die Walze ist aus Kunststoff gefertigt und mit schräg stehenden Stahlnägeln bestückt. Die Walzenbreite beträgt 15 cm, der inkludierte Holzstiel ist 50 cm lang.

Damit die Walze sicher aufbewahrt werden kann, ist im Lieferumfang eine Schutzhülle enthalten, die nach der Verwendung über den stacheligen Walzenbereich gesteckt wird. Der Holzstiel der Walze ist im oberen Bereich mit einem Loch versehen, damit die Walze auf Wunsch auch hängend aufbewahrt werden kann.

Stachelwalze „Igelwalze“ Tapetenwalze, zum perforieren von Tapeten mit Schutzhülle
  • Kunststoffwalze 150mm mit Stahlnägeln ( schräg!!!)
  • Holzstiel 500mm
  • mit Schutzhülle zum sicheren Aufbewahren

Was ist eine Igelwalze?

Eine Igelwalze, die zum Ablösen von Tapeten an der Wand verwendet wird, kann auch unter einem anderen Namen im Handel angeboten werden. Sie sind nicht nur als Igelwalze bekannt, sondern auch als Stachel- / Nagelwalze, Nagelroller oder Tapetenigel. Die Walze, die zumeist aus Kunststoff gefertigt ist und mit Stahl- oder Aluminiumstacheln versehen ist, wird als Handwalze oder Stielwalze im Handel angeboten.

Mit ihr werden Tapeten entlüftet, die zuvor mithilfe von einer leichten Spülmittellauge, die mit einem Schwamm, einer Bürste, einem Tuch oder einem Pinsel aufgetragen wurden und aufgequollen sind, durchlöchert. Die feuchten Tapeten werden nach dem Perforieren noch einmal befeuchtet, damit die Spülmittellauge den Untergrund der Tapeten erreichen kann. Nach einer weiteren kurzen Einweichzeit lassen sich dann die Tapeten ohne großen Aufwand von der Wand abziehen.

Auf die Verwendung von einem zusätzlichen Spachtel kann in der Regel verzichtet werden. Igelwalzen werden im Handel in unterschiedlichen Breiten, Formen und Ausführungen angeboten, damit Sie für den jeweiligen Verwendungszweck immer genau das passende Modell finden können. Sie werden mit Handgriff, festem Stiel oder Teleskopstiel verkauft.

In vielen Fällen ist der Handgriff so gestaltet, dass Sie diesen auf Wunsch mit einem Stiel Ihrer Wahl verlängern können.

Wofür wird eine Igelwalze verwendet?

Igelwalze Verwendung
Mit einer Igelwalze lässt sich die Tapete leichter entfernen | Foto: photography33 / depositphotos.com

Tapeten, die fest an die Wand gekleistert wurden, lassen sich nur schwer entfernen. Egal, ob die Tapeten einfach nur mit einer Spülmittellauge befeuchtet oder mit einem Dampfstrahler aufgeweicht wurden, das Entfernen der Tapeten vom Putz ist immer noch mühsam. Mindestens ein Spachtel muss für die Entfernung als Hilfsmittel verwendet werden.

Ganz anders sieht es aus, wenn eine Igelwalze zum Einsatz kommt. Diese durchlöchert die aufgeweichte Tapete direkt an der Wand und ermöglicht dadurch, dass die Feuchtigkeit auch auf den Grund gelangen kann. Der Kleister wird dann direkt auf dem Wandputz zusätzlich aufgeweicht, sodass sich die Tapeten leichter entfernen lassen. Besonders mühselig ist das Entfernen von wasserdichten oder gestrichenen Tapeten, die sich kaum mit einer Lauge oder von Wasserdampf im Außenbereich aufweichen lassen.

Stabile Igelwalzen sind so spitz, robust und kräftig, dass sie die Tapeten anreißen können. Sobald die Tapeten aufgrund dieses “Anreißens” Schäden im Oberflächenbereich haben, kann die Feuchtigkeit eindringen und die Tapeten von der Wand ablösen.

Ganz ähnlich, wie die Igelwalze zum Ablösen von Tapeten funktionieren Igelwalzen zum Entlüften von frisch gegossenen Fußbodenbelägen (aus Epoxy Harzen oder Beton), zum Belüften von Rasen und zum Perforieren von Backteigen (wie z. B. Pizza- oder Mürbteigen). Das Prinzip der Igelwalze findet in vielen unterschiedlichen Lebensbereichen seinen Einsatz.

Für wen ist eine Igelwalze geeignet?

Igelwalzen sind sowohl für Profis, wie auch für Hobbyhandwerker geeignet, die häufig Tapezieren und zuvor die alte Tapete sicher und einfach von der Wand ablösen möchten. Da es nicht nur eine Art von Igelwalzen gibt, können auch Gärtner, Hobbygärtner und Hausfrauen von dem Prinzip der Igelwalze profitieren.

Je nach Art und Aufbau können Igelwalzen sehr spitz und scharf im Bereich der “Stacheln” sein. Vor allem die Walzen mit Stahlstacheln, die zum Ablösen von Tapeten verwendet werden. Igelwalzen mit scharfen und spitzen Stacheln sollten daher nie in Kinderhände geraten, weil es bei unsachgemäßer Verwendung zu Verletzungen kommen kann.

Dennoch ist die Nutzung einer Igelwalze für Erwachsene einfach und intuitiv möglich. Es benötigt kein sonderliches handwerkliches Geschick, um eine Igelwalze sicher und effektiv verwenden zu können.

Was kosten eine Igelwalze?

Igelwalze Kosten
Bereits unter 15 Euro können Sie einige Modelle im Handel kaufen | Foto: sensay / depositphotos.com

Die Anschaffung einer stabilen und robusten Igelwalze ist nicht sehr kostspielig. Bereits unter 15 Euro können Sie einige Modelle im Handel kaufen. Sie sparen durch die Investition in eine Igelwalze nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Sie können auf Chemikalien verzichten, die zum Ablösen von Tapeten im Handel angeboten werden und zerstören beim Ablösen der Tapeten nicht den Wandputz, auf dem sie kleben.

Die Kosten für eine Igelwalze hängen von unterschiedlichen Details ab. Nicht nur vom Hersteller, der Größe und dem Umfang der Ausstattung, sondern auch von den verwendeten Materialien und den Möglichkeiten, die die Walze bietet. Praktisch ist, wenn nicht nur ein Handgriff an der Walze ist, sondern auch ein Teleskopstiel, der bei Bedarf auf die gewünschte Länge eingestellt werden kann. Damit eine Igelwalze bei Nichtgebrauch sicher geschützt aufbewahrt werden kann, ist eine Schutzhülle als inkludiertes Zubehör von Vorteil.

Achten Sie daher beim Kauf von einer Igelwalze nicht nur auf den Preis, sondern auch auf Qualität und Nutzen. Stacheln aus Stahl sind spitzer und stabiler als Aluminiumstacheln. Sie haben lediglich den Nachteil, dass sie rosten können, wenn sie häufig mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Noch haltbarer sind daher Walzenstacheln aus Edelstahl, die allerdings ein wenig mehr kosten.

Überlegen Sie sich daher vor einer Kaufentscheidung, wann, wie und wie oft Sie Ihre neue Igelwalze verwenden möchten. Sie finden dann aufgrund der großen Produktauswahl sicherlich das passende Modell, auch dann, wenn Sie eine Igelwalze günstig kaufen möchten.

Wo kann ich eine Igelwalze kaufen?

Auf der Suche nach einer hochwertigen und günstigen Igelwalze bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten. Regional werden sie ebenso fündig, wie bei Onlineshops, die nicht nur mit einer besonders breit gefächerten Auswahl locken, sondern auch mit einfach durchführbaren Preisvergleichen und aussagekräftigen Produktbewertungen von ihren Kunden. Informieren Sie sich daher Online nicht nur über die günstigsten Preise, suchen Sie auch nach den besten Qualitäten.

Sie können von dieser Recherche auch bei einem Kauf in Ihrer Region profitieren, wenn Sie gleich auf den ersten Blick erkennen können, welche Angebote nicht nur besonders lohnenswert sind, sondern auch ein ganz besonders gutes Preis- / Leistungsverhältnis bieten. Bei folgenden Händlern werden Sie fündig:

  • Regionale Baumärkte, wie TOOM, OBI, Hornbach, Hellweg, Hagebaumarkt und andere
  • Discounter mit Saisonartikeln, wie Netto, Norma, Aldi, Lidl, Penny und andere
  • Supermärkte, wie REAL, EDEKA und andere
  • Versandhandel, wie WESTFALIA, OTTO, Quelle und andere
  • Onlineportale
  • ebay
  • Amazon

und andere.

Denken Sie immer daran, dass Sie nicht nur auf die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller achten, sondern auch auf Schluss- und Resteverkäufe einiger Händler und anderen besonderen Angeboten.

Welche Alternativen gibt es zu einer Igelwalze?

Eine eventuelle Alternative zu einer Igelwalze, wenn Sie ohne große Mühen Tapeten ablösen möchten, kann ein flüssiger Tapetenablöser sein. Diesen verwenden Sie streng nach den Angaben des Herstellers, damit die gewünschte Tapetenablösung beginnen kann. Die Wirkung des Tapetenablösemittels kann zusätzlich noch durch die Verwendung von einer Igelwalze gesteigert werden. Versiegelte oder wasserdichte Tapeten lassen sich ansonsten mit dem Mittel nur schlecht lösen.

Viele Hobbyhandwerker lösen daher ihre Tapeten mit einem Spachtel. Diese Tätigkeit ist aber nicht nur sehr mühsam, sie kann auch zu Schäden am Wandputz führen. Bevor Sie dann neue Tapeten an die Wände Kleistern können, müssen Sie noch einmal zum Spachtel greifen und die entstandenen Schäden verspachteln. Das Tapezieren kann dann erst beginnen, wenn die verspachtelten Bereiche gut ausgetrocknet sind.

Ein Preisvergleich mit den eventuellen Alternativen zu einer Igelwalze zeigt schnell, dass diese nicht nur ein überzeugendes Preis- / Leistungsverhältnis bietet, sondern zudem über viele Jahre hinweg verwendet werden kann. Da der Platzbedarf der Igelwalze gering ist, findet sie auch in den kleinsten Haushalten ihren angestammten Platz. Es zeigt sich daher, dass sich eher die Anschaffung einer Igelwalze lohnt, als eine der eventuellen Alternativen, die nicht so hilfreich sind.

Welche Art / Modell etc. soll ich von Igelwalzen kaufen?

Die Auswahl an unterschiedlichen Igelwalzen zum Ablösen von alten Tapeten an der Wand ist groß. Damit Sie für den gewünschten Verwendungszweck das passende Modell schnell finden können, sollten Sie sich die nachfolgende Auflistung mitsamt aller Vor- und Nachteile vor einer Kaufentscheidung durchlesen.

1. Igelwalzen mit Handgriff

Pro:

  • günstig in der Anschaffung
  • benötigt wenig Platz bei der Aufbewahrung
  • erleichtert das Ablösen von Tapeten

Contra:

  • der Arbeitsradius ist begrenzt, wenn die Walze nur einen Handgriff hat, muss zusätzlich noch eine Leiter verwendet werden

2. Igelwalzen mit ausziehbarem Teleskopstiel

Pro:

  • komfortables Arbeiten, da die Länge des Stiels individuell eingestellt werden kann
  • erleichtert das Ablösen von Tapeten auch in höherliegenden Wandbereichen, auch ohne die Verwendung einer Leiter

Contra:

  • der Verkaufspreis liegt etwas höher als bei Walzen, die nur mit einem Handgriff ausgestattet sind

3. Igelwalzen mit Stacheln aus Aluminium

Pro:

  • günstiger Anschaffungpreis
  • liegen aufgrund des geringeren Gewichts leicht in der Hand
  • die Walzen werden in unterschiedlichen Breiten und Ausführungen im Handel angeboten
  • erleichtert das Ablösen von Tapeten an der Wand
  • Stacheln aus Aluminium rosten nicht, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen

Contra:

  • Stacheln aus Aluminium sind nicht so langlebig und robust, wie Stacheln aus Stahl

4. Igelwalzen mit Stacheln aus Stahl

Pro:

  • günstiger Anschaffungpreis
  • liegen gut in der Hand
  • die Walzen werden in unterschiedlichen Breiten und Ausführungen im Handel angeboten
  • erleichtert das Ablösen von Tapeten an der Wand
  • Stacheln aus Stahl sind robuster und langlebiger als Stacheln aus Aluminium, sie bleiben zudem länger spitz

Contra:

  • Stacheln aus Stahl rosten, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und es sich nicht um Edelstahl handelt

5. Igelwalzen mit Spritzschutz

Pro:

  • günstig in der Anschaffung
  • sie werden zumeist zum Entlüften frisch aufgetragener Bodenbeläge aus Beton oder Epoxy Harzen verwendet
  • der Spritzschutz verhindert, dass sich die Handwerker bei der Nutzung mit aufspritzenden Flüssigkeiten verschmutzen
  • liegen gut in der Hand

Contra:

  • Igelwalzen mit Spritzschutz sind zum Ablösen von Tapeten ungeeignet

6. Igelwalzen mit Aufbewahrungsschutz

Pro:

  • günstig in der Anschaffung
  • liegen gut in der Hand
  • werden in unterschiedlichen Breiten und Ausführungen im Handel angeboten
  • der Aufbewahrungsschutz schützt während der Aufbewahrung nicht nur die Stacheln, sondern auch die Umgebung
  • die Walzen erleichtern das Ablösen von Tapeten an der Wand

Contra:

  • Es konnten keine Nachteile erkannt werden

Häufig gestellte Fragen – FAQ

1. Welche Arten von Igelwalzen gibt es?

Die Bezeichnung Igelwalze kann leicht zu Verwechslungen führen. Sie wird auch Stachelwalze oder Nagelwalze genannt und ist aufgrund der Stacheln, die an einen Igel erinnern, eine Walze, die zur Belüftung verwendet wird. Am häufigsten ist unter diesem Begriff eine Walze zu finden, die zum Entfernen von Tapeten von der Wand verwendet wird. Damit sich die Tapeten einfacher entfernen lassen, werden sie zuerst nachhaltig angefeuchtet. Sobald die Tapeten gut durchnässt sind, kann mit Igelwalzen eine durchgängige Belüftung erfolgen, die das Abziehen der Tapete von der Wand erleichtert.

Igelwalzen können aber auch zum Belüften von Pizzateigen oder anderen Brot- und Mürbteigen verwendet werden, damit diese beim Backen flach bleiben und sich nicht aufblähen. Diese Art von Igelwalzen, die im Lebensmittel- / Backbereich verwendet werden, haben dickere Stacheln als die Tapetenwalze, die mit ganz feinen und spitzen “Stacheln” versehen ist.

Um aus Bodenbelägen, die aufgegossen werden, wie z. B. Epoxidharz, Luftblasen sicher entfernen zu können, werden zur Belüftung ebenfalls Walzen verwendet, die als Igelwalzen bezeichnet werden.

Zu guter Letzt gibt es noch Igelwalzen für den Garten. Sie übernehmen ebenfalls eine belüftende Aufgabe. Sie werden von Gärtnern und Hobbygärtnern zum Belüften von Rasen. Es ist daher wichtig, wenn Sie im Fachhandel oder Online nach Igelwalzen Ausschau halten, dass Sie wissen, welche Unterschiede es geben kann.

2. Wie werden Igelwalzen nach der Verwendung gereinigt?

Igelwalzen, die zum Ablösen von Tapeten verwendet werden, weisen nach der Verwendung kaum Verschmutzungen auf. Sie lassen sich daher recht einfach reinigen. Besonders leicht fällt Ihnen die Reinigung, wenn Sie die Walze gleich nach der Verwendung unter laufendem Wasser abspülen. Sollten kleine Verschmutzungen vorhanden sein, lassen diese sich dann leicht abspülen.

Schwierig wird es, wenn Verschmutzungen zwischen den feinen “Stacheln” der Igelwalzen antrocknen. Diese würden sich dann nur noch mit einer weichen Bürste entfernen lassen, nachdem die Walze über einen längeren Zeitraum eingeweicht wurde. Dennoch ist die Reinigung von ganz feinen Igelwalzen mit zahlreichen spitzen “Stacheln” nicht sonderlich empfehlenswert, weil die Stacheln durch diese Art der Reinigung die Stacheln abstumpfen könnten.

3. Wie können Igelwalzen sicher verwendet werden?

Igelwalzen lassen sich ohne viel Vorkenntnisse verwenden. Sie gehören aber nicht in Kinderhände, weil die spitzen Nägel oder Stacheln, die eine Igelwalze ausmachen, ansonsten zu Verletzungen führen könnten. Damit Tapeten einfach und problemlos von der Wand gelöst werden können, müssen sie zuvor mit einer leichten Spülmittellauge eingeweicht werden. Es kann sein, dass mehrere Schichten Tapeten übereinander geklebt wurden. Der Vorgang des Durchweichens dauert dann ein wenig länger. Ist die Tapetenschicht feucht, klebt aber noch fest an der Wand, kommt die Igelwalze zum Einsatz.

Sie verfügt über so spitze Stacheln, dass sie lauter kleine Löcher in die Tapetenstruktur sticht. Je nach Modell und Größe der Walze kann sie mehrere Tapetenschichten auf einmal durchstechen. Ist dies geschehen, muss die Tapete erneut mit einer Bürste, die immer wieder in die Spülmittellauge getaucht wird, gewässert werden. Aufgrund der zahlreichen kleinen Einstiche in der alten Tapete kann dann die Feuchtigkeit von außen noch besser nach Innen eindringen.

Die aufgetragene Spülmittellauge kann bis zum Gemäuer durch die angefeuchtete Tapete hindurchdringen, wodurch diese sich viel einfacher von der Wand ablösen lässt. Wichtig ist, dass die Walze mit Gefühl genutzt werden muss. Der Druck muss ausreichend sein, damit die Tapete durchlöchert wird, darf aber nicht so stark sein, dass die Stacheln sich verbiegen oder stumpf werden.

4. Welche Vorarbeiten sind notwendig, damit Igelwalzen zum Einsatz kommen?

Igelwalzen kommen zum Einsatz, wenn Sie alte Tapeten von der Wand ablösen möchten. Bevor die Walze zum Einsatz kommen kann, sollten Sie eine warme Spülmittellauge in einem großen Eimer zubereiten. Diese muss dann mithilfe von einer Bürste, einem Schwamm oder einem großen Tuch mehrmals auf die alten Tapeten aufgetragen werden, damit diese richtig durchweichen können. Dieser Vorgang braucht etwas Zeit.

Alternativ können Sie auch einen Dampfreiniger verwenden, mit dessen Hilfe die Tapetenflächen immer wieder mit heißem Dampf benetzt werden, damit die Tapeten durchweichen können. Erst, wenn die Tapetenschicht wirklich feucht und aufgeweicht ist, kann die Walze zum Einsatz kommen. Sie kann nur dann kleine Löcher zur Durchlüftung in die Tapetenschicht hineingestochen werden, wenn die Tapete weich und feucht ist.

Nach dem Rollen mit der Igelwalze auf der tapezierten Wand sollten Sie diese noch einmal mit der warmen Spülmittellauge benetzen, damit die Nässe bis an das Mauerwerk gelangen kann. Nach einer erneuten, kurzen Einwirkzeit können Sie dann die alte Tapete mit der Hand abziehen, ohne dass Sie einen Spachtel verwenden müssen.

5. Was macht Igelwalzen so besonders?

Je nach Art, Größe und Modell bieten Igelwalzen nicht nur ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis, sie sind auch langlebig und robust. Sie benötigen für die Aufbewahrung nur sehr wenig Platz und lassen sich intuitiv verwenden. Die Nutzung erfolgt mechanisch, sodass kein Stromanschluss in der Nähe sein muss. Die Verwendung ist nachhaltig und kräftesparend.

Sie können sich mit wenig Aufwand das Entfernen von alten Tapeten derart erleichtern, dass Sie nicht nur Zeit, sondern auch Kosten sparen können. Teure Spezialmittel zum Ablösen von alten Tapeten können Sie sich sparen, wenn Sie sich eine Igelwalze anschaffen. Igelwalzen werden nicht nur von Hobbyhandwerkern zum Ablösen von Tapeten verwendet, sondern auch von Profis. Sie sind effektiv und kostengünstig. Einmal angeschafft, können Sie das Hilfsmittel über viele Jahre hinweg verwenden.

Weiterführende Literatur

https://de.wikipedia.org/wiki/Stachelwalze_(Werkzeug)
https://www.tapetender70er.de/blog/tapezierwerkzeuge-im-detail-nagelroller-stachelwalze-tapetenigel
https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Waende-selbst-tapezieren-Anleitung-Tipps,tapezieren108.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*